Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nutzungsmöglichkeiten für die Satellitenaltimetrie im Küstenbereich Robert Weiß Bundesanstalt für Gewässerkunde.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nutzungsmöglichkeiten für die Satellitenaltimetrie im Küstenbereich Robert Weiß Bundesanstalt für Gewässerkunde."—  Präsentation transkript:

1 Nutzungsmöglichkeiten für die Satellitenaltimetrie im Küstenbereich Robert Weiß Bundesanstalt für Gewässerkunde

2 Grundprinzip Topex: (05) Jason-1: (12) Jason-2: xx(??) Jason-3:2014-? ERS2: Envisat: Sentinel 3:2014- (Anmerkung: Die Angaben in Klammern stellen das endgültige Missionsende dar. Nach Abschluss der ersten Missionsphase wurde die Bahn verschoben) 2 Missionen: NASA/CNES Serie bzw. ESA-Serie

3 Grundprinzip (Linienweise) Radarabstastung der Höhe der Meeresoberfläche und der Wellenhöhe Probleme: Modellkonsistenz (Referenzsysteme, Korrekturen) 3 Höhe Altimetersatellit W Pegel W Altimetrie Pegel mit GNSS

4 Kernkompetenzen der BfG Gewässervermessung und Referenzsysteme Beschreibung der Meeresoberflächentopografie Meeresspiegelhöhe (SSH) + Seegang (SWH) Messgrößen GNSS/Pegel Altimeterbeobachtungen Geodätisch saubere Überführung aller Messergebnisse in die Modellwelt des BSH Grundlage für die Modellvalidierung/Assimilierung Operationeller Altimeterdienst 4

5 Produkte des BfG- Altimeterdienstes Aktuelle Beobachtungen in naher Echtzeit Bereitstellung der SSH und SWH in der Modellwelt (geodätisch saubere Überführungen) Permanente QS Kombination von GNSS und Pegel auf absolutem Niveau Berücksichtigungen von Änderungen der Referenzsysteme Laufendhaltung und Weiterentwicklungen (z.B. Retracking) 5

6 Realisierung Gemeinschaftsprojekt: Operationelle Nutzung der Satellitenaltimetrie für die Aufgabenwahrnehmung im Bereich der BfG und des BSH a) F&E-Anteil (Methodenentwicklung) bei BSH und BfG b) Operationeller Altimeterdienst bei der BfG Mögliche Finanzierung: nationale Mittel des Jason-CS-Programms (Vorschlag siehe Vermerk LR21/6145.2/17 vom ) oder Copernicus 6

7 Projektantrag operationeller Altimeterdienst 7 Arbeitspakete: BfG Etablierung near realtime Datenbereitstellung (Infrastruktur) Systematische Einflüsse identifizieren und korrigieren (Laufzeitverzögerungen,Gezeiten,…) Geod. Überführung von Beobachtungen in den Modellraum (Niveaukugel) Entwicklung eines QS für die Produkte Schnittstellendefinition und –realisierung …

8 Arbeitspakete: BSH Validierung der Modelldaten (z.B. BSHcmod) mit Hilfe von geod. korrekten Beobachtungen der Altimetrie Grundlagen für Datenassimilierung Realisierung der Datenassimilierung Reprocessing von Modellen unter Nutzung der Altimeterbeobachtungen …. 8 Projektantrag operationeller Altimeterdienst

9 Projektkennzahlen: Start ca. Mitte 2014 Projektpersonal (H-DP) bei BfG und BSH Dauer 3 Jahre (2 Jahre Entwicklung der Grundlagen, 1 Jahr Probebetrieb) Ziel: operationeller Dienst Vorschlag einer Projektskizze von Seiten der BfG 9 Projektantrag operationeller Altimeterdienst

10 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Robert Weiß (Referat Geodäsie) Bundesanstalt für Gewässerkunde / Logo der Institution des/der Vortragenden

11 Ableitung von Wasserstandsprofilen Reale Meerestopografie entlang des Tracks Ableitung von Wellenhöhen Sig. Wellenhöhen entlang des Tracks Ableitung virtueller Pegel Wasserstandsverhalten auf einem Punkt in Kombination mit GNSS auf Pegeln ist ein Bezug zu den Küstenpegeln möglich Gemeinsame Nutzung von Altimeter- und Pegelbeobachtungen ein einem einheitlichen Referenzsystem 9 Mögliche Produkte des BfG- Altimeterdienstes


Herunterladen ppt "Nutzungsmöglichkeiten für die Satellitenaltimetrie im Küstenbereich Robert Weiß Bundesanstalt für Gewässerkunde."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen