Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Professional Partner von Vorsorgeausschuss 1.Neuerungen 2016 sowie kleine Vertriebstipps zum Jahresstart.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Professional Partner von Vorsorgeausschuss 1.Neuerungen 2016 sowie kleine Vertriebstipps zum Jahresstart."—  Präsentation transkript:

1 Professional Partner von Vorsorgeausschuss 1.Neuerungen 2016 sowie kleine Vertriebstipps zum Jahresstart

2 - ab wird die IBAN zur Pflicht. Kontonummer, BLZ und BIC fallen EU-weit weg. - ab verlieren Sparerfreibeträge ohne Steueridentnummer ihre Gültigkeit. - ab steigt das Kindergeld auf 190 € pro Monat. Auch der Kinderfreibetrag steigt auf € - spätestens bis zum muss die Steueridentnummer der Familienkasse zur Kindergeldzahlung gemeldet werden. ( bei über 80% funktioniert dies automatisch ) - ab den erhöht die KFW die Förderkredite auf € für KFW-Energieeffizienz-55 Häuser - ab den erhöht sich die steuerliche Absetzbarkeit auf 82 % der Beiträge zur Basisversorgung

3 1. Neuerungen 2016 sowie kleine Vertriebstipps zum Jahresstart - Wer nutzt noch das Bürgerentlastungsgesetz? - Bausparunterlagen sind mittlerweile bei den Mandanten > Service für Wobau - Antrag - Krankenkassen haben den Beitrag erhöht > Wechsel lohnt sich, da die Erhöhung der Arbeitnehmer allein trägt: Von 16,0 % auf 14,9 % sind 1,1% mehr Brutto!!! > schnell über 300 € p.a. - Variante mit AOK 14,9%, zahlt ca. 80€ Provision und mit der Ersparnis kann Bsp. ZKV oder bAV etc. gemacht werden - anhand der Lohnsteuerjahresbescheinigung erkennt man die Einkommenssteigerung zum Vorjahr und der Riesterbeitrag kann entsprechend angepasst werden - Wer erinnert sich noch an das Alterseinkünftegesetz?

4 1. Neuerungen 2016 sowie kleine Vertriebstipps zum Jahresstart Tipps & Infos aus der Gruppe…


Herunterladen ppt "Professional Partner von Vorsorgeausschuss 1.Neuerungen 2016 sowie kleine Vertriebstipps zum Jahresstart."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen