Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Handlungsauswahl und Multitasking Referat im Seminar Ingenieurpsychologie bei Dr. Romy Müller von Nicole Rößner in Dresden, 24.06.2014 Fakultätsname XYZ.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Handlungsauswahl und Multitasking Referat im Seminar Ingenieurpsychologie bei Dr. Romy Müller von Nicole Rößner in Dresden, 24.06.2014 Fakultätsname XYZ."—  Präsentation transkript:

1 Handlungsauswahl und Multitasking Referat im Seminar Ingenieurpsychologie bei Dr. Romy Müller von Nicole Rößner in Dresden, Fakultätsname XYZ Fachrichtung XYZ Institutsname XYZ, Professur XYZ

2 Chuck und sein Gaul Kann man das lesen? TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 2 von 20

3 TU Dresden, Präsentationsname XYZFolie 3 von XYZ Der junge Chuck will mit einer eigenen Ranch reich werden. Als Anfang kauft er einem Farmer ein Pferd ab. Er übergibt dem Farmer seine ganzen 100 Dollar und dieser verspricht, ihm das Pferd am nächsten Tag zu liefern. Am nächsten Tag kommt der Farmer vorbei und teilt Chuck eine schlechte Nachricht mit: "Es tut mir leid, Kleiner, aber das Tier ist in der Nacht tot umgefallen." Meint Chuck: "Kein Problem. Gib mir einfach mein Geld zurück. "Geht nicht", eröffnet ihm der Farmer. "Ich habe das Geld gestern bereits für Dünger ausgegeben.„ Chuck überlegt kurz. "Na dann", fängt er an, "nehme ich das tote Biest trotzdem." "Wozu denn?" fragt der Farmer. "Ich will es verlosen", erklärt ihm Chuck. "Du kannst doch kein totes Pferd verlosen!", staunt der Farmer. Doch Chuck antwortet: "Kein Problem! Ich erzähl' einfach keinem, dass es schon tot ist...„ Monate später laufen sich Chuck - fein in Anzug und schicken Schuhen – und der Farmer in der Stadt über den Weg. Fragt der Farmer: "Chuck! Wie lief's denn mit der Verlosung des Pferde- Kadavers?„ "Spitze", erzählt ihm Chuck. "Ich habe über 500 Lose zu je 2 Dollar verkauft und meine ersten 1'000 Dollar Profit gemacht." "Ja... gab's denn keine Reklamationen?" "Doch - vom Gewinner", sagt Chuck. "Dem habe ich dann einfach seine 2 Dollar zurückgegeben." Heute verkauft Chuck strukturierte Finanzprodukte...

4 ??? TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 4 von 20

5 Ziele: -Erklären können was Multitasking ist/nicht ist -Interferenzen -Training immer möglich? TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 5 von 20

6 TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 6 von 20 Gliederung 1.Begriffsklärung 2.Theorien/Modelle 3.Studie: Cognitive control in media multitaskers 4.Studie: cognitive distraction while multitasking in the automobile 5.Ansätze für die Ingenieurpsychologie und angewandte Kognitionsforschung 6.Fazit 7.Literaturquellen

7 TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 7 von Begriffsklärung 1.1. Herkunft Metapher aus PC-Branche Kontroverse 1.2. Abgrenzung Faktor: Zeit mono vs. multi Wirbelsäulenzentrum am Stiglmaierplatz, München Arbeiten Sie gerne lösungsorientiert in einem Team netter Kollegen in einer medizinisch ambitionierten und modernen Praxis? Sie sind multitaskingfähig und ein Organisationstalent? Dann wollen wir Sie gerne kennenlernen. Offene Stellen finden Sie hier immer wieder in unseren aktuellen.. M indbox – Im Netz spielt die Musik!M indbox – Im Netz spielt die Musik! Im Hintergrund all die Inhalte betreuen, die unsere Kunden in unsere Obhut geben. Kannst du? Dann komm, so schnell du kannst. DU BIST multitaskingfähig – artistengleich balancierst du zwischen Officeablage, Termin- und Reiseplanung und dem alltäglichen Trubel. eher Uhu als early bird….

8 2. Theorien/Modelle  Flaschenhalstheorie (u.a. Broadbent) TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 8 von 20

9  Modell der zentralen Kapazität  Theorie der multiplen Ressourcen (Wickens) TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 9 von 20

10 FAZIT Theorien/Modelle Interferenz: Aufgaben Aufgabenähnlichkeit Spezielle Ressourcen TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 10 von 20

11 TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 11 von Studie: cognitive control in media multitaskers 3.1. Untersuchungsgegenstand  Unterschiede in Dimensionen der kognitiven Kontrolle zwischen Low media multitaskers = LMM und Heavy media multitaskers = HMM 3.2. Fragestellung Haben HMM Vorteile in kognitiver Kontrolle? 3.3. Durchführung Filteraufgaben, Aufgabenwechsel, Arbeitsgedächtniskapazität

12 3.4. Ergebnisse 2- und 3-zurück-Aufgabe: -HMM und LMM beinahe gleich viele Treffer und HMM mehr falsche Alarme  HMM mehr Interferenz irrelevanten Reizen HMM mehr ablenkt durch distractors HHM schlechter bei Aufgaben- wechsel Fazit: viel Media MT wirkt sich nicht als Training für kog. Kontrollprozesse aus TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 12 von 20

13 4. Studie: cognitive distraction while multitasking in the automobile 4 Tage Training in Simulator Ergebnisse: Kollisionsrate sinkt, aber immer noch höher als in single-task Bedingung neues Szenario  Rate wie am ersten Tag dual task = wie inattentional blindness TU Dresden, Handlungsauswahl und Multitasking Folie 13 von 20

14 TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 14 von Ansätze für die Ingenieurpsychologie und angewandte Kognitionsforschung 5.1. allgemeine Ideen Telefon reagiert nur wenn statisch Abschaffung von integrierten Freisprechanlagen Aufklärungskampagnen Telefonrückmeldung – in Fahrt Notfalltelefone 5.2. spezielle Ideen Simulationstrainings anbieten Studien in Realsituationen Publikmachen von Studienergebnissen

15 Training? TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 15 von 20

16 TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 16 von How to work better 1.DO ONE THING AT A TIME 2.KNOW THE PROBLEM 3.LEARN TO LISTEN 4.LEARN TO ASK QUESTIONS 5.DISTINGUISH SENSE FROM NONSENSE 6.ACCEPT CHANGE AS INEVITABLE 7.ADMIT MISTAKES 8.SAY IT SIMPLE 9.BE CALM 10.SMILE

17 FAZIT Multitasking = das Ausführen von mindestens zwei Aufgaben gleichzeitig, abhängig vom Zeitintervall Interferenzen  gibt es zwischen Beanspruchung gleicher Ressourcenquellen und Aufgabenähnlichkeit Training ist nicht immer möglich TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 17 von 20

18 7. Literaturquellen Ophir, E., Nass, C., & Wagner, A. D., (2009).Cognitive control in media multitaskers Strayer, D.L., Watson, J.M., & Drews, F. A., (2011).Cognitive Distraction while mulitasking in the automobile Collet, C., Guilot, A., & Petit, C., (2009).Phoning while driving I: A review of epidemiological, psychological, behavioural and physiological studies Wickens, C.D., Hollands, J.G., Bandbury, S., & Parasuraman, R., (2013).Engineering psychology and human performance (4th ed.).Pearson Academic Neue Gesellschaft für bildende Kunst e.V.(Herausgeber).(2007).Multitasking – Synchronizität als kulturelle Praxis.Vice Versa Vertrieb Weißbecker-Klaus, X.,(2014).Multitasking und Auswirkungen auf die Fehlerverarbeitung Chuck und sein Gaul – TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 18 von XYZ

19 VIELEN DANK ! TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 19 von 20

20 TU Dresden, Handlungsauswahl und MultitaskingFolie 20 von 20


Herunterladen ppt "Handlungsauswahl und Multitasking Referat im Seminar Ingenieurpsychologie bei Dr. Romy Müller von Nicole Rößner in Dresden, 24.06.2014 Fakultätsname XYZ."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen