Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Medienethik von Silja Lossin & Svenja Kruse Moralerziehung

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Medienethik von Silja Lossin & Svenja Kruse Moralerziehung"—  Präsentation transkript:

1 Medienethik von Silja Lossin & Svenja Kruse Moralerziehung
apl. Prof. Dr. phil. habil. Detlef Horster WiSe 2015/2016 Mo. 10:00 – 12:00 Medienethik von Silja Lossin & Svenja Kruse

2 Gliederung Einstieg Was ist Medienethik? Funktionen von Medien
Funktionen & Aufgaben der Medienethik 4.1 Aufgaben der Medienethik 4.2 Funktionen von Medienethik 4.2.1 Rechtliche Ebene 4.2.2 Medienethik als Frage der Verantwortung Herausforderungen der Medienethik Debatte

3 1. Einstieg

4 2. Was ist Medienethik? Medien Einmalige Veröffentlichungen
Printmedien Rundfunk Fernsehen Film Telefon Buch Zeitung Plakat Flugblatt Medien Neue Medien Internet CD-ROM DVD e-Books

5 2. Was ist Medienethik Ethik → Moralphilosophie (Cicero)
menschliche Handeln und seine Bewertung im Zentrum steht das spezifisch moralische Handeln, insbesondere hinsichtlich seiner Begründbarkeit und Reflexion Medienethik: untersucht den Zusammenhang zwischen medialem Ausdruck und menschlichem Verhalten. angewandte & normbegründete Ethik

6 3. Funktionen von Medien Bürger Kontrolle & Kritik
Politische Entscheidungsträger Kontrolle & Kritik Information MEDIEN Information & Meinungsbildung wählen Information Bürger

7 Medien als „Vierte Gewalt“ ?

8 4.1 Aufgaben der Medienethik
Regeln für ein verantwortliches Handeln in der Produktion, Distribution und Rezeption von Medien formulieren und begründen Ethisch gebotene Selbstverpflichtungen der am Medienprozess beteiligten Berufsgruppen, Branchen und Individuen bewerkstelligen Verantwortung des Publikums zu berücksichtigen

9 4.2 Funktionen von Medienethik
Steuerungsfunktion Reflexionsfunktion

10 4.2.1 rechtliche Ebene Grundgesetz Artikel 5 Rundfunkstaatsvertrag
Bundesverfassungsgerichts- entscheidungen Selbstkontrolleinrichtungen Pressekodex Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) Landesmedienanstalt (LMA)

11 4.2.2 Medienethik als Frage der Verantwortung
6 Teilfragen: Wer trägt die Verantwortung? Wer ist zu verantworten? Wofür trägt er Verantwortung? Wem gegenüber trägt er Verantwortung? Wovor muss er sich verantworten? Weswegen muss man sich verantworten?

12 4 Ansätze: Individualethische Maximen Professionsethische Maßstäbe System-/Institutionenethik Publikumsethik

13 5. Herausforderungen der Medienethik
Notwendigkeit der Ethik der Medienunternehmen → Wertediskurs über Medien ist unverzichtbar → große Macht der Medienunternehmen, Handlungsfreiheit Bodenhaftung → Verbindung von Gemeinwohlbezug und Gewinnorientierung Medienhetze Beispiel: Horst Köhler Rücktritt, Christian Wulff, Uli Hoeneß, zu Gutenberg

14 6. Debatte Cicero- Magazin Bruno Schirra

15 Quellen nqualität_t.pdf ere.jpg format2010.jpg maechtigen-der-welt-separiert-vom-rest.jpg https://www.planet-schule.de/wissenspool/quo-vadis-brd/inhalt/sendung- medien-und-politik/hintergrund-medien-und-politik.html https://www.youtube.com/watch?v=bUce3iasfeI

16 Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.


Herunterladen ppt "Medienethik von Silja Lossin & Svenja Kruse Moralerziehung"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen