Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Universität zu Köln Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog Eine offene und moderne Verbundlösung an der Universität zu Köln Oliver Flimm Veranstaltung: „Die.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Universität zu Köln Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog Eine offene und moderne Verbundlösung an der Universität zu Köln Oliver Flimm Veranstaltung: „Die."—  Präsentation transkript:

1 Universität zu Köln Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog Eine offene und moderne Verbundlösung an der Universität zu Köln Oliver Flimm Veranstaltung: „Die Bibliotheken der Deutschen Rentenversicherung“

2 Universität zu Köln Die Situation Die Universität zu Köln hat ein zwei- schichtiges Bibliothekssystem – USB Köln (3.1 Mio. Titel ) und ZBMED (700 Tsd. Titel) – 145 Institute und Seminare (insg. 2 Mio. Titel) Weitere Datenbestände: – Digitalisate, Projekte, Teilbestände, Hochschulschriftenserver, externe Quellen

3 Universität zu Köln Die Aufgabe Zentraler Bestandsnachweis aller Bibliotheken - und darüber hinaus... – : - Projekt Dezentrale Katalogisierung - Nur Institutsbibliotheken (zuletzt 74 Kataloge mit Titeln) - Verschiedene Bibliothekssysteme – : - Projekt Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Ausweitung auf alle Institute mit USB und ZB MED

4 Universität zu Köln Das KUG-Projekt Konsolidierung auf einheitliches Bibliothekssystem (SISIS SunRise) Ausstattung aller Institute mit Hardware (400 PC's, 60 ThinClients) Zentrale Datenbank- u. Anwendungs- server (Sun/Citrix) in der USB Köln Eigenständiges Recherche-Portal

5 Universität zu Köln Typische Kataloge gestern... Wieso funktionieren bei mir die F-Tasten nicht? Wie war nochmal die Terminal- einstellung? Ich will endlich einen Katalog im Web!!!!

6 Universität zu Köln... und heute? Toll, ich habe jetzt eine Merkliste... und mein Benutzerkonto Aber beim Suchen und Finden hat sich eigentlich nicht viel geändert...?!?

7 Universität zu Köln In der Zwischenzeit Amazon Google

8 Universität zu Köln Erwartungen der Nutzer Grundlagen u.a: Feedback unserer Nutzer, Studien externer Katalog-Projekte „Ich will auch finden, was ich gar nicht gesucht habe“ Die Titel sollen z.B. mit Inhaltsverzeichnissen angereichert werden Ich will gezielte Literaturempfehlungen Wo finde ich Literatur zu meinem Thema? Ich will Suchergebnisse weiter eingrenzen Zusammenhänge sollen visuell greifbar sein Was gibt’s Neues? Ich will selbst festlegen, was ich nutzen will und was nicht! Die Daten sollen auch in meine Literatur- verwaltung rein Der Katalog soll Spaß machen!

9 Universität zu Köln Entwicklungsziele des KUG Bereitstellung moderner Recherche- Technologie Integration der Nutzer Vernetzung mit anderen potentiell relevanten Titeln und Informationen Ausbau durch sinnvolle Datenquellen Offenheit und Flexibilität

10 Universität zu Köln Lokale Besonderheiten Viele eigenständige Institutskataloge – Separate Bestände mit UTF8- Sonderzeichen (Japanologie, OAS) Erwerbung, Ausleihe pro Katalog Keine einheitliche Erfassung in den Institutskatalogen – Verschlagwortung, Systematisierung – Vergabe von Medientypen

11 Universität zu Köln Ein Katalog anstelle vieler? Probleme auf Erfassungsseite: – Keine Mandantenfähigkeit – Keine UTF-8 Unterstützung – Externe Datenbestände Probleme auf Rechercheseite: – Strategie: Aufweitung der Recherche ausgehend vom Vor-Ort-Bestand – Beliebige Zusammenstellungen von Katalog-Gruppen

12 Universität zu Köln Architektur Trennung Recherche ↔ Quellsysteme Eigenständige Datenhaltung – Entlastung der Bibliothekssysteme – Weiterbetrieb bei Update/Ausfall des Bibliothekssystems – Skalierbarkeit (Lastverteilung), Ausfallsicherheit

13 Universität zu Köln Architektur II Vereinheitlichung der Daten – Nahezu beliebige Systeme integrierbar – Ermöglicht weitergehende Funktionen Verschiedene Recherche-Methoden Kopplung zu Quellsystemen mit WebServices (z.B. Ausleihe/OPAC) Offene Schnittstellen (ein-/ausgehend) Ausrichtung: viele, heterogene Daten

14 Universität zu Köln „Der KUG“ heute Zentrales Recherche-Portal für die Bestände der Universität zu Köln und darüber hinaus Umfang (Stand Sept. 2009): 8.2 Mio. Titel in 179 separaten Katalogen Integriert verschiedene Prinzipien und Funktionen aus dem Web 2.0 Realisiert mit der Open-Source Software OpenBib

15 Universität zu Köln Willkommen im KUG

16 Universität zu Köln Zentraler Sucheinstieg

17 Universität zu Köln Ergebnisliste mit Eingrenzung

18 Universität zu Köln Erweiterte Suche

19 Universität zu Köln Einstieg über Themengebiete

20 Universität zu Köln Einstieg über Themengebiete II

21 Universität zu Köln Einzeltitel

22 Universität zu Köln Kataloganreicherung Mehrwert in allen Katalogen durch Inhalte, die automatisch generiert oder eingespielt werden

23 Universität zu Köln Lokale Kataloganreicherung Automatisch beim Einspielen der Daten – ISBN 10/13 – Verfasser der Überordnung (Schiller- Räuber-Problem) – Medientypen – Bibliographischer Fingerabdruck (BibKey)

24 Universität zu Köln Zentrale Kataloganreicherung Derzeit: – Digitalisierte Inhaltsverzeichnisse – Artikel in Wikipedia – Basis-Klassifikation – E-Book URL's – Empfehlungen – Andere Kataloge/Ausgaben Recherchierbarkeit parametrisierbar

25 Universität zu Köln Andere Kataloge/Ausgaben

26 Universität zu Köln Data-Mining und Soziales Web Mehrwert durch Inhalte, die von Nutzern geliefert werden

27 Universität zu Köln Empfehlungen über Data-Mining

28 Universität zu Köln Tags und Literaturlisten

29 Universität zu Köln Tags nutzen

30 Universität zu Köln Literaturlisten nutzen

31 Universität zu Köln Vernetzung der Literaturlisten

32 Universität zu Köln Mashups Erweiterung der Anwendung durch Wiederverwendung von Komponenten und externen Diensten

33 Universität zu Köln Google Books

34 Universität zu Köln Google Maps

35 Universität zu Köln Wikipedia

36 Universität zu Köln BibSonomy

37 Universität zu Köln Publikationen in BibSonomy

38 Universität zu Köln Web-Quellen in BibSonomy

39 Universität zu Köln Datenbankinfosystem DBIS

40 Universität zu Köln Elektronische Zeitschriftenbibliothek EZB

41 Universität zu Köln Offene Schnittstellen RSS für neue Katalogisate UnAPI für semantisches Web und z.B. Zotero PermaLinks für Titel und Literaturlisten SOA mit Konnektoren: – Recherche : DigiBib, uk-online, Citavi, USB Portal) – Verfügbarkeit uvm.

42 Universität zu Köln RSS

43 Universität zu Köln KUG Bestand bei Google Books und Amazon

44 Universität zu Köln Visualisierungen des Bestandes durch Wort- Wolken

45 Universität zu Köln Schlagworte

46 Universität zu Köln Erscheinungsjahre

47 Universität zu Köln Ähnliche Personen/Schlagworte

48 Universität zu Köln Personalisierung Individualisierung der Nutzung und Wissensorganisation

49 Universität zu Köln Individualisierung

50 Universität zu Köln Beispiel: Wissensorganisation

51 Universität zu Köln Weitere Funktionen LiveSearch / Rechtschreibvorschläge UTF8, Internationalisierung Statistik-Framework mit Eventlogging Web-Administration Plugin-System für Importe Rollensystem (Administrator, Dozent) Kontextabhängige Templates

52 Universität zu Köln Andere Projekte mit OpenBib an der USB Köln Portraitsammlung Digitale Einbandsammlung Digitale Umschlagsammlung Europäische Landschaftsbilder Kapselkatalog 135 separate Institutssichten Insgesamt 178 Portal-Sichten

53 Universität zu Köln

54

55 Betrieb

56 Universität zu Köln Web-Administration Administration Datenbanken, Sichten, Katalogprofile Verteilung von Rollen (Dozent,...) Lastverteilung (aktive Server) Aktive Nutzer-Sessions Statistiken Themengebiete

57 Universität zu Köln Kataloge

58 Universität zu Köln Statistiken

59 Universität zu Köln Statistiken II

60 Universität zu Köln Anpassungen mit Editor Konfiguration (Portal/Konvertierung) Templates – Spezialisierung nach Datenbank, Sicht oder Katalogprofil CSS – Spezialisierung wie bei Templates Datenbackend – Konfiguration oder Neuprogrammierung

61 Universität zu Köln Technik

62 Universität zu Köln Server 2 Produktions-Server (64bit) – Doppel-Prozessor DualCore 5150 Xeon 2.66 Ghz – 8 GB RAM, 146 GB RAID 1 Array – Debian Linux – Kataloge: 64 GB Datenbanken, 11 GB Suchindex – 18 GB Statistik-Datenbank

63 Universität zu Köln Software-Infrastruktur L inux (Debian) A pache 2.2.x mit mod_perl2 M ySQL P erl mit diversen Modulen Xapian 1.0.7

64 Universität zu Köln OpenBib 79 Module Programme 1075 Templates, davon 210 Standard 5 System-DB's: Konfiguration, Anreicherung, Session, Statistik, Nutzer 16 Daten-Backends: Aleph, Allegro, Amarok, ContentDM, CSV, Filemaker, Generisch, Gutenberg, Lars, Lidos, MAB2, OAI, Open Library, WikiSource, SISIS, Tellico

65 Universität zu Köln Nachnutzbarkeit OpenBib seit 1997 (damals unter dem Namen Biblio) unter der GPL KUG Produktionssystem in öffentlichem CVS-Repository

66 Universität zu Köln Einsatz von OpenBib

67 Universität zu Köln Voraussetzungen Zugriff auf Export-Daten aus den jeweiligen Systemen (eindeutige IDs!) Geeignete Infrastruktur (LAMP + Xapian) Personal mit Know-How im Bereich Linux, Perl (Erweiterung) bzw. HTML, CSS (lokale Anpassung)

68 Universität zu Köln Export/Import Daten aus verschiedenen Systemen werden in ein MAB2-basiertes Zwischen- Format konvertiert (Backend) Gegebenenfalls Anpassung eines bestehenden Backends Sonst Programmieraufwand für die Erstellung eines neuen Backends

69 Universität zu Köln Installation zur Evaluation oder als Appliance Fertig installierter und konfigurierter virtueller Rechner auf VMWare-Basis Ausweitung auf andere virtuelle Infrastrukturlösungen geplant (KVM, eventuell XEN) Kopieren, aktivieren, fertig Alternativ lokale Installation (Wiki)

70 Universität zu Köln Die letzte Meile... Anbindung der Ausleihfunktionen (Ausleihstatus, Verlängerung usw.) kann ein Problem sein, wegen nicht vorhandener oder proprietärer Schnittstellen sowie generell fehlender Offenheit des jeweiligen Bibliothekssystems

71 Universität zu Köln Die letzte Meile... II Kopplung zu SISIS SunRise mit WebServices Anpassungsaufwand der WebServices für andere Systeme (Dokumentation, Lizenzgebühren) Alternativen: – Sprung in den alten OPAC – „HTML-Fernsteuerung“ des alten OPAC

72 Universität zu Köln Freie Alternativen Freie Software vorzuziehen (Flexibilität, Offenheit, Kosten) Alternativen mit z.T. anderen Schwerpunkten als der KUG – Beluga in Hamburg (noch in der Entwicklung, Perl+SOLR) – Heidi in Heidelberg (Perl+SOLR) – VuFind (z.B. Suchkiste GBV, PHP+SOLR)

73 Universität zu Köln Fragen?

74 Universität zu Köln Vielen Dank für die Aufmerksamkeit Quellen: KUG - OpenBib - OpenBib Wiki - OpenBibBlog - OpenBib Virtualisierung - Veröffentlichungen - Projektseite - Xapian Suchmaschine -


Herunterladen ppt "Universität zu Köln Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog Eine offene und moderne Verbundlösung an der Universität zu Köln Oliver Flimm Veranstaltung: „Die."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen