Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

„Empfehlen Sie mich weiter!“ Die 3 W`s des Empfehlungmarketings E trifft U – 18.12.2014 Dagmar Rissler Handelskammer Hamburg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "„Empfehlen Sie mich weiter!“ Die 3 W`s des Empfehlungmarketings E trifft U – 18.12.2014 Dagmar Rissler Handelskammer Hamburg."—  Präsentation transkript:

1 „Empfehlen Sie mich weiter!“ Die 3 W`s des Empfehlungmarketings E trifft U – Dagmar Rissler Handelskammer Hamburg

2 Wann haben SIE das letzte Mal eine Empfehlung ausgesprochen?

3 Wie entstehen Empfehlungen? Jemand sagt: „Ich empfehle Dir, WEIL ich es selbst erlebt habe“... ich das auch haben will“... ich davon gelesen habe “... ich davon gehört habe“

4 Was Wie Wer ★ Für WAS möchte ich empfohlen werden? ★ WIE werde ich empfohlen? ★ WER kann Empfehler/in sein?

5 Für WAS...? PERSON zuverlässig fachlich stark authentisch empathisch offen humorvol l kreativdiszipliniert erfahren PRODUKT langlebig USP deckt Bedürfnisse etabliertes Produkt trendig/neu UNTERNEHMEN Know-how-Träger Innovationsträger Erfahrung Personal Service Image Tradition

6 WIE werde ich empfohlen? Empfehlungsportale Empfehlungsgruppen Mund-zu-Mund Bonus-Systeme Virale Webmarketing Kunden-werben-Kunden Referenzen/Testimonials gezielte Kooperationen Eröffnungsangebote Bekanntheitsgrad gezielt erhöhen Vorträge Netzwerkveranstaltungen besuchen

7 WER kann Empfehler/in sein? Bekannte Familie (Ex-)Kollegen ehemalige Vorgesetzte Geschäftspartner/innen Netzwerkpartner/innen Nachbarn Virtuelle Kontakte Verbandsmitglieder/innen Hobby-Partner/innen Bestandskund/innenEhemalige Kund/innen Eltern-Netzwerk Presse Alumni Zielgruppen-Besitzer/innen

8 Erfolgsdreieck Empfehlungs- marketing Klarheit ZeitKontakte

9 Und dann... Empfehlungs-Verstärker Gutscheine, Empfehlungskarten, Feedbackbögen, Qualitätszertifikate, Kundenpass, Gewinnspiele etc. Bedanken beim Empfehler: „Worüber freut er/sie sich wohl?“ Provisionsmodell andenken

10 Leitfragen Wofür schätzen mich meine Kunden/ehemalige Arbeitgeber? Wofür möchte ich empfohlen werden? Wo unterscheiden ich mich von meinen Mitbewerbern? Wer könnte ein Empfehler für mich sein?

11 Top 8 des Empfehlungsmarketings Bekanntheitsgrad erhöhen Selbstdarstellung: WAS bringt Klarheit Bild- und beispielhafte Sprache verwenden Kontakte der Kontakte nicht unterschätzen Kunden fragen, durch wen sie kommen Zentrale Nutzenargumentation parat haben Netzwerken Bedanken!

12 3 W´s des Empfehlungsmarketings DANKE!


Herunterladen ppt "„Empfehlen Sie mich weiter!“ Die 3 W`s des Empfehlungmarketings E trifft U – 18.12.2014 Dagmar Rissler Handelskammer Hamburg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen