Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Nationalsozialismus im Familiengedächtnis. Seminar PH Innsbruck Mai 2012 Doz.in Dr.in Margit Reiter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Nationalsozialismus im Familiengedächtnis. Seminar PH Innsbruck Mai 2012 Doz.in Dr.in Margit Reiter."—  Präsentation transkript:

1 Der Nationalsozialismus im Familiengedächtnis. Seminar PH Innsbruck Mai 2012 Doz.in Dr.in Margit Reiter

2 Literatur Reiter, Margit, Die Generation danach. Der Nationalsozialismus im Familiengedächtnis, Innsbruck-Wien-Bozen Domansky, Elisabeth/Harald Welzer (Hg.), Eine offene Geschichte. Zur kommunikativen Tradierung der nationalsozialistischen Vergangenheit, Tübingen Welzer, Harald/Sabine Moller/Karoline Tschugnall: „Opa war kein Nazi“. Nationalsozialismus und Holocaust im Familiengedächtnis, Frankfurt/Main Welzer, Harald/Robert Montau/Christine Plaß, „Was wir für böse Menschen sind!“ Der Nationalsozialismus im Gespräch zwischen den Generationen, Tübingen Lappin, Eleonore/Bernhard Schneider (Hg.), Die Lebendigkeit der Geschichte“. (Dis)Kontinuitäten in Diskursen über den Nationalsozialismus, St. Ingbert Rosenthal, Gabriele (Hg.), Der Holocaust im Leben von drei Generationen. Familien von Überlebenden der Shoah und von Nazi-Tätern, Giessen Figge, Maja/Konstanze Hanitzsch/Nadine Teuber (Hg.), Scham und Schuld. Geschlechter(sub)texte der Shoah, Bielefeld 2010.

3 Eigene Texte zum Thema (Auswahl) Reiter, Margit, Vaterbilder und Mutterbilder. Geschlechtsspezifische Zuschreibungen von Täterschaft und Schuld in der NS-Nachfolgegeneration, in: Maja Figge/Konstanze Hanitzsch/Nadine Teuber (Hg.), Scham und Schuld. Geschlechter(sub)texte der Shoah, Bielefeld 2010, Reiter, Margit, Nachträgliche Wiedergutmachung. Philosemitismus bei den „Kindern der Täter“, in: Irene A. Diekmann/Elke-Vera Kotowski (Hg.), Geliebter Feind – gehasster Freund. Antisemitismus und Philosemitismus in Geschichte und Gegenwart, Berlin 2009, Reiter, Margit, Die NS-Nachkommen im Spannungsfeld von Nichtwissen – Ahnen – Wissen, in: BIOS (Zeitschrift für Biographieforschung, Oral History und Lebensverlaufanalysen), 20. Jg., 2007/1, Reiter, Margit, Das negative Erbe. Die NS-Nachfolgegeneration in Österreich zwischen Antisemitismus und Philosemitismus, in: Jahrbuch für Antisemitismusforschung (hg. vom Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin), Bd. 16, Berlin 2007, (Verweis auf Buch: Reiter, Unter Antisemitismus-Verdacht, 2001) Reiter, Margit, Spurensuchen. Autobiographische und literarische Auseinandersetzungen mit der familiären NS-Involvierung in der zweiten Generation, in: Zeitgeschichte, 2005/5, Reiter, Margit, „Tischgespräche“. Intergenerationelle Kommunikation über den Nationalsozialismus, in: Eleonore Lappin/Bernhard Schneider (Hg.), Die Lebendigkeit der Geschichte“. (Dis-)Kontinuitäten in Diskursen über den Nationalsozialismus, St. Ingbert 2001,

4 Interviewsammlungen Bar-On, Dan, Die Last des Schweigens. Gespräche mit Kindern von NS-Tätern, Reinbek bei Hamburg Bar-On, Dan, Die Last des Schweigens. Gespräche mit Kindern von NS-Tätern, Reinbek bei Hamburg Westernhagen, Dörte v., Die Kinder der Täter. Das Dritte Reich und die Generation danach, München Westernhagen, Dörte v., Die Kinder der Täter. Das Dritte Reich und die Generation danach, München Sichrovsky, Peter, Schuldig geboren. Kinder aus Nazifamilien; Wir wissen nicht, was morgen wird. Wir wissen wohl, was gestern war. Junge Juden in Deutschland und Österreich, Köln Sichrovsky, Peter, Schuldig geboren. Kinder aus Nazifamilien; Wir wissen nicht, was morgen wird. Wir wissen wohl, was gestern war. Junge Juden in Deutschland und Österreich, Köln Posner, Gerald, Belastet. Meine Eltern im Dritten Reich. Gespräche mit den Kindern von Tätern, Berlin Posner, Gerald, Belastet. Meine Eltern im Dritten Reich. Gespräche mit den Kindern von Tätern, Berlin Breloer, Heinrich, Unterwegs zur Familie Speer. Begegnungen, Gespräche, Interviews, Berlin (s.a. FILM) Breloer, Heinrich, Unterwegs zur Familie Speer. Begegnungen, Gespräche, Interviews, Berlin (s.a. FILM)

5 Filme (Auswahl) "Liebe Geschichte" (Klub Zwei, Ö 2010) "Liebe Geschichte" (Klub Zwei, Ö 2010) "Ventzki oder Kinder der Täter, Kinder der Opfer" (Pjiotr Szalsza, Polen/D 2009) "Ventzki oder Kinder der Täter, Kinder der Opfer" (Pjiotr Szalsza, Polen/D 2009) "2 oder 3 Dinge, die ich von ihm weiß" (Malte Ludin, D 2005) "2 oder 3 Dinge, die ich von ihm weiß" (Malte Ludin, D 2005) "Das wirst du nie verstehen" (Anja Salomonowitz, Ö 2003) "Das wirst du nie verstehen" (Anja Salomonowitz, Ö 2003) "The End of the Neubacher Project" (Marcus J. Carnay, Ö 2006) "The End of the Neubacher Project" (Marcus J. Carnay, Ö 2006) "Speer und Er" (Heinrich Breloer, TV-Dokudrama, D 2005) "Speer und Er" (Heinrich Breloer, TV-Dokudrama, D 2005)

6 Literarische und autobiographische Verarbeitungen (Österreich) Hans-Georg Behr, Fast eine Kindheit, Frankfurt/Main Hans-Georg Behr, Fast eine Kindheit, Frankfurt/Main Martin Pollack, Der Tote im Bunker. Bericht über meinen Vater, Wien Martin Pollack, Der Tote im Bunker. Bericht über meinen Vater, Wien Claudia Brunner/Uwe Seltmann, Schweigen die Täter, reden die Enkel, Frankfurt/Main Claudia Brunner/Uwe Seltmann, Schweigen die Täter, reden die Enkel, Frankfurt/Main Ingeborg Day, Geisterwalzer, München Ingeborg Day, Geisterwalzer, München Barbara Taufar, Die Rose von Jericho, Wien Barbara Taufar, Die Rose von Jericho, Wien Peter Henisch, Die kleine Figur meines Vaters, Salzburg-Wien 1993 (Erstausgabe 1975). Peter Henisch, Die kleine Figur meines Vaters, Salzburg-Wien 1993 (Erstausgabe 1975). Brigitte Schwaiger, Lange Abwesenheit, Wien-Hamburg Brigitte Schwaiger, Lange Abwesenheit, Wien-Hamburg Jutta Schutting, Der Vater, Salzburg-Wien Jutta Schutting, Der Vater, Salzburg-Wien Brita Steinwendtner, Im Bernstein, Roman, Innsbruck–Wien Brita Steinwendtner, Im Bernstein, Roman, Innsbruck–Wien Gerhard Botz, Nazi, Opportunist,“Bandenbekämpfer“, Kriegsopfer. Dokumentarische Evidenz und Erinnerungssplitter zu meinem Vater, in: Gerhard Botz (Hg.), Schweigen und Reden einer Generation. Erinnerungsgespräche mit Opfern, Tätern und Mitläufern des Nationalsozialismus, Wien Gerhard Botz, Nazi, Opportunist,“Bandenbekämpfer“, Kriegsopfer. Dokumentarische Evidenz und Erinnerungssplitter zu meinem Vater, in: Gerhard Botz (Hg.), Schweigen und Reden einer Generation. Erinnerungsgespräche mit Opfern, Tätern und Mitläufern des Nationalsozialismus, Wien 2005.

7 Literarische und autobiographische Verarbeitungen (Deutschland) Niklas Frank, Der Vater. Eine Abrechnung, München Niklas Frank, Der Vater. Eine Abrechnung, München Niklas Frank, Meine deutsche Mutter, München Niklas Frank, Meine deutsche Mutter, München Kessler, Matthias, „Ich muss doch meinen Vater lieben, oder?“ Die Lebensgeschichte von Monika Göth, Tochter des KZ- Kommandanten aus „Schindlers Liste“, Frankfurt/Main Kessler, Matthias, „Ich muss doch meinen Vater lieben, oder?“ Die Lebensgeschichte von Monika Göth, Tochter des KZ- Kommandanten aus „Schindlers Liste“, Frankfurt/Main Ute Scheub, Das falsche Leben. Eine Vatersuche, München Ute Scheub, Das falsche Leben. Eine Vatersuche, München Beate Niemann. Mein guter Vater. Mein Leben mit seiner Vergangenheit. Eine Täter-Biographie, Berlin/Potsdam? Beate Niemann. Mein guter Vater. Mein Leben mit seiner Vergangenheit. Eine Täter-Biographie, Berlin/Potsdam? Martin Bormann, Leben gegen Schatten. Gelebte Zeit – geschenkte Zeit, Paderborn Martin Bormann, Leben gegen Schatten. Gelebte Zeit – geschenkte Zeit, Paderborn Christoph Meckel, Suchbild. Über meinen Vater, Düsseldorf Christoph Meckel, Suchbild. Über meinen Vater, Düsseldorf Peter Härtling, Nachgetragene Liebe, Darmstadt Peter Härtling, Nachgetragene Liebe, Darmstadt Jens-Jürgen Ventzky, Seine Schatten, meine Bilder. Eine Spurensuche, Innsbruck-Wien-Bozen (s.a. FILM) Jens-Jürgen Ventzky, Seine Schatten, meine Bilder. Eine Spurensuche, Innsbruck-Wien-Bozen (s.a. FILM) Alexandra Senfft, Schweigen tut weh. Eine deutsche Familiengeschichte, Berlin Alexandra Senfft, Schweigen tut weh. Eine deutsche Familiengeschichte, Berlin 2007.


Herunterladen ppt "Der Nationalsozialismus im Familiengedächtnis. Seminar PH Innsbruck Mai 2012 Doz.in Dr.in Margit Reiter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen