Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tag der offenen Tür 23.01.2016.  geboren: 20.Januar.1907 (Hamburg)  tätig in: angewandte Physik; Medizintechnik  gestorben: 26.Mai.1997 (Dresden)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tag der offenen Tür 23.01.2016.  geboren: 20.Januar.1907 (Hamburg)  tätig in: angewandte Physik; Medizintechnik  gestorben: 26.Mai.1997 (Dresden)"—  Präsentation transkript:

1 Tag der offenen Tür

2  geboren: 20.Januar.1907 (Hamburg)  tätig in: angewandte Physik; Medizintechnik  gestorben: 26.Mai.1997 (Dresden)

3

4 Schulprogramm  1 Leitbild  Das Schulprogramm der Manfred-von-Ardenne-Schule (Gymnasium) gibt Aufschluss über das pädagogische Leitbild, dem alle am Schulleben Beteiligten (Schülern, Eltern, Lehrern) verpflichtet sind.  In unserem Bildungsauftrag orientieren wir uns an der wissenschaftspropädeutischen Funktion eines Gymnasiums, d.h. wir bereiten unsere Schüler auf ein Hochschulstudium vor.  Bei grundsätzlicher Orientierung an der Leitidee der Allgemeinbildung als höchstem Gut bieten wir unseren Schülern die Möglichkeit einer mathematisch-naturwissenschaftlichen Profilierung. Bezogen auf unseren Erziehungsauftrag geht es uns insbesondere um die Entwicklung gefestigter, vielschichtiger, flexibler Schülerpersönlichkeiten sowie um die Ausbildung sozialer Kompetenzen.  Das Schulprogramm dokumentiert einerseits den derzeitige Stand unserer Schulentwicklung, andererseits bringen wir mit ihm die wesentlichen Ziele unserer pädagogischen Arbeit zum Ausdruck, d.h. einen auch auf die Zukunft hin ausgerichteten Orientierungsrahmen unseres Handelns.

5 Unterrichtszeiten Montag und Mittwoch 1./2. Stunde Uhr 3./4. Stunde Uhr 5./6. Stunde Uhr 7./8. Stunde Uhr Dienstag, Donnerstag und Freitag 1. Stunde Uhr – Uhr 2. Stunde Uhr – Uhr 3./4. Stunde Uhr – Uhr 5. Stunde Uhr – Uhr 6. Stunde Uhr – Uhr

6 A r b e i t s g e m e i n s c h a f t e n AG TagZeitRaumLeitung PsychologieDi13:30024Herr Hellige RussischDo13:30004Frau Matzkowski VolleyballFr13:30StorchenhofHerr Wuttig AquaristikDi/Fr Frau Schröder KeramikFr13:30201Frau Büttner DELF B1/B2Do13:45N 24Frau Franke Pro AG nach Absprache 13:10Kopierraum Frau Dr. Lasch/ Frau Schlafen Computer Schulnetz & ServerDo Herr Dreher ChorFr13:30131Herr Stiller ZNS nach Absprache Frau Useli AG Gitarre für AnfängerMo15:30131Frau Uhlemann Deutsch (Literatur) Kl. 7/8Do Frau Manwar Jugend debattiertDi13:30N11Frau Dr. Lasch Experimentelle PH ShowDi oder Do Herr Landt NadelarbeitDi Frau Pelzer BallspieleDi Herr Hunnius FCCFr13:45N21Frau Braun AltgriechischDi13:45023Frau Diaz KochenDi13:45 Frau Schneider DELF A2Mo15:15N24Luise Hellige Kreatives SchreibenDi13:45 German Gelm

7 Klasse 7Klasse 8Klasse 9Klasse 10 Deutsch4444 Mathematik4444 Englisch3333 Franz./Lat.4433 Biologie2122 Physik1222 Chemie2122 Geschichte/SK2222 Erdkunde1211 Ethik2222 Musik2121 Bildende Kunst2221 Sport3333 WPU1(ITG)2Lat./2WPU3Lat./2WPU 3 Inf/3Lat sonst 2*2WPU Gesamt33 34/35 Der ITG-Unterricht in Klasse 7 wird beibehalten. WPU läuft in Zukunft von Klasse 8 und 9 mit jeweils zwei Wochenstunden. In Klasse 10 werden im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts zwei Fächer angeboten.

8 Klasse 8 LateinEnglischWirtschaftNWSport Klasse 9 LateinFranzösischWirtschaftMathematikNW Klasse 10Schiene ILateinDeutschEnglischPhysikNW Schiene IIMusikKunstGeschichteErdkundeInformatik Schiene IIIDS

9  Gesunde Schule Snake in Klasse 9  SOR-SMC  Projekttag am 27. Januar  Projekttage zur Vorbereitung der 4. PK  Bewerbungstraining in Klasse 10  Methodentraining in Klasse 7  Praktikum in Klasse 9

10  Weihnachtsmusical  Weihnachtssingen in der Heilig Kreuz Kirche  Kunstausstellung in der Anna-Seghers- Bibliothek  Nawi-Tag für Klasse 6  Sportfeste  MvA-Tag  Eine-Welt-Tag

11  Ab dem Schuljahr 2014/15 besteht die Möglichkeit, im Musikunterricht ein Instrument zu erlernen.  Gitarre, Keyboard  Zwei Stunden Musikunterricht und eine Stunde AG (verbindlich)  Zusammenarbeit mit Musiklehrern der Musikschule

12 Wann? Letzte Woche der Sommerferien ( ) Was?Mathematik und Englisch Wir frischen euer Wissen auf und schließen Lücken. LK-Schülerinnen und Schüler unterstützen euch beim Gelingen eines guten Starts.

13 Grundschule: Förderprognose  Leistungen  Kompetenzen  Lernentwicklung, Begabungen und Neigungen  Empfehlung:  Gym/ISS  ISS Eltern haben Wahlfreiheit! Aufnahme zum Schuljahr 2016/2017

14 Bsp.: 96 Plätze  120 Bewerber 96Plätze - 2 Plätze, Sch. sonderpäd. F. 94 Plätze  100 % Verfahren gilt für ISS u. Gymnasien! Verfahren bei Übernachfrage im Schuljahr 2016/2017

15 Bsp.: 94 Plätze  100 % 10%: Bes. Härtefälle 60%: Auswahlkriterien 30%: Losverfahren Verfahren gilt für ISS u. Gymnasien! 9 Plätze 57 Plätze 28 Plätze = 24 Bewerber 2./3. Wunsch Verfahren bei Übernachfrage im Schuljahr 2016/17

16  Anmeldezeitraum vom  Anmeldezeiten: Montag bis Donnerstag Uhr zusätzlichDonnerstag bis Uhr Freitag Uhr Bescheid vom Bezirksamt:

17 Einige Gründe, sich am MvA- Gymnasium anzumelden  Umfangreiches Unterrichtsangebot (auch in der Oberstufe)  Gute Vorbereitung auf den MSA und das Abitur  Ergebnisse im MSA und Abitur sind gut (über dem Berlin-Durchschnitt)  Angebot vielfältiger Arbeitsgemeinschaften  Blockmodell  Erleichterung der Eingewöhnungszeit durch Buddys  Möglichkeit, sich den Naturwissenschaften verstärkt zu nähern  Musikklasse  Teilnahme an gesellschaftlichen und sozialen Projekten  Berufswahlpass  Sehr gute Zusammenarbeit zwischen den Gremien (Schüler, Eltern, Lehrer)  Zahlreiche Wettbewerbe  Schule ohne Gewalt  Gesunde Schule


Herunterladen ppt "Tag der offenen Tür 23.01.2016.  geboren: 20.Januar.1907 (Hamburg)  tätig in: angewandte Physik; Medizintechnik  gestorben: 26.Mai.1997 (Dresden)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen