Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EYP European Youth Parliament National Session 2002.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EYP European Youth Parliament National Session 2002."—  Präsentation transkript:

1

2 EYP European Youth Parliament National Session 2002

3 (von ol nach ur) Daniel Gutzwiler 3Bb Sandra Bäckert 2B Céline Baumgartner 1IL Laura Schiffer 1Dc Melanie Raouzeos 2B Sarah Brown 2Wb Michel Hochstrasser 2B Andrea Blindenbacher 1Lb Marco Lüthi 2B Yannick Studer 3Da Delegation Gym. Münchenstein

4 Teil 1: Das Rahmenprogramm

5 Das Programm Freitag 3. Mai 2002: Letzte Vorbereitungen Reise Apéro und Info Opening Ceremony Teambuilding Activities Ansprache Gerold Bührer (FDP) Swissvillage Presentations Für Details siehe Unterlagen !

6 Swiss Village Die Delegation Münchenstein hatte wie zuvor einen attraktiven Stand mit lokalen Spezialitäten. Mit einem Beamer projezierten wir Bilder der Schule und Umgebung. Verantwortlich waren Michel Hochstrasser und Sarah Brown, die alles in ihrer Freizeit vorbereiteten. Alle Delegationen bringen Speisen, Getränke und Bilder aus der Region mit und präsentieren diese an einem Stand möglichst überzeugend.

7 Presentation Jede Delegation muss sich im Plenum vorstellen. Kreativität und Humor, aber auch politische Botschaften sollen dabei im Vordergrund stehen. Zeitlimite ist 8 Minuten.

8 Presentation Die Delegation Münchenstein hat das Thema Verkehrspolitik in ihre Präsentation einfliessen lassen. Die SchülerInnen waren Autos, trugen Nummernschilder am Rücken und fuhren zu Strassenlärm von einer eigens hergestellten Cd auf der Bühne herum. Nach einem Stau am Gotthard wurden alle auf die Bahn verladen, wobei die Nummernschilder das Wort Münchenstein ergaben. Vorbereitung: Laura, Céline, Sandra und Melanie. Waldsterben

9 Swiss Concert Die Delegationen gestalten ihr eigenes Abendprogramm und bereiten eine musikalische Darbietung vor. Vorbereitung: Yannick und Daniel....

10 Teil 2: Das Kerngeschäft

11 Vorbereitung Jeder Delegation werden 4 Themen zugeteilt, die sie im Vorfeld der Veranstaltung vorbereiten muss. Eines davon wird ihr dann an der Session zur detaillierten Bearbeitung zugewiesen. Vorbereitung: Marco Lüthi (vergl. Dossiers in den Unterlagen) Thema 1: Public Health. The Question of human cloning Thema 2: Internal Affairs. The political divide after the UN referendum Thema 3: Social Affairs. The future of the social insurance system Thema 4: Legal Affairs. The new immigration law

12 Programm Samstag 6.30 Weckdienst 7.30 Morgenessen 8.30 Committee work Lunch Committee work Schreiben und Abgabe der Resolutionen Abendessen Vorbereitung GA Swiss Concert Abendprogramm

13 Die Resolution Jede Delegation bearbeitet während des ganzen Tages ihre Resolution. Diese wird in Introductory und Operative Clauses aufgeteilt. Entscheidend bei dieser Arbeit ist Teamfähigkeit, Respekt, Toleranz aber auch der Mut, seine Meinung zu vertreten. Die Jury beobachtet die Delegationen während des ganzen Tages. Sprache ist ab sofort Englisch oder Französisch.

14 Resolution submitted by the committee on legal affairs Introductory Clauses The European Youth Parliament a.... Recognizing the delicate nature of this topic and the difficulty of establishing a position, b.... Deeply concerned abouth whether mankind is allowed to change nature, c....Taking into consideration the lack of evidence concerning the social and medical consequences human cloning will bring us, d....Fully aware that our different cultural backgrounds influence our decisions, e....Taking into account that there are two ways of obtaining embryos: f. a. Taking superfluous, frozen embryos from artifical fertilisation g. b. Reproducing human embryos by cloning, h....Bearing in mind that human cloning will only bring advantages to a restricted group of people, i.... Fully alarmed by the thought that human cloning might lead to an artificial society,

15 Resolution Operative Clauses Declares that the artifical reproduction of human beings should be prohibited; Promotes the use of cloning technologies for medical reasons; 3....Emphasizes that if the cloning of embryos is permitted, society will have to set limits that define how far scientists will be allowed to go; 4....Strongly recommends the establishment of the International Ethics Commission in charge of controlling human cloning; 5....Affirms that a compromise between scientific progress and individual human rights could be to use adult parent cells instead of embryo parent cells; 6....Expresses concerns about the possible misuse of human cloning for economic purposes.

16 Programm Sonntag 8.30 General Assembly Coffee Break General Assembly Lunch GA Closing Ceremony 16.30Departure

17 General Assembly Die Resolutionen der Delegationen werden nacheinander beraten. Alles läuft strikte nach Protokoll ab. Es bestehen Kleidervor- schriften. Jede Delegation trägt zuerst ihre Operative Clauses vor.... Sarah

18 Dann wird eine Defence Speech vorgetragen. Es gilt die Delegierten zu überzeugen. Zeit genau 3 Minuten Sandra Der Präsident aus Schottland versteht kein Französisch

19 Nach der Debatte wird eine Sum up Speech gehalten. Hier können letzte Bemerkungen angebracht und Bedenken zerstreut werden. Zeit: Wiederum 3 Minuten.... Daniel und Marco

20 Während der Debatte der Resolutionen der anderen Committees kann eine Attack Speech vorgetragen werden. Eine gute Gelegenheit sich zu profilieren.... Marco

21 Unsere Resolution wurde von der General Assembly angenommen!

22 Die Jury beobachtet die Delegationen während des ganzen Wochenendes. Am Schluss wird der Entscheid bekannt gegeben....

23

24

25 The Swiss Delegation 2003


Herunterladen ppt "EYP European Youth Parliament National Session 2002."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen