Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Peter Eisenhut, Aktuelle Volkswirtschaftslehre Die klassische Konzeption.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Peter Eisenhut, Aktuelle Volkswirtschaftslehre Die klassische Konzeption."—  Präsentation transkript:

1 Peter Eisenhut, Aktuelle Volkswirtschaftslehre Die klassische Konzeption

2 Peter Eisenhut, Aktuelle Volkswirtschaftslehre Die keynesianische Konzeption

3 Peter Eisenhut, Aktuelle Volkswirtschaftslehre Die keynesianische Konzeption 2. Zentrales Problem: Konjunkturelle Arbeitslosigkeit 3. Erklärung: Nachfragedefizit: Unterauslastung mit Arbeitslosigkeit und Investitionsschwäche 4. Therapie: Staatsinterventionen zur Deckung des Nachfragedefizits. Erhöhung der Staatsaus- gaben und Senkung der staatlichen Einnahmen; Finanzierung der Defizite durch Anleihen 5. Kennzeichen: Antizyklische Interventionen = Feinsteuerung mit abwechselndem Bremsen und Gas geben; Konzentration auf die Finanzpolitik Produktionspotenzial 1. Ausgangslage: Flache Gesamtangebotskurve; entscheidet für die Höhe des BIP ist die Nachfrage

4 Peter Eisenhut, Aktuelle Volkswirtschaftslehre Der Fiskalimpuls der öffentlichen Hand

5 Peter Eisenhut, Aktuelle Volkswirtschaftslehre Die monetaristische Konzeption

6 Peter Eisenhut, Aktuelle Volkswirtschaftslehre Die monetaristische Konzeption 2. Zentrales Problem: Inflation 4. Therapie: Nationalbank muss für Gleichgewicht zwischen Geldmengen- und realem Wachstum sorgen 3. Erklärung: Nachfrageüberhang durch zu grosse Geldmengenerhöhung 5. Kennzeichen: Konzentration auf die Geldpolitik, Ausrichtung des Wachstums der Geldmenge am Wachstum des Produktionspotenzials; keine antizyklische Finanzpolitik 1. Ausgangslage: Steile Angebotskurve; Veränderungen der Geldmenge haben grosse Wirkungen Produktionspotenzial Geldmenge

7 Peter Eisenhut, Aktuelle Volkswirtschaftslehre Die Laffer-Kurve

8 Peter Eisenhut, Aktuelle Volkswirtschaftslehre Die angebotsorientierte Konzeption

9 Peter Eisenhut, Aktuelle Volkswirtschaftslehre Die angebotsorientierte Konzeption 2. Zentrales Problem: Stagflation, Lähmung durch Staatsinterventionen 4. Diagnose: Kosteninflation (Steuern, Sozialversicherungen, Löhne), Einschränkung der unternehmerischen Handlungsspielräume, zu viel Interventionismus des Staates 5. Kennzeichen: Verzicht auf kurzfristige Eingriffe in die Konjunktur. Deregulieren, Privatisieren, Staats- und Fiskalquote abbauen, Konsolidierung der Sozialversicherungen, Entlastung der Unternehmen von Kostendruck, Rahmenbedingungen verbessern. 3. Erklärung: Geldmenge Produktionspotenzial Auslastungsgrad Geldmengenwachstum grösser als Wachstum des Produktionspotenzials mit Inflation als Folge. Unterauslastung Produktionskapazitäten, angebotsbedingte Investitionsschwäche mit Arbeitslosigkeit als Folge. 1. Ausgangslage: Steile Angebotskurve; Veränderung des Gesamtangebots hat grosse Wirkung


Herunterladen ppt "Peter Eisenhut, Aktuelle Volkswirtschaftslehre Die klassische Konzeption."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen