Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Begräbnis eines Schirmflickers Von Tatjana Linder& Sarah Albino.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Begräbnis eines Schirmflickers Von Tatjana Linder& Sarah Albino."—  Präsentation transkript:

1 Begräbnis eines Schirmflickers Von Tatjana Linder& Sarah Albino

2 Der Anfange Zwei Landstreicher (Korber und Schirmflicker) ziehen schnapsend von Beiz zu Beiz. Weiter Zwei Landstreicher (Korber und Schirmflicker) ziehen schnapsend von Beiz zu Beiz. Weiter

3 Die Übernachtung Der Schirmflicker übernachtet in einer Scheune, während der Korber noch weiter durch die kalte Januarnacht zieht. Richtig Falsch RichtigFalsch Der Schirmflicker übernachtet in einer Scheune, während der Korber noch weiter durch die kalte Januarnacht zieht. Richtig Falsch RichtigFalsch

4 SORRY Das war leider falsch! Bitte geh zurück. Zurück Das war leider falsch! Bitte geh zurück. Zurück

5 TOLL Der Korber übernachtet in einer Scheune und der Schirmflicker zieht weiter. Da der Schirmflicker aber so betrunken ist, fällt er über eine Wurzel in Hinterau, und da der Schnee so bequem ist, bleibt er liegen und schläft in der kalten Januar Nacht ein… Weiter Der Korber übernachtet in einer Scheune und der Schirmflicker zieht weiter. Da der Schirmflicker aber so betrunken ist, fällt er über eine Wurzel in Hinterau, und da der Schnee so bequem ist, bleibt er liegen und schläft in der kalten Januar Nacht ein… Weiter

6 Der nächste Morgen Als der Korber am nächsten Morgen wieder aufwacht, macht er sich auf die Suche nach seinem Freund. In Hinterau wird er fündig, er sieht sein Freund im Schnee. a) Er schläft. x b) Er ist tot. xx Als der Korber am nächsten Morgen wieder aufwacht, macht er sich auf die Suche nach seinem Freund. In Hinterau wird er fündig, er sieht sein Freund im Schnee. a) Er schläft. x b) Er ist tot. xx

7 FALSCH Sorry, das war falsch; du musst leider zurück. zurück Sorry, das war falsch; du musst leider zurück. zurück

8 GENAU Der Korber sieht den toten Schirmflicker im Schnee liegen. Dann geht er weiter nach Hinterau, um den Toten zu melden. Doch als er bei den Gemeindepräsidenten ankommt,… a)… sie sind entsetzt und wollen ihn gleich beerdigen lassen! xx b) … sie sind nicht sehr erfreut darüber, und wollen die Beerdigung nicht bezahlen. xx Der Korber sieht den toten Schirmflicker im Schnee liegen. Dann geht er weiter nach Hinterau, um den Toten zu melden. Doch als er bei den Gemeindepräsidenten ankommt,… a)… sie sind entsetzt und wollen ihn gleich beerdigen lassen! xx b) … sie sind nicht sehr erfreut darüber, und wollen die Beerdigung nicht bezahlen. xx

9 NEI Das war leider falsch. zurück Das war leider falsch. zurück

10 YEAH Die Gemeindepräsidenten wollen die Beerdigung nicht bezahlen, und wollen sich selber davon überzeugen, dass der Tote wirklich in Hinterau, und nicht in Vorderau liegt. weiter Die Gemeindepräsidenten wollen die Beerdigung nicht bezahlen, und wollen sich selber davon überzeugen, dass der Tote wirklich in Hinterau, und nicht in Vorderau liegt. weiter

11 Es geht weiter Die Gemeindepräsidenten gehen also mit dem Korber zum Toten und… a)… sehen ein, dass er auf ihrem Grundstück liegt, und stellen das Geld für die Beerdigung zur Verfügung. xx b) … sagen, dass er nicht auf ihrem Grundstück liegt, und schicken den Korber nach Vorderau. x x Die Gemeindepräsidenten gehen also mit dem Korber zum Toten und… a)… sehen ein, dass er auf ihrem Grundstück liegt, und stellen das Geld für die Beerdigung zur Verfügung. xx b) … sagen, dass er nicht auf ihrem Grundstück liegt, und schicken den Korber nach Vorderau. x x

12 NEI Du hättest besser lesen sollen, dass ist falsch… zurück Du hättest besser lesen sollen, dass ist falsch… zurück

13 GANZ GROSSE KLASSE Die Gemeinderäte schicken den Korber also zurück nach Vorderau, um den Toten dort zu melden. Doch als der Korber sich noch einmal umdreht, sieht er gerade noch, wie die Gemeinderäte den Toten…. … nach Vorderau zieht xx … ansehen xx Die Gemeinderäte schicken den Korber also zurück nach Vorderau, um den Toten dort zu melden. Doch als der Korber sich noch einmal umdreht, sieht er gerade noch, wie die Gemeinderäte den Toten…. … nach Vorderau zieht xx … ansehen xx

14 NEIN Das war falsch, lies es besser nochmals! Noch mal lesen Das war falsch, lies es besser nochmals! Noch mal lesen

15 BRAVO! Der Korber sieht, wie die Gemeinderäte den Toten zurück nach Vorderau ziehen. Als er die Gemeinderäte fragt, was sie da machen, geben sie ihm nur….. und verlangen, dass er niemandem etwas erzählt und den Toten in Vorderau meldet. a)Ein warmes Essen xx b)Fünf Franken xx c)Einen guten Rat xx Der Korber sieht, wie die Gemeinderäte den Toten zurück nach Vorderau ziehen. Als er die Gemeinderäte fragt, was sie da machen, geben sie ihm nur….. und verlangen, dass er niemandem etwas erzählt und den Toten in Vorderau meldet. a)Ein warmes Essen xx b)Fünf Franken xx c)Einen guten Rat xx

16 LEIDER FALSCH Tja, es ist leider nicht richtig…. zurück Tja, es ist leider nicht richtig…. zurück

17 GANZ GENAU Sie geben dem Korber also fünf Franken, damit er für sich behält, was er gerade gesehen hat, und dass er niemandem etwas sagt. Der Korber nimmt die fünf Franken an, und geht nach Vorderau, um seinen toten Freund dort zu melden. Weiter nach Vorderau Sie geben dem Korber also fünf Franken, damit er für sich behält, was er gerade gesehen hat, und dass er niemandem etwas sagt. Der Korber nimmt die fünf Franken an, und geht nach Vorderau, um seinen toten Freund dort zu melden. Weiter nach Vorderau

18 In Vorderau Der Korber geht nach Vorderau in ein Restaurant und findet den Gemeindepräsidenten, und meldet ihm den Toten. Doch er erzählt ihm auch noch die ganze Geschichte mit den Gemeinderäten, und dann setzt er sich an einen Tisch und… a)… schreibt einen Brief xx b)… isst etwas x x Der Korber geht nach Vorderau in ein Restaurant und findet den Gemeindepräsidenten, und meldet ihm den Toten. Doch er erzählt ihm auch noch die ganze Geschichte mit den Gemeinderäten, und dann setzt er sich an einen Tisch und… a)… schreibt einen Brief xx b)… isst etwas x x

19 JA GANZ GENAU Der Korber setzt sich an einen Tisch und schreibt einen Brief. In dem Brief steht… a)Der Schirmflicker möchte gerne christlich begraben werden xx b)Der Schirmflicker möchte gerne schriftlich begraben werden. xx Der Korber setzt sich an einen Tisch und schreibt einen Brief. In dem Brief steht… a)Der Schirmflicker möchte gerne christlich begraben werden xx b)Der Schirmflicker möchte gerne schriftlich begraben werden. xx

20 NEIN SORRY IST FALSCH Das war falsch, bitte geh zurück… zurück Das war falsch, bitte geh zurück… zurück

21 BRAVO In dem Brief steht, dass der Schirmflicker gerne christlich begraben werden möchte. Den Brief legt er in ein Couvert. Dann nimmt er eine leere Serviette, die er ebenfalls in einen anderen Umschlag legt. Weiter In dem Brief steht, dass der Schirmflicker gerne christlich begraben werden möchte. Den Brief legt er in ein Couvert. Dann nimmt er eine leere Serviette, die er ebenfalls in einen anderen Umschlag legt. Weiter

22 FAIL Sorry, aber das war voll falsch. Zurück Sorry, aber das war voll falsch. Zurück

23 Die Briefübergabe Der Korber bekommt vom Gemeinderat von Vorderau zehn Franken. Dann geht er zu seinen toten Freund, und legt ihm die beiden Couverts in den Rucksack. Weiter Der Korber bekommt vom Gemeinderat von Vorderau zehn Franken. Dann geht er zu seinen toten Freund, und legt ihm die beiden Couverts in den Rucksack. Weiter

24 Der Pfarrer Der Korber zieht den Schirmflicker wider nach Hinterau. Dort geht er zum Pfarrer, und meldet den toten. Dann… a) Erzählt er dem Pfarrer noch was die Gemeinderäte getan haben. XX b) Fragt er ihn, wie viel eine Beerdigung kosten würde. X X Der Korber zieht den Schirmflicker wider nach Hinterau. Dort geht er zum Pfarrer, und meldet den toten. Dann… a) Erzählt er dem Pfarrer noch was die Gemeinderäte getan haben. XX b) Fragt er ihn, wie viel eine Beerdigung kosten würde. X X

25 RICHTIG Der Korber erzählt dem Pfarrer was geschehen ist, und der Pfarrer ist entsetzt, dann beschliessen die beiden den Gemeinderat aufzusuchen, und den toten zu Beerdigen. Als sie die Gemeinderäte das hörten… a)Haben sie sich gefreutHaben sie sich gefreut b)Waren sie schockiertWaren sie schockiert Der Korber erzählt dem Pfarrer was geschehen ist, und der Pfarrer ist entsetzt, dann beschliessen die beiden den Gemeinderat aufzusuchen, und den toten zu Beerdigen. Als sie die Gemeinderäte das hörten… a)Haben sie sich gefreutHaben sie sich gefreut b)Waren sie schockiertWaren sie schockiert

26 FALSCH Sorry, das war nicht korrekt. Zurück Sorry, das war nicht korrekt. Zurück

27 FALSCH Zurück bitte Zurück bitte

28 GENAU Sie waren entsetzt. Sie wollen sich selber davon überzeugen, und gehen mit dem Pfarrer und dem Korber dorthin. Dort angekommen, durchsuchen sie seinen Rucksack. Dort finden sie die zwei Couverts. Der Pfarrer öffnet das eine und findet den Brief, worin steht, dass der Schirmflicker christlich beerdigt werden möchte, und dass im anderen Umschlag 500 Franken sind, um die Beerdigung zu bezahlen. Weiter Sie waren entsetzt. Sie wollen sich selber davon überzeugen, und gehen mit dem Pfarrer und dem Korber dorthin. Dort angekommen, durchsuchen sie seinen Rucksack. Dort finden sie die zwei Couverts. Der Pfarrer öffnet das eine und findet den Brief, worin steht, dass der Schirmflicker christlich beerdigt werden möchte, und dass im anderen Umschlag 500 Franken sind, um die Beerdigung zu bezahlen. Weiter

29 Die Planung für die Beerdigung Die Gemeinderäte geben sich einverstanden. Auf dem Rückweg sehen sie noch ein paar Landstreicher, und der Korber lädt sie zur Beerdigung ein. Der Pfarrer sagt noch, dass sie den Umschlag mit dem Geld erst nachher öffnen dürfen. Weiter Die Gemeinderäte geben sich einverstanden. Auf dem Rückweg sehen sie noch ein paar Landstreicher, und der Korber lädt sie zur Beerdigung ein. Der Pfarrer sagt noch, dass sie den Umschlag mit dem Geld erst nachher öffnen dürfen. Weiter

30 Die Beerdigung Also beerdigen sie den Schirmflicker am nächsten Tag. Und als der Gemeinderat und der Pfarrer den Umschlag mit dem Geld, zusammen mit dem Korber, öffnen wollen, ist er nicht mehr da. Er ist schon lange… a)Über alle BergeÜber alle Berge b)Wieder betrunken in einer Beiz.Wieder betrunken in einer Beiz. Also beerdigen sie den Schirmflicker am nächsten Tag. Und als der Gemeinderat und der Pfarrer den Umschlag mit dem Geld, zusammen mit dem Korber, öffnen wollen, ist er nicht mehr da. Er ist schon lange… a)Über alle BergeÜber alle Berge b)Wieder betrunken in einer Beiz.Wieder betrunken in einer Beiz.

31 GANZ GENAU Der Korbflicker ist schon lange weg. Weg aus Hinterau, und raus aus Vorderau…

32 GANZ FALSCH Sorry, dass war leider falsch. Sorry, dass war leider falsch.

33 Ende Das war unsere PowerPoint Präsentation Made by Tatjana & Sarah


Herunterladen ppt "Begräbnis eines Schirmflickers Von Tatjana Linder& Sarah Albino."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen