Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die geographische Lage Österreich liegt im südlichen Mitteleuropa. Das Land grenzt an die Slowakei, Ungarn, Slowenien, Italien, die Schweiz, Liechtenstein,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die geographische Lage Österreich liegt im südlichen Mitteleuropa. Das Land grenzt an die Slowakei, Ungarn, Slowenien, Italien, die Schweiz, Liechtenstein,"—  Präsentation transkript:

1

2 Die geographische Lage Österreich liegt im südlichen Mitteleuropa. Das Land grenzt an die Slowakei, Ungarn, Slowenien, Italien, die Schweiz, Liechtenstein, Deutschland und Tschechien. Österreich ist ein Bundesstaat mit 9 Bundesländern : Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten, Steiermark, Oberösterreich, Niederösterreich, Wien und Burgenland.

3 Österreich ist fast ein Gebirgsland. Man nennt es oft die Alpen- und Donaurepublik. Wandern und Bergsteigen sind beliebte Freizeit- beschäftigungen der Urlauber. Viele Touristen kommen nach Österreich im Winter zum Skilaufen.

4 Die Symbole von Österreich Die Nationalflagge Österreichs ist Rot–Weiß–Rot. Auf dem Wappen Österreichs ist ein Adler dargestellt. Das Staatswappen zeigt einen einköpfigen Adler, der auf seinem Haupt eine Mauerkrone und in seinen Fängen Hammer und Sichel trägt. Der Hammer symbolisiert die Arbeiterschaft, die Sichel – die Bauernschaft und die Mauerkrone – das Bürgertum. Eine gesprengte Eisenkette umschließt die beiden Fängen des Wappenadlers. Sie erinnert an die Wiederherstellung der Unabhängigkeit Österreichs im Jahre Österreich ist ein neutraler Staat. Die Amtssprache ist Deutsch. Das österreichische Geld ist Euro.

5 Wien ist die Hauptstadt von Österreich Wien ist die Stadt der Parks, Plätze und Springbrunnen.

6 Wiener Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt Der Stephansdom ist das Wahrzeichen der Stadt. Er wurde wie die meisten gotischen Dome mehrere Jahrhunderte lang erbaut. Seitenansicht Blick vom Glockenturm des Stephansdoms auf das Dach Das Mittelschiff des Domes

7 Die Hofburg ist ein Gebäudekomplex aus verschiedenen Epochen.

8 Wiener Hofburg: die Kaiserappartements

9 Wiener Hofburg: die Silberkammer

10 Wiener Hofburg: das Sissi Museum

11 Wiener Hofburg: die Kaisergruft mit den Grablegen der Familie Habsburg

12 Wiener Hofburg: die Spanische Hofreitschule

13 Hofburg der ehemalige Kaiserpalast, wo heute berühmte Museen sind: das Museum der Österreichischen Kultur, die Gemäldegalerie, das Museum der Völkerkunde und auch die Nationalbibliothek und ein Konzertsaal. Die Hofburg ist ein Gebäudekomplex aus verschiedenen Epochen.

14 Schönbrunn Schönbrunn war die Sommerresidenz der österreichischen Kaiser.

15 Schloss Belvedere Im Schloss Belvedere befinden sich viele Museen.

16 Fast von allen Seiten ist die Innere Stadt von der Ringstraße umgeben. Hier wurden viele Gebäude gebaut: die Staatsoper, das Parlament, das Rathaus, das Gebäude der neuen Universität und das berühmte Burg–Theater. Die Ringstraße

17 Die Wiener Staatsoper ist ein der bekanntesten Operntheater der Welt. Sie wurde 1869 eröffnet. Während des Krieges wurde sie stark zerstört und nach dem Krieg wiederaufgebaut. Die Wiener Staatsoper

18 Das Parlament Das Parlamentsgebäude an der Wiener Ringstraße wurde von Theophil Hansen erbaut.

19 Das Wiener Rathaus wurde 1883 gebaut.

20 Das Burgtheater

21 Wiener Prater Das ist ein großer Naturpark an der Donau mit einem Riesenrad aus dem 19. Jahrhundert.

22 Wien ist ohne Fiaker undenkbar.

23 In Wien lebten und wirkten viele berühmte Musiker und Komponisten wie Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert, der Strauß-Familie, Johannes Brahms und Gustav Mahler. Johan Strauß ( )Franz Schubert (1797 – 1828) Joseph Haydn Wolfgang Amadeus Mozart Johannes Brahms ( ) Ludwig van Beethoven ( ) Gustav Mahler ( )

24 Die Dynastie Strauß Aus der ganzen Strauß-Dynastie war eben der älteste Bruder der Walzerkönig. Etwa 50 Jahre lang beherrschte er die Bühnen aus Europa. Seine Walzer An der schönen, blauen Donau, Geschichten aus dem Wiener Wald und andere, auch seine Operetten Die Federmaus und der Zigeunerbaron gehören zu der internationalen musikalischen Schatzkammer. In Jahr 1921 wurde im Wiener Stadtpark das Johann-Strauß-Denkmal von Edmund Hellmer errichtet.

25 Die Wiener Küche Die österreichische Küche ist eine Mischung aus allen Kochtraditionen des ehemaligen Österreich-Ungarns und den speziellen Gerichten der österreichischen Regionen. International bekannt sind vor allem die Mehlspeisen, Süßwaren und Schnitzelgerichte. Die Spezialitäten der Wiener Küche sind Rindsuppen mit verschiedenen Einlagen (z.B. Leberknödel und Frittaten), Tafelspitz mit Apfel- oder Semmelkren, Wiener Schnitzel traditionell vom Kalb mit Kartoffelsalat, Saftgulasch, Selchfleisch mit Sauerkraut und Knödel, Kaiserschmarrn, Topfenstrudel in Vanillesoße, Germ- und Marillenknödel oder Palatschinken Wiener Schnitzel Strudel Kaiserschmarrn TafelspitzPalatschinken

26 Die Wiener Küche Der Tag beginnt mit Milchkaffee, Semmeln, Brot, Butter und Marmelade. Man hat gegen zehn ein Gabelfrühstück nötig, das aus Gulasch oder ein Paar Würstchen bestehen kann. Zu Mittag isst man natürlich Suppe, Fleisch mit Gemüse, Kartoffeln und Salat und natürlich einen Nachtisch – fast immer eine süße Mehlspeise. Am Nachmittag ist es die Jausenstunde: Kaffee, Kuchen und Gebäck, Schlagsahne und auch belegte Brote. Zum Abendessen wird dann kalter Braten, Wurst Eier, Salat und Käse serviert. Rindsuppen Saftgulasch Selchfleisch mit Sauerkraut und Knödel Marillenknödel Germknödel

27


Herunterladen ppt "Die geographische Lage Österreich liegt im südlichen Mitteleuropa. Das Land grenzt an die Slowakei, Ungarn, Slowenien, Italien, die Schweiz, Liechtenstein,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen