Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schau mal zurück und sei ehrlich – war das nicht toll?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schau mal zurück und sei ehrlich – war das nicht toll?"—  Präsentation transkript:

1

2 Schau mal zurück und sei ehrlich – war das nicht toll?

3 von Klein auf

4 kreativ sein

5 Erlebnisse teilen…

6 Grossen Spass haben

7 Für andere da sein

8 miteinander auftreten…

9 Grenzen setzen…

10 Coole Freunde finden

11 Abheben…

12 Hallo – dies ist Kirche – spart sie nicht weg ! ! ! !

13 Abstimmung am

14 Mir ist wichtig, dass die Kirche auch in Zukunft Kinder und Jugendliche in der ehrenamtlichen Jugendarbeit positiv prägen kann. Die Jugend ist die Zukunft unserer Kirche. Daniel Frei, Jungschileiter Oberhallau

15 Wöchentlich bieten wir Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeit- beschäftigung, wo wichtige Werte wie Gemeinschaft, Mitbestimmen und Respekt gelebt werden. Jonna Tschannen Kantonsleiterin Jungwacht Blauring Schaffhausen

16 Die Landeskirchen engagieren sich mit ihren Angeboten für Alt und Jung und tragen zur Lebensqualität in Stadt und Kanton bei. Simon Stocker Stadtrat Schaffhausen

17 Ich möchte langfristig nicht auf das kirchliche Angebot verzichten und halte an der Kirche als Teil der Schweizer Kultur fest. Susanne Bolli Schaffhausen Vorstand Stadtverband der reformierten Kirchgemeinden

18

19

20

21

22 Und wie stimmst du?

23 Was dir Kirche bedeutet, weisst letztlich nur du. Steh dazu. Musik: Paddy Portmann; Idee: Doris Brodbeck Fotos: St.Peter-Zwingli, Jungschi Klettgau, Landeskirchen Schaffhausen November 2013


Herunterladen ppt "Schau mal zurück und sei ehrlich – war das nicht toll?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen