Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lycée l'ESTAQUE RESEARCH WORKSHOP Das DOKUMENTARISCHE ATELIER Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lycée l'ESTAQUE RESEARCH WORKSHOP Das DOKUMENTARISCHE ATELIER Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen,"—  Präsentation transkript:

1 Lycée l'ESTAQUE RESEARCH WORKSHOP Das DOKUMENTARISCHE ATELIER Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen,

2 a comfortable economic home that functions in cooperation with the climate and environment a comfortable economic home that functions in cooperation with the climate and environment ein sparsames und komfortables Haus, das in Einklang mit dem Klima und der Umwelt ein sparsames und komfortables Haus, das in Einklang mit dem Klima und der Umwelt

3 The philosophy : to achieve a balance between the climate, the house and its occupants Philosophie: Gleichgewicht zwischen Klima, Wohnung und Bewohnern. Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen

4 Changing our behaviour. wir verändern unser Verhalten. Changing our behaviour. wir verändern unser Verhalten. Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen

5 A ten-point guide to bio-climatic habitat Der bioklimatische Wohnraum in zehn Punkten Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen

6 In winter, a supply of heat and a reduction in heat loss Im Winter, ein Wärmegewinn bei einer Verringerung von Energieverlusten, ein Wärmegewinn bei einer Verringerung von Energieverlusten, 1/ to capture energy and avoid losing it 1/ Energie gewinnen, Energieverluste vermeiden: In summer : reducing the supply of heating and cooling Im Sommer,, Eine Verringerung der Wärmezufuhr und die Abkühlung Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen

7 Relief, hedges, vegetation, lie of the land, local resources... Relief, Hecken, Vegetation, Grundstück und lokale Energiequellen. Relief, Hecken, Vegetation, Grundstück und lokale Energiequellen. 2/ Making skilful use of the environment : 2/ Fgeschickt seine Umwelt zu nutzen wissen: Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen

8 « living » areas facing south and functional areas north... « living » areas facing south and functional areas north... die Zimmer die am meisten bewohnt werden sollten nach Süden ausgerichtet sein, weniger benutzte Wohnflächen nach Norden. die Zimmer die am meisten bewohnt werden sollten nach Süden ausgerichtet sein, weniger benutzte Wohnflächen nach Norden. 3/ Positioning the house according to the use of the different rooms : 3/ Die Behausung richtig orientieren und die Wohnflächen richtig anordnen und einteilen: Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen

9 insulated windows, wooden framework, few openings on the northern side, low roofs in the dominant wind direction.. insulated windows, wooden framework, few openings on the northern side, low roofs in the dominant wind direction.. f/ Isolierende / Wärmedämmende Fenster, ein Holzgerüst, wenige Öffnungen nach Norden, große Glasfenster die nach Süden ausgerichtet sind, ein tieferes Dach an den Stellen wo der Wind am meisten weht... 4/ Adapting the shape of the house and its outer shell: 4/ Die Form und die Hülle müssen übereinstimmen: Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen

10 With the « cap » or awning, the sunlight can be made use of, letting low sunrays though in winter and shutting them off in summer. Es sorgt dafür, die Wärme zu speichern und sie wieder abzugeben. Ein Sonnensegel ermöglicht es, die Sonne sinnvoll zu nützen: lässt die Sonne im Winter durch, da die Sonne tiefer steht und blockt sie im Sommer ab. 5/ Adding a conservatory on the southern side : 5/ Eine verglasteVeranda oder Wintergarten im Süden hinzufügen: Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen

11 the framework, insulating materials, glass, wood. das Gerüst und die isolierenden Rohstoffe wie Glas und Holz. 6/ choosing suitable materials: 6/ Die Rohstoffe aussuchen: Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen

12 Using vegetation, deciduous trees, vine arbour, vegetation on the walls or roof. Bäume die im Winter die Blätter verlieren, Weinlaub, Kletterpflanzen (für Wand und Dach) 7/ using vegetation: 7/ Die Vegetation benutzen: Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen

13 Using solar heating panels, using geothermal energy. Sonnenkollektoren und Geothermie benutzen. Sonnenkollektoren und Geothermie benutzen. 8/ Choosing the type of energy and heating : 8/ Energie und Heizung wählen: If the house is well insulated, a back-up heating method can be used : wood stove or heat pumIfp. Wenn das Haus gut isoliert ist: ergänzende Heizung wie Holzöfen oder Holzpumpen verwenden. Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen

14 using a Canadian well to heat cold air or a provencal well for cooling hot air ; airing and ventilating, by means of plants and eco-friendly ventilation systems Mit einem kanadischen Brunnen klimatisieren um kalte Luft zu wärmen oder einen provenzalischen Brunnen verwenden um warme Luft zu kühlen; passive Dampfdurchlässigkeit; mit Hilfe von Pflanzen die Luft erneuern, MKV: mechanisch kontrollierte Ventilation.. Mit einem kanadischen Brunnen klimatisieren um kalte Luft zu wärmen oder einen provenzalischen Brunnen verwenden um warme Luft zu kühlen; passive Dampfdurchlässigkeit; mit Hilfe von Pflanzen die Luft erneuern, MKV: mechanisch kontrollierte Ventilation.. 9/ Using healthy ventilation systems for the house : 9/ Das Haus durch gesunde Maßnahmen durchlüften: Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen

15 Collecting rain water, water purification, dry toilets,. Die Wiederverwendung von Regenwasser; das Klären von Wasser; trockene Toilette 10/ Fluid management : 10/ Wassermanagement : Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen

16 Making the most of the environment, using local resources, building and living by combining forces with the climate instead of enduring it – these are the bases of bio-climatic architecture, which also rely on common sense. Making the most of the environment, using local resources, building and living by combining forces with the climate instead of enduring it – these are the bases of bio-climatic architecture, which also rely on common sense. Aus der Umwelt Nutzen ziehen, die lokalen Energiequellen benutzen, mit dem Klima leben und bauen anstatt es passiv zu erdulden, das ist das Leitprinzip einer bioklimatischen Architektur, die auch der gesunde Menschenverstand unterstützt und fördert. Aus der Umwelt Nutzen ziehen, die lokalen Energiequellen benutzen, mit dem Klima leben und bauen anstatt es passiv zu erdulden, das ist das Leitprinzip einer bioklimatischen Architektur, die auch der gesunde Menschenverstand unterstützt und fördert. Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen

17 Livres, revues et sites utilisés La conception bioclimatique (S. Courgey-JP. Oliva; chez Terre Vivante). La conception bioclimatique (S. Courgey-JP. Oliva; chez Terre Vivante). Science et Vie HS n°241 Johan, Medhi, Nadia, Daher, Latifa, Faouzi, Nikita, Michaël, Myriam, Samy, Adam, Jérémy, Faiswal, Roderic, Eddy, Kacel, Cédric, Fatima, Samir, … avec l'aide de Frances et Franziska pour les traductions Lycée l'ESTAQUE


Herunterladen ppt "Lycée l'ESTAQUE RESEARCH WORKSHOP Das DOKUMENTARISCHE ATELIER Bio-climatic habitat, Eine bioklimatisches Wohnen,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen