Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Grundmodul „Forstliche und ökologische Grundlagen Thema: Waldschäden Referent: Michael Veeck

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Grundmodul „Forstliche und ökologische Grundlagen Thema: Waldschäden Referent: Michael Veeck"—  Präsentation transkript:

1 Grundmodul „Forstliche und ökologische Grundlagen Thema: Waldschäden Referent: Michael Veeck

2 Zertifikat WaldpädagogikJanuar 16 Waldschäden Waldzustand Rheinland-Pfalz 2012 Kronenzustand der Waldbäume in 2012 gegenüber Vorjahr verbessert.  ohne sichtbaren Schadensmerkmale: 29 %  schwach geschädigt: 43 %  deutlich geschädigt: 28 %  Folglich zeigen 71 % der Waldbäume Schäden

3 Zertifikat WaldpädagogikJanuar 16 Waldschäden Fichte Verschlechterung des Kronenzustandes gegenüber Vorjahr  Fi leidet stärker als die meisten anderen BA unter Schadereignissen ( Sturm, Bokä )  Belastungen des Vorjahres ( außergewöhnlich starke Fruktifikation 2011 )  Geringer Fruchtanhang 2012

4 Zertifikat WaldpädagogikJanuar 16 Waldschäden Buche Kronenzustand 2012 deutlich verbessert.  In 2012 keine außergewöhnlichen Belastungen  Nur geringe Schäden durch blattfressende Insekten oder Befall durch Blattpilze  In 2012 so gut wie keine Fruktifikation zu beobachten

5 Zertifikat WaldpädagogikJanuar 16 Waldschäden Eiche Kronenzustand in 2012 verschlechtert.  Regelmäßig mehr oder minder starke Schäden durch blattfressende Insekten  Mehltaubefall begünstigt durch Johannistrieb und Witterungsverlauf im Frühjahr und Frühsommer  In 2012 kaum Fruchtanhang

6 Zertifikat WaldpädagogikJanuar 16 Waldschäden Kiefer Verbesserung des Kronenzustandes gegenüber dem Vorjahr. Vergleichsweise geringes Schadniveau.  Ki reagiert vergleichsweise flexibel mit variierender Benadelungsdichte  Kann unter günstigen Bedingungen rasch regenerieren

7 Zertifikat WaldpädagogikJanuar 16 Waldschäden Einflüsse auf den Waldzustand  Luftschadstoffe  Witterungseinflüsse  Schadorganismen  Schwermetalle

8 Zertifikat WaldpädagogikJanuar 16 Waldschäden Luftschadstoffe Luftschadstoffe wirken sowohl über den Luftpfad als auch über den Bodenpfad.  Schwefelverbindungen  Stickstoffverbindungen  Säureeinträge  Ozon

9 Zertifikat WaldpädagogikJanuar 16 Waldschäden Witterungseinflüsse Witterungseinflüsse wirken in vielfältiger Weise auf den Wald ein.  Sommerliche Trockenheit  Früh- oder Spätfrost  Stürme oder Hagelschauer  Nassschneefälle  sonstige

10 Zertifikat WaldpädagogikJanuar 16 Waldschäden Schadorganismen Diverse Schadorganismen wirken negativ auf den Wald ein.  Käfer  Pilze

11 Zertifikat WaldpädagogikJanuar 16 Waldschäden Schwermetalle Trotz Rückgang des Eintrags von Schwermetallen noch immer Belastung vieler Waldökosysteme durch Altlasten.  Cadmium, Blei, Zink, Kupfer u.a.

12 Zertifikat WaldpädagogikJanuar 16 Waldschäden Schadbilder  Kronenverlichtung ( hoher Totastanteil)  Negrosen; Chlorosen  Nadel- und Blattdeformationen  Übertriebene und häufige Fruktifikation  Auftreten von Sekundärschädlingen  Bildung von Angst- u. Kurztrieben  Path. Nasskern bei WTa  Schäden in der Rhizosphäre

13 Zertifikat WaldpädagogikJanuar 16 FOLIENTITEL; 32 PT Titel ; 32 pt Einfacher Textblock; 28 pt 1.Aufzählung mit Nummerierung; 28 pt  Aufzählung mit Aufzählungszeichen; 28 pt Kleiner eingerückter, erläuternder Textblock; 24 pt Infofeld und Pfeile bei Nutzung bitte löschen! Die Angaben „Thema der Präsentation“ und „Datum“ können geändert werden unter: Menü: Ansicht  Kopf- und Fußzeile...


Herunterladen ppt "Grundmodul „Forstliche und ökologische Grundlagen Thema: Waldschäden Referent: Michael Veeck"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen