Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kunden- und Marktanalysen Hamburg, 16.November 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kunden- und Marktanalysen Hamburg, 16.November 2015."—  Präsentation transkript:

1 Kunden- und Marktanalysen Hamburg, 16.November 2015

2 Sie haben die Unternehmensidee. Wissen Sie…  wer Ihre Zielgruppe ist?  was Ihre Zielgruppe wirklich benötigt?  wie Sie Ihre Zielgruppe emotional ansprechen?  wie sich der Markt in Ihrer Branche entwickelt und welche Trendprognosen es in diesem Bereich gibt? DER START 2

3 Sie haben Ihren Namen, das Logo, die Website mit Texten und Fotos entwickelt Wissen Sie…  Welche Assoziationen Ihre Zielgruppe mit Ihrem Auftritt hat?  Wie verständlich die Texte sind?  Inwieweit der Nutzen und das Besondere Ihres Angebots zum Ausdruck kommen? KURZ VOR START 3

4 Sie verkaufen. Wissen Sie…  Wie zufrieden Ihre Kunden sind?  Was Sie an Ihrem Angebot verbessern können?  Welche neuen Produkte oder Kombinationen Sie zukünftig anbieten können?  Was Ihre Wettbewerber machen? SIE SIND AM MARKT 4

5 Ohne geht immer. Aber ist immer immer richtig?  Denn: Marketing ist Führung vom Markt her! GEHT ES OHNE MARKTFORSCHUNG? 5

6  Kundenverhalten und Marktentwicklungen erklären  Untersuchungen um Verhalten von Anbietern und Nachfragern zu beschreiben, zu erklären und prognostizieren WAS IST MARKTFORSCHUNG 6

7  Strategische Entscheidungen und Investitionen absichern für: Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb ZIEL DER MARKTFORSCHUNG 7

8 NUTZEN DER MARKTFORSCHUNG 8 Positive Effekte  Kundengerechte und attraktive Produktgestaltung  Wettbewerbsvorteil  Wertschätzung bestehender Kunden, Erhöhung der Kundenbindung  Potenzielle Kunden werden auf das Angebot aufmerksam gemacht  Ergebnisse für Kundengespräche, Vertriebsunterlagen, Pressemitteilungen, oder für Social Media Aktivitäten als Werbung verwendet werden

9 Kleine Stichproben mit großer Wirkung Einzel-Tiefeninterviews  Detallierte Befragung mit geschulten Interviewern  Dauer ca. 1 Std. oder mehr QUALITATIVE MARKTFORSCHUNG 9 Gruppendiskussionen  6 – 10 Personen (z.B. Kunden und Nicht- Kunden), ca. 2 Stunden  Moderator führt durch Diskussionsleitfaden

10 QUANTITATIVE MARKTFORSCHUNG 10 Grosse Stichproben für Entscheidungssicherheit  Größere Fallzahlen (Repräsentativität!) 80 – 1000 Befragte  Strukturierte Fragebögen zur Vergleichbarkeit

11 Ein Fragebogen sollte motivierend, wie ein normales Gespräch, möglichst abwechslungsreich aufgebaut sein  Einleitung, Warm-Up-Fragen  Sachfragen mit Kerninhalten  (offene, geschlossene, skalierte Fragen oder indirekte Fragen)  Pufferfragen, - Texte  Statistik (Soziodemographie, Einkommen etc.)  Dankesformel 11 FRAGEBOGENGESTALTUNG

12 Vorstellung NÜTZLICHE TOOLS Online-Befragungen: Do-it-yourself     Trends- und Branchenreports    12

13 Ablauf Aktuelle Marktherausforderungen und Unternehmensziele Entwicklung des Projektdesigns Durchführung der Untersuchung und Ergebnispräsentation Transfer der Ergebnisse im Unternehmen SO LÄUFT ES 13


Herunterladen ppt "Kunden- und Marktanalysen Hamburg, 16.November 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen