Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

A Propos... Wo liegt Hamburg? Hambu rg Ein paar Bilder...

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "A Propos... Wo liegt Hamburg? Hambu rg Ein paar Bilder..."—  Präsentation transkript:

1

2 A Propos... Wo liegt Hamburg?

3 Hambu rg

4 Ein paar Bilder...

5

6

7 Fatih Akins Steckbrief Merke dir die wichtigsten Informationen über Fatih Akin.

8 . Informationen:

9 Antworten:

10 Hörtext: Journalist: Fatih Akin, Sie sind am 25. August 1973 in Hamburg geboren. Woher kommt Ihre Familie? Fatih Akin: Meine Eltern kommen aus der Türkei aber ich bin in Hamburg-Altona, geboren. Ich bin ein sogenannter Deutsch-Türke. Journalist: Warum ist Hamburg so wichtig für Sie? Fatih Akin: Ich lebe gern in Hamburg. Hamburg ist meine Heimat. Journalist: Und Altona?

11 Fatih Akin: In Altona ist immer was los. Da wohnen Menschen aus vielen Länder: Griechen, Türken, Albaner, Afrikaner und andere... Journalist: In diesem Stadtteil fühlen Sie sich also wohl? Fatih Akin: Ja, ich mag Multikulti, auch wenn das Zusammenleben nicht immer leicht ist. Und das zeige ich in meinen Filmen. Journalist: Fatih Akin, man sagt, Sie sind zielstrebig und temperamentvoll. Fatih Akin: Ja, das stimmt. Für meine Arbeit als Filmregisseur ist es wichtig.

12 Journalist: Aber Sie sind nicht nur Regisseur. Fatih Akin: Richtig. In meiner Freizeit arbeite ich als DJ ins Szene-Kneipen und auf Partys.

13 A propos... Wo liegt Altona?

14

15 Auf der Straße:

16

17 Kannst du dich erinnern? Wie kann man Fragen stellen? Gib Beispiele!

18 Wiederholung Poser des questions directes: Verbe + Sujet + … + ? ou W-Wort + Verbe + Sujet + … + ? Beispiele: Fühlen Sie sich wohl in diesem Stadtteil? Woher kommt Ihre Familie?

19 Les W-Wort: - Wer? - Was? - Wann? - Wie lange? - Woher? - Wo? - Wohin? - Wie? - Warum? - Wieso? - Wozu?

20 Du bist dran! Du bist Journalist: Stelle Fatih Akin ein paar Fragen!

21 Fatih Akins Familie Was erfahren wir?

22 Richtig oder Falsch?

23 Antworten:

24 weitere Angaben:

25 Antworten:

26 Hörtext: Journalist: Erzählen Sie bitte von Ihrer Familie, Fatih Akin. Fatih Akin: Meine Eltern kamen in den sechsziger Jahren nach Hamburg. Meine Mutter war Lehrerin in der Türkei. Sie folgte dann meinem Vater, der in Deutschland in einer Fabrik arbeitete. Meine Eltern haben dann immer hier in Deutschland gelebt. „Wir haben vergessen zurückzukehren“, sagt mein Vater. Die Ferien haben wir natürlich bei den Verwandten in der Türkei verbracht. Aber ich spreche nicht gut Türkisch.

27 Journalist: Hat sich das Leben Ihrer Eltern verändert? Fatih Akin: Ja und nein. Mein Vater arbeitet immer noch in der selben Firma, meine Mutter konnte später wieder als Lehrerin in einer deutsch- türkischen Schule arbeiten. Wir waren sehr stolz auf sie, als sie das Exam geschafft hatte. Journalist: Und Ihr Bruder? Fatih Akin: Mein Bruder Cem spielt Rollen in meinen Filmen und er ist Regieassistent. Aber eigentlich arbeitet er auf dem Konsulat.

28 Journalist: Sie selbst haben ja auch eine Familie? Fatih Akin: Ja, meine Frau ist Deutsch- Mexikanerin. Sie ist Schauspielerin und wir haben einen kleinen Sohn.

29

30 Perfekt // passé composé Präteritu m // passé simple imparfait Präsens // présent Futur // futur

31

32 Was bemerkst du? 1. Meine Eltern kamen in den sechsziger Jahren nach Hamburg. 2. Meine Mutter war Lehrerin in der Türkei. 3. Sie folgte dann meinem Vater, der in Deutschland in einer Fabrik arbeitete.

33 Le preterit des verbes faibles:

34 Le prétérit des verbes forts:

35 Du bist dran! Setze den folgenden Text ins Präteritum: Meine Eltern (kommen) in den 60er Jahren nach Hamburg. Meine Mutter (sein) Lehrerin in der Türkei. Sie (folgen) dann meinem Vater, der in Deutschland, in einer Fabrik (arbeiten). Meine Eltern (leben) dann immer hier in Deutschland. Darum (sprechen) ich nicht gut Türkisch.

36 Lösung: Meine Eltern kamen in den 60er Jahren nach Hamburg. Meine Mutter war Lehrerin in der Türkei. Sie folgte dann meinem Vater, der in Deutschland in einer Fabrik arbeitete. Meine Eltern lebten dann immer hier in Deutschland. Darum sprach ich nicht gut Türkisch.

37

38 Was bemerkst du? 1. Meine Eltern haben dann immer hier in Deutschland gelebt. 2. Hat sich das Leben Ihrer Eltern verändert? 3. Wir haben vergessen zurückzukehren. 4. Die Ferien haben wir natürlich bei den Verwandten in der Türkei verbracht.

39 Le parfait:

40 Le participe II - Verbes faibles:

41 Le participe II - Verbes forts

42 PAS de préfixe „ge“ sur:

43 Du bist dran! Setze den folgenden Text ins Perfekt: Meine Eltern (kommen) nach Deutschland. Wir (leben) immer hier in Hamburg. Aber die Ferien (verbringen) wir natürlich in der Türkei. Das Leben meiner Eltern (sich verändern). Mein Vater (arbeiten) in einer Fabrik und meine Mutter (schaffen) das Exam, um Lehrerin in Deutschland zu werden.

44 Lösung: Meine Eltern sind nach Deutschland gekommen. Wir haben immer hier in Hamburg gelebt. Aber die Ferien haben wir natürlich in der Türkei verbracht. Das Leben meiner Eltern hat sich verändert. Mein Vater hat in einer Fabrik gearbeitet und meine Mutter hat das Exam geschafft, um Lehrerin in Deutschland zu werden.

45 Der Filmemacher Finde die richtige Reihenfolge für die Filme und Preise.

46 Filme und Preise:

47 Antworten:

48 weitere Angaben:

49

50 Hörtext: Schon als Kind hat sich Fatih Akin für Kino interessiert. Während der Schulzeit drehte er kleine Filme und spielte Theater. Nach dem Abitur hat er dann in Hamburg studiert und nebenbei in Fernsehserien mitgespielt. Dann kamen seine ersten Kinofilme. „Im Juli“ war ein Publikumserfolg. Es ist ein Roadmovie zwischen Hamburg und Istanbul mit Moritz Bleibtreu. Ein weiterer Erfolg war der Film „Gegen die Wand“, der von Deutsch-Türken der zweiten Generation erzählt. Wie immer geht es um das Thema Konflikte zwischen den Kulturen.

51 Dafür hat er den deutschen Filmpreis bekommen. Plötzlich war er berühmt, wurde viel interviewt und nach Cannes eingeladen. Fatih Akin hat jedes Jahr neue Filme produziert. „Crossing the Bridge“, ein Dokumentarfilm, beschreibt die Musikszene in Istanbul. Für einen seiner letzten Filme „Soul Kitchen“ bekam er bei den Filmfestspielen in Venedig den Spezialpreis der Jury. In diesem Film geht es um die Schließung eines Restaurants: den Soul Kitchen. Der Film zeigt, dass Hamburg Akins Lieblingsstadt bleibt.

52

53 Was bemerkst du? 1. Es ist ein Roadmovie zwischen Hamburg und Istambul. 2. Ein weiterer Erfolg war der Film „Gegen die Wand“.

54 Sein → Nominatif sein → attribut du sujet → nominatif Ein weiterer Erfolg war der Film „Gegen die Wand“ ein weiterer Erfolg = der Film

55 Du bist dran! 1. Fatih Akin ist d___ deutsch__ Regisseur des Films „Auf der anderen Seite“. 2. Hamburg ist d___ zweitgrößt__ Stadt Deutschlands. 3. D___ Tod ist d___ Ende des Lebens. 4. D___ Tod, d___ Zusammenleben und d___ Konflikte zwischen den Kulturen sind d___ wichtigsten Hauptthemen des Films.

56 Lösung: 1. Fatih Akin ist der deutsche Regisseur des Films „Auf der anderen Seite“. 2. Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands. 3. Der Tod ist das Ende des Lebens. 4. Der Tod, das Zusammenleben und die Konflikte zwischen den Kulturen sind die wichtigsten Hauptthemen des Films.

57 5. D___ Alster ist ein___ groß__ See in der Stadt. 6. Hamburg ist auch ein___ wichtig__ Pressestadt. 7. D___ Europa-Passage ist ein___ groß__ Einkaufszentrum in Hamburg. 8. Fatih Akin und Moritz Bleibtreu sind berühmt__ Personen des deutschen Kinos. Du bist dran!

58 5. Die Alster ist einØ großer See in der Stadt. 6. Hamburg ist auch eine wichtige Pressestadt. 7. Die Europa-Passage ist ein großes Einkaufszentrum in Hamburg. 8. Fatih Akin und Moritz Bleibtreu sind berühmte Personen des deutschen Kinos. Lösung:

59 Tableau récapitulatif:

60 Hamburg: Heimat- und Lieblingsstadt Welche Plätze in Hamburg werden hier nicht genannt?

61 Plätze in Hamburg:

62 Antworten:

63 weitere Angaben:

64

65 Hörtext: Hamburg liegt in Norddeutschland und ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands mit dem zweitgrößten Hafen Europas. Altona ist Fatih Akins Stadtteil. Dieser Stadtteil ist bunt und populär, hier wohnen die Hafenarbeiter und viele Ausländer. An der Elbe, dem Fluss, der durch Hamburg fließt, und an der Alster liegen die reichen Viertel mit eleganten Villen. Die Alster ist ein großer See in der Stadt. In Hamburg kann man schöne alte und moderne Gebäude besichtigen, in der Europa- Passage einkaufen, oder über den Fischmarkt und im Stadtpark spazieren gehen. Hamburg ist die

66 grünste Stadt Europas bekam sie diesen Preis. Die Stadt hat auch ein reiches Kulturangebot: Theater, Museen, Musicals und vieles mehr. Hier gaben die Beatles eines ihrer ersten Konzerte. Man kann das Beatles-Museum und den Beatles-Platz besichtigen. Hamburg ist auch eine wichtige Pressestadt. Hier erscheinen „Der Spiegel“, „Der Stern“ und andere bekannte Zeitungen.

67

68

69 Was bemerkst du? 1. Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands mit dem zweitgrößten Hafen Europas. 2. An dem Fluss liegen die reichen Viertel mit eleganten Villen. 3. In der Europa-Passage kann man einkaufen.

70 4 emplois du datif:

71

72 Du bist dran! 1. Moritz Bleibtreu spielt keine Rolle in d___ Film „Auf der anderen Seite“. 2. Meine Eltern kommen aus d___ Türkei. 3. Nach d___ Abitur hat er in Hamburg studiert. 4. Fatih Akin bekam den Spezialpreis der Jury bei d___ Filmfestspielen in Venedig.

73 1. Moritz Bleibtreu spielt keine Rolle in dem Film „Auf der anderen Seite“. 2. Meine Eltern kommen aus der Türkei. 3. Nach dem Abitur hat er in Hamburg studiert. 4. Fatih Akin bekam den Spezialpreis der Jury bei den Filmfestspielen in Venedig. Lösung:

74 1. Fatih Akin wird von ein___ bekannt__ Journalisten interviewt. 2. Der Vater arbeitete in ein___ deutsch__ Fabrik. 3. A__ Ende spricht der Journalist von ein___ ander__ Film von Fatih Akin. 4. Fatih Akin hat auch in klein___ Fernsehserien mitgespielt. Du bist dran!

75 1. Fatih Akin wird von einem bekannten Journalisten interviewt. 2. Der Vater arbeitete in einer deutschen Fabrik 3. Am Ende spricht der Journalist von einem anderen Film von Fatih Akin. 4. Fatih Akin hat auch in kleinen Fernsehserien mitgespielt. Lösung:

76 Tableau récapitulatif:

77

78 Was bemerkst du? 1. die zweitgrößte Stadt Deutschlands 2. Altona ist Fatih Akins Stadtteil 3. Hamburg ist die grünste Stadt Europas

79 Le génitif saxon

80 Du bist dran! 1.Fatih Akin__ Familie ist in den 60er Jahren nach Deutschland gekommen. 2.Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschland__ mit dem zweitgrößten Hafen Europa__. 3. Hamburg ist Fatih Akin__ Lieblinsgstadt. 4. Hamburg ist die grünste Stadt Europa__.

81 Lösung: 1. Fatih Akins Familie ist in den 60er Jahren nach Deutschland gekommen. 2. Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands mit dem zweitgrößten Hafen Europas. 3. Hamburg ist Fatih Akins Lieblingsstadt. 4. Hamburg ist die grünste Stadt Europas.


Herunterladen ppt "A Propos... Wo liegt Hamburg? Hambu rg Ein paar Bilder..."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen