Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

2.4 Physikalische und chemische Vorgänge. Physikalische und chemische Vorgänge Gibt man zwei Stoffe zusammen, kann Folgendes passieren: 1)Sie mischen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "2.4 Physikalische und chemische Vorgänge. Physikalische und chemische Vorgänge Gibt man zwei Stoffe zusammen, kann Folgendes passieren: 1)Sie mischen."—  Präsentation transkript:

1 2.4 Physikalische und chemische Vorgänge

2 Physikalische und chemische Vorgänge Gibt man zwei Stoffe zusammen, kann Folgendes passieren: 1)Sie mischen sich nichtPhysikalischer Vorgang 2)Sie mischen sichPhysikalischer Vorgang 3)Sie reagieren miteinanderChemischer Vorgang

3 Physikalische Vorgänge Alle Vorgänge, die wir im Kapitel 1: Stoffe kennen gelernt haben, gehören zu den physikalischen Vorgängen. - Phasenübergänge: Schmelzen, Erstarren, Verdampfen, Kondensieren, Sublimieren, Resublimieren, Verdunsten -Trennverfahren:Destillation, Extraktion, Zentrifugieren, etc. -Mischen -Lösen eines Salzes -Diffusion

4 Teilchenmodell physikalischer Vorgänge Bei physikalischen Vorgängen werden die Teilchen (Moleküle, Gitter) umgeordnet. Die Teilchen selbst werden nicht verändert.

5 Chemische Vorgänge Bei chemischen Vorgängen entstehen neue Stoffe mit anderen Eigenschaften. z.B. Verbrennungen, Rosten, Verderben von Früchten, Synthese, Analyse

6 Teilchenmodell chemischer Vorgänge Bei chemischen Vorgängen werden die Atome umgeordnet. Es entstehen neue Moleküle oder ein neues Gitter. Die Atome, aus denen die Moleküle aufgebaut sind, können nicht verändert werden.

7 Einteilung der Stoffe nach chemischen und physikalischen Eigenschaften

8 Einteilung der Stoffe nach chemischen Eigenschaften Reine Stoffe kann man in zwei Kategorien einteilen: -Elemente (ca. 90) -Verbindungen (ca. 12 Mio.) Die Elemente können weiter unterteilt werden in Metalle (ca. 70), Halbmetalle (ca. 6) und Nichtmetalle (ca. 16).

9 Einteilung der Stoffe nach physikalischen Eigenschaften Reine Stoffe können in die 5 Stoffklassen eingeteilt werden: -Flüchtige Stoffe -Salzartige Stoffe -Metallische Stoffe -Diamantartige Stoffe -Hochmolekulare Stoffe

10 Übung Teile folgende Stoffe nach chemischen und physikalischen Eigenschaften ein: -KochsalzZuckerSchwefel -WasserLuftKohlenstoffdioxid -QuecksilberSauerstoffBronze -DiamantBleiKupfersulfid -StickstoffSilberoxidAlkohol -KupferPETNickel

11 Lösung: chemische Einteilung -Kochsalz (V) Zucker (V) Schwefel (NM) -Wasser (V)Luft (Gemisch) Kohlenstoffdioxid (V) -Quecksilber (M)Sauerstoff (NM) Bronze (Gemisch) -Diamant (NM)Blei (M) Kupfersulfid (V) -Stickstoff (NM)Silberoxid (V) Alkohol (V) -Kupfer (M)PET (V) Nickel (M) V = VerbindungM = Metall-Element, NM = Nichtmetall-Element

12 Lösung: chemische Einteilung -Kochsalz (V) Zucker (V) Schwefel (NM) -Wasser (V)Luft (Gemisch) Kohlenstoffdioxid (V) -Quecksilber (M)Sauerstoff (NM) Bronze (Gemisch) -Diamant (NM)Blei (M) Kupfersulfid (V) -Stickstoff (NM)Silberoxid (V) Alkohol (V) -Kupfer (M)PET (V) Nickel (M) V = VerbindungM = Metall-Element NM = Nichtmetall-Element

13 Lösung: chemische Einteilung -Kochsalz (S) Zucker (H) Schwefel (F) -Wasser (F)Luft (Gemisch) Kohlenstoffdioxid (F) -Quecksilber (M)Sauerstoff (F) Bronze (Gemisch) -Diamant (D)Blei (M) Kupfersulfid (S) -Stickstoff (F)Silberoxid (S) Alkohol (F) -Kupfer (M)PET (H) Nickel (M) S = salzartige Stoffe,F = flüchtige Stoffe, M = metallische Stoffe H = Hochmolekulare Stoffe, D = diamantartige Stoffe

14 Aufgabenblatt Löst das Übungsblatt durch

15 Weitere Aufgaben Zeichne die Synthese von Kupfersulfid im Teilchenmodell. Zeichne das Sublimieren von Iod im Teilchenmodell (Das Iod-Molekül besteht aus zwei Iod-Atomen). Zeichne die Analyse von Silberoxid im Teilchenmodell (Sauerstoff-Molekül besteht aus zwei Sauerstoff-Atomen).


Herunterladen ppt "2.4 Physikalische und chemische Vorgänge. Physikalische und chemische Vorgänge Gibt man zwei Stoffe zusammen, kann Folgendes passieren: 1)Sie mischen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen