Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gruppe 3 Wirkungsgröße Unfallhäufigkeit und -schwere Isaak Granzer 1029551 Gabriel Neuner 1126685 SE STANDORT- UND PROJEKTBEWERTUNG 14.11.2015, Betreuung:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gruppe 3 Wirkungsgröße Unfallhäufigkeit und -schwere Isaak Granzer 1029551 Gabriel Neuner 1126685 SE STANDORT- UND PROJEKTBEWERTUNG 14.11.2015, Betreuung:"—  Präsentation transkript:

1 Gruppe 3 Wirkungsgröße Unfallhäufigkeit und -schwere Isaak Granzer Gabriel Neuner SE STANDORT- UND PROJEKTBEWERTUNG , Betreuung: DI Dr. Leopold Schefcik MBA UNFALLHA ̈ UFIGKEIT UND -SCHWERE 1

2 Quantifizierung und Monetarisierung von Unfallhäufigkeit und -schwere nach:  Anzahl Getöteter  Anzahl Schwerverletzter  Anzahl Leichtverletzte  Unfälle mit Personenschaden  Sachschäden pro Jahr pro Mio. Kfz-km UNFALLHA ̈ UFIGKEIT UND -SCHWERE 2

3 Eingangsgrößen  Gesamtlänge [km]  Straßenart [A+S, Freiland, Straße im Ortsgebiet]  DTV PKW [Fzg./Tag]  DTV LKW [Fzg./Tag]  Durchschnittsgeschwindigkeit PKW [km/h]  Durchschnittsgeschwindigkeit LKW [km/h] UNFALLHA ̈ UFIGKEIT UND -SCHWERE 3

4 Quantifizierung UNFALLHA ̈ UFIGKEIT UND -SCHWERE 4

5 Quantifizierung Unfälle nach Schweregrad = Fahrleistung Geschwindigkeitsfaktor Verunglücktenraten (RVS)  Anzahl Getöteter  Anzahl Schwerverletzter  Anzahl Leichtverletzte  Unfälle mit Personenschaden pro Jahr pro Mio. Kfz-km UNFALLHA ̈ UFIGKEIT UND -SCHWERE 5

6 Monetarisierung UNFALLHA ̈ UFIGKEIT UND -SCHWERE 6 Österreichische Forschungsgesellschaft Straße-Schiene-Verkehr (2010): 24 nach RVS-Kostensatz: Unfälle ohne Personenschaden sind anteilig in den Sachschadenkosten einberechnet

7 Quellen  Österreichische Forschungsgesellschaft Straße-Schiene-Verkehr (2010): Nutzen-Kosten-Untersuchungen im Verkehrswesen. RVS  Bundesministerium fu ̈ r Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) (2012): Unfallkostenrechnung Straße 2012  Ewert, Uwe (2008): Geschwindigkeit - Faktenblatt. bfu - Beratungsstelle fu ̈ r Unfallverhu ̈ tung, Bern.  ASFINAG (2014): Durchschnittliche Unfallkostenrate und Unfallhäufungsstellen 2013 (Karte) UNFALLHA ̈ UFIGKEIT UND -SCHWERE 7


Herunterladen ppt "Gruppe 3 Wirkungsgröße Unfallhäufigkeit und -schwere Isaak Granzer 1029551 Gabriel Neuner 1126685 SE STANDORT- UND PROJEKTBEWERTUNG 14.11.2015, Betreuung:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen