Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

NOVA FINIS Ihr Partner für die Kapitalanlage-Immobilie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "NOVA FINIS Ihr Partner für die Kapitalanlage-Immobilie."—  Präsentation transkript:

1 NOVA FINIS Ihr Partner für die Kapitalanlage-Immobilie

2 Immobilien sind die Gewinner

3 Anlagealternative Real-Immobilie Vermögen aufbauen und erhalten mit Wohnimmobilien 7 Gründe für eine Investition in einer deutschen Metropolregion 1. Kalkulierbare Erträge und Wertsteigerungschancen bei wenig Risiko 2. Historisch niedriges Zinsniveau 3. Zunehmende Wohnungsknappheit 4. Im internationalen Vergleich günstige Immobilienpreise 5. Sichere Immobilienmärkte wie Deutschland bei Investoren weltweit begehrt 6. Höhere Nachfrage von Eigennutzern wegen steigender Mietpreise 7. Steuervorteile und andere attraktive Förderungen

4 Beispiel Berlin: Immobilienpreise im internationalen Vergleich

5 Wohnungspreise: Kaum deutsche Städte unter den teuersten europäischen Metropolen Quellen: Numbeo.com (Download ), Deutsche Bank Research

6 An alle Schwarzseher: Wo ist die deutsche Hauspreisblase? Quellen: OECD, Deutsche Bank Research

7 Entwicklung der Hypothekenzinsen in Prozent / 5, 10 und 15 Jahre Zinsbindung / Zeitraum: – Quelle: Baufi24.de

8 Preisentwicklung bei Wohnimmobilien Angebotspreise in Deutschland,

9 Wohnimmobilien bieten attraktive Renditen im Niedrigzinsumfeld Quellen: BulwienGesa, Blumberg Finance LP, Deutsche Bank AG, Deutsche Bank Research

10 Viel Potential bei deutschen Wohnimmobilien Quelle: Handelsblatt vom

11 Entwicklung des DAX

12 Verlust nach Steuern und Inflation Entwicklung der Tagesgeldzinsen Quelle Tagesgeldzinsen: Durchschnitt der Tagesgeldkonditionen von 16 Direktbanken Quelle Inflationsrate: Änderungen des Verbraucherpreisindex gegenüber dem jeweiligen Vorjahr

13 Der Immobilien-Boom ist nicht zu Ende! 96 % der internationalen Immobilieninvestoren halten Deutschland in 2015 für einen attraktiven oder sogar sehr attraktiven Standort. Quelle: Immobilien-Trendbarometer Ernst & Young Januar 2015

14 Erschwinglichkeitsindizes der Häusermärkte bewegen sich zurück zum historischen Durchschnitt Quellen: OECD, Deutsche Bank Research

15 „Erschwinglichkeit“ von Kapitalanlage-Immobilien Vergleich / Beispiel: Neubau in Berlin, Kaufpreis ,00 EUR Vergleichskriterien / Jahr Zinssatz Finanzierung:9,5 % p.a.1,5 % p.a. Finanzierungskosten inkl. 3,5 % Tilgung p.a.:ca EUR / Jahrca EUR / Jahr Kaufpreis pro qm Wohnfläche:ca EURca EUR / Jahr Wohnungsgröße bei EUR-Investition:66,5 qm25 qm Miete (nettokalt) pro qm Wohnfläche:3,50 EUR13,00 EUR Mietertrag (nettokalt) pro Monat:233 EUR325 EUR Mietertrag (nettokalt) pro Jahr:2.796 EUR3.900 EUR

16 1 Trends im Wohnungsbau Bevölkerungswachstum in Städten und Ballungsräumen Investitionen vor allem in attraktiven Metropolregionen 2 Zunehmendes Durchschnittsalter der Bevölkerung Altersgerechtes Bauen 3 Langfristig steigende Energiekosten Energieeffizientes Bauen

17 Prognose Marktenwicklung 3 – 4 Jahre mit guter Marktperspektive - Risiko steigender Zinsen im Euro-Raum Verknappung des Angebots, insbesondere bei Denkmal- und Sanierungsobjekten Verlagerung des Angebots in die Bereiche Neubau und Bestand Verkäufermarkt mit sinkenden Margen für den Vertrieb Schlechterer Marktzugang für „Einzeltäter“

18 Neue Top-Objekte: Beste Aussichten für 2016

19 Beispiel Denkmal-Immobilie Halle Osendorfer Tor Gründerzeitaltbau in der südlichen Innenstadt. 10 Wohnungen von 41 – 112 m 2 Fläche. Umfassende Kernsanierung. Kaufpreise ab € / m 2. Sanierungs-AfA ca % des Kaufpreises. Doppelte KfW-Förderung.

20 Beispiel Denkmal-Immobilie Potsdam Jutelofts Babelsberg Industriedenkmal aus dem 19. Jahrhundert in Citylage. 29 Maisonetten und Loft- Wohnungen von 67 – 125 m 2. Privatpark. Stellplätze. Green Monument. Kaufpreise: – € / m 2. Mieterwartung: 9, € / m 2. Denkmal-AfA rund 60 %.

21 Beispiel Denkmalimmobilie BER-Region Funkerberg Königs Wusterhausen / Quadrillenhalle 24 Wohnungen / Townhäuser in der Quadrillenhalle. Wohnungsgrößen 53 bis 124 m². Kaufpreise ab € pro m². Denkmal-AfA bis zu 65 %. Doppelte KfW-Förderung. Mieterwartung ca. 9 € kalt/m².

22 Kundenzielgruppen A C B „Aufbauer“ „Erhalter“ „Beimischer“ D „Vererber“ 30 – 50 Jahre alt ZVE: Single > € / Verheiratete: > € Ziel: Vermögensaufbau und Altersvorsorge 50 Jahre und älter Liquidität > € Ziel: Kapitalsicherung und Mietrendite Liquidität > € Ziel: Sucht sichere Anlagealternative 50 Jahre und älter Liquidität > € Ziel 1: Möchte Erbvorgang steuern Ziel 2: Möchte Nutzung des Erbes steuern Ziel 3: Möchte Steuer optimieren

23 Varianten der Immobilieninvestition Bestand Sanierung & Denkmalschutz Neubau

24 Investition in Bestandsimmobilien Zielgruppen: -Sehr risikoscheue Käufer - Klienten ohne hohes Steueraufkommen Anlageziele: - Kapitalerhalt - Erzielung von Mieteinnahmen - Aufbau von Mietrente als Altersvorsorge (Käufer ZVE unter € p.a.) - Diversifizierung eines Immobilienportfolios

25 Investition in Bestandsimmobilien Vorteile + Geringerer Kapitalbedarf + Kein Baurisiko + Sofortige Mieteinnahmen + Ankaufsfinanzierung leicht umsetzbar Nachteile - Kein oder veraltetes Energiekonzept - Instandhaltungsrisiko - Geringeres Wertsteigerungspotential - Keine KfW-Förderung - Kein Steuervorteil

26 Investition in Neubauprojekte Zielgruppen: - Klienten mit viel überschüssiger Liquidität - Klienten ohne Absicht der Steueroptimierung Anlageziele: - Kapitalerhalt - Erzielung von Mieteinnahmen - Diversifizierung eines Immobilienportfolios

27 Investition in Neubauprojekte Vorteile + Modernes Energiekonzept + Neue Bausubstanz + Bessere Wertsteigerungs- perspektiven + Bessere Vermietungschancen Nachteile - Höheres Investitionsvolumen - Baurisiko - Kein Steuervorteil - Kein „Charme“ + Mögliche KfW-Förderung

28 Investition in Sanierungs-/ Denkmalimmobilien Zielgruppe: - Klienten mit einem ZVE von mehr als € bei Ledigen / € bei Verheirateten Anlageziele: - Kapitalerhalt - Erzielung von Mieteinnahmen - Aufbau von Mietrente als Altersvorsorge - Diversifizierung eines Immobilienportfolios - Steueroptimierung - Nutzung von KfW-Förderung(en)

29 Vorteile + Modernes Energiekonzept + Neuwertige Bausubstanz + Beste Wertsteigerungsaussichten aller drei Immobilienvarianten + Gute Mietsteigerungs- perspektive Nachteile - Höheres Investitionsvolumen - Baurisiko - „Aussterbendes Modell“ + Mögliche KfW-Förderung(en) + Steuervorteile Investition in Sanierungs-/ Denkmalimmobilien + Emotionaler Faktor

30 Eckdaten Immobilieninvestment %-Finanzierung des Immobilienkaufpreises / Käufer mit Spitzensteuersatz ohne Kirchensteuer Denkmal-/Sanierungsimmobilie gem. § 7 h/i EStG Eigenkapitalrendite nach Steuern (ohne Wertsteigerung): ca. 4,5 % - 8,5 % p.a. Liquiditätsrückfluss aus V+V in den ersten 12 Jahren:ca. 25 % des Kaufpreises Finanzierungskosten nach Steuern:ca. 0,55 % - 1 % p.a. Bestandsimmobilie/ Neubau Eigenkapitalrendite nach Steuern (ohne Wertsteigerung): ca. 2 % - 4 % p.a. Finanzierungskosten nach Steuern:0,8 % - 1 % p.a.

31 Das Nova-Finis Erfolgskonzept für die Kapitalanlage in Immobilien Wachstumsstandorte  Premium Bauträger  Full-Service-Paket 

32 Komplettservice rund um die Immobilie Grundlagenberatung zur Sachwertanlage Individuelle Rentabilitäts- und Liquiditätsberechnung basierend auf den persönlichen Einkommens- und Steuerdaten des Kunden. Besichtigung und Objektpräsentation mit ausführlicher Information zu den Standorten und objektspezifischen Besonderheiten. Finanzierungsberatung und Vermittlung einer Finanzierung zu Top-Konditionen. Prüfung, Umsetzung und Abwicklung des Angebotes. Ausführliche Erklärung der einzelnen Verträge im Zusammenhang mit dem Kauf und der Verwaltung des Objektes. Erläuterungen der vertraglichen Sicherheiten (Fertigstellungsgarantie, Festpreisgarantie, Zahlung des Kaufpreises nach MABV, Abnahme und TÜV-Gutachten)

33 Komplettservice rund um die Immobilie Gemeinsame Wohnungsabnahme mit dem Kunden und auf Wunsch Vermittlung eines unabhängigen und vereidigten Bausachverständigen. Umfangreiche Betreuung in der Betriebsphase Übernahme Maklerauftrag Zweitverwertung Vermittlung einer professionellen Haus- und Mietverwaltung inklusive Vermietungsservice, Nebenkostenabrechnung und Kautionsverwaltung. Übernahme WEG-Versammlungen Klärung von Fragen aller Art Zugriff auf Netzwerk (z.B. Steuerberater, Rechtsanwälte)

34 Ihre Ansprechpartner Guido Braun – Geschäftsführer – Andreas Prieß – Geschäftsführer – NOVA FINIS Consulting GmbH Kurfürstendamm 21 – Berlin


Herunterladen ppt "NOVA FINIS Ihr Partner für die Kapitalanlage-Immobilie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen