Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Du bist einflussreich! Reihe: Unser Vater! (3/6) Matthäus-Evangelium 10.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Du bist einflussreich! Reihe: Unser Vater! (3/6) Matthäus-Evangelium 10."—  Präsentation transkript:

1 Du bist einflussreich! Reihe: Unser Vater! (3/6) Matthäus-Evangelium 10

2 Dein Reich komme, dein Wille geschehe auf der Erde, wie er im Himmel geschieht. Matthäus-Evangelium 6,10

3 I. Dein Reich komme

4 Paulus verkündete ihnen die Botschaft vom Reich Gottes und lehrte sie alles über Jesus Christus, den Herrn. Apostelgeschichte 28,31

5 Die Zeit ist gekommen, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um und glaubt diese gute Botschaft! Markus-Evangelium 1,15

6 Das Reich Gottes ist mitten unter euch. Lukas-Evangelium 17,21

7 Öffne den Menschen die Augen, damit sie umkehren und sich von der Finsternis zum Licht wenden und von der Macht des Satans zu Gott. Dann werden ihnen ihre Sünden vergeben, und sie werden zusammen mit allen anderen, die durch den Glauben an mich zu Gottes heiligem Volk gehören, ein ewiges Erbe erhalten. Apostelgeschichte 26,18

8 Gott hat uns aus der Gewalt der Finsternis befreit und hat uns in das Reich versetzt, in dem sein geliebter Sohn regiert. Kolosser-Brief 1,13

9 Der Gott dieser Welt hat die Ungläubigen mit Blindheit geschlagen, sodass ihr Verständnis verfinstert ist und sie den strahlenden Glanz des Evangeliums nicht sehen, den Glanz der Botschaft von der Herrlichkeit dessen, der Gottes Ebenbild ist – Christus. 2.Korinther-Brief 4,4

10 Das alles will ich dir geben, wenn du dich vor mir niederwirfst und mich anbetest. Matthäus-Evangelium 4,9

11 Wir wissen, dass wir von Gott stammen, wissen aber auch, dass sich die ganze Welt in der Gewalt des Bösen befindet. 1.Johannes-Brief 5,19

12 Jetzt ist für diese Welt die Stunde des Gerichts gekommen; jetzt wird der Herrscher dieser Welt hinausgeworfen werden. Johannes-Evangelium 12,31

13 Wir, denen Gott bereits seinen Geist gegeben hat, den ersten Teil des künftigen Erbes, sogar wir seufzen innerlich noch, weil die volle Verwirklichung dessen noch aussteht, wozu wir als Gottes Söhne und Töchter bestimmt sind: Wir warten darauf, dass auch unser Körper erlöst wird. Römer-Brief 8,23

14 Herr, ist jetzt die Zeit gekommen, in der du das israelitische Reich wiederherstellst? Apostelgeschichte 1,6

15 Wenn der Heilige Geist auf euch herabkommt, werdet ihr mit seiner Kraft ausgerüstet werden, und das wird euch dazu befähigen, meine Zeugen zu sein – in Jerusalem, in ganz Judäa und Samarien und überall sonst auf der Welt, selbst in den entferntesten Gegenden der Erde. Apostelgeschichte 1,8

16 Dein Reich komme. Matthäus-Evangelium 6,10

17 II. Dein Wille geschehe

18 Dein Wille geschehe auf der Erde, wie er im Himmel geschieht. Matthäus-Evangelium 6,10

19 Vater, wenn du willst, lass diesen bitteren Kelch an mir vorübergehen. Lukas-Evangelium 22,42

20 Aber nicht mein Wille soll geschehen, sondern deiner. Lukas-Evangelium 22,42

21 Gott will, dass ihr ein geheiligtes Leben führt. Dazu gehört, dass ihr euch von aller sexuellen Sünde fern haltet. 1.Thessalonicher-Brief 4,3

22 Freut euch, was auch immer geschieht! Lasst euch durch nichts vom Gebet abbringen! Dankt Gott in jeder Lage! Das ist es, was er von euch will und was er euch durch Jesus Christus möglich gemacht hat. Legt dem Wirken des Heiligen Geistes nichts in den Weg! 1.Thessalonicher-Brief 5,16-19

23 Er ist der, der als einziger Unsterblichkeit besitzt und der in einem unzugänglichen Licht wohnt, er ist der, den kein Mensch je gesehen hat und den kein Mensch je sehen kann. 1.Timotheus-Brief 6,16

24 Denn Gott will, dass ihr durch ein vorbildliches Verhalten das törichte Gerede derer zum Verstummen bringt, die euch aus Unwissenheit verleumden. 1.Petrus-Brief 2,15

25 Gott will, dass alle Menschen gerettet werden und dass sie die Wahrheit erkennen. 1.Timotheus-Brief 2,4

26 Die Welt mit ihren Begierden vergeht; doch wer so handelt, wie Gott es will, wird für immer leben. 1.Johannes-Brief 2,17

27 Schlussgedanke

28 Wach auf, Herr! Warum schläfst du? Wach endlich auf, verstoss uns nicht für immer! Psalm 44,24

29 Es soll euch zuerst um Gottes Reich und Gottes Gerechtigkeit gehen, dann wird euch das Übrige alles dazugegeben. Matthäus-Evangelium 6,33

30 Wir warten auf den neuen Himmel und die neue Erde, die Gott versprochen hat – die neue Welt, in der Gerechtigkeit regiert. 2.Petrus-Brief 3,13

31 Dein Reich komme, dein Wille geschehe auf der Erde, wie er im Himmel geschieht. Matthäus-Evangelium 6,10


Herunterladen ppt "Du bist einflussreich! Reihe: Unser Vater! (3/6) Matthäus-Evangelium 10."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen