Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hubert Österle MBE 6, 13.02.2002 IWI-HSG Business Engineering Eine St. Galler Vision.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hubert Österle MBE 6, 13.02.2002 IWI-HSG Business Engineering Eine St. Galler Vision."—  Präsentation transkript:

1 Hubert Österle MBE 6, IWI-HSG Business Engineering Eine St. Galler Vision

2 H. Österle / Seite 2 IWI-HSG Vision des Business Engineering l Das Ende der Internet-Ära? l Business Model of the Information Age l Business Engineering l Werkzeuge eines Business Engineers l Konsequenzen

3 H. Österle / Seite 3 IWI-HSG Nur einer von vielen wird überleben 3 Business Collaboration_ _HOe

4 H. Österle / Seite 4 IWI-HSG D. h., viele verschwinden,... Fad & Naivity Evolution 1 out of 100 Boo.com Gozmo.com Peapod.com ValueAmerica.com OpenMarket.com Cybercash.com Ariba.com Webvan.com MarchFirst.com Chemdex.com Beenz.com... Marketing & Sales 20´000 per decision maker VC: 50 billion p.a. IPO: ?? billion p.a. Market Cap: ?? trillion

5 H. Österle / Seite 5 IWI-HSG... doch einige Starke entstehen l Microsoft: 165 Mio Passport Accounts + XP l Lufthansa startet Corporate Flyway: Services, Services,... l WebMD wird bei einem Umsatz von über $ 720 Mio in 2002 operativ positiv l Internet und ASP im Auto: Services, Services,... l eCommerce in USA von 2001 bis 2005 n von $ 36 Mrd auf $ 156 Mrd n von 116 Mio Anwendern auf 184 l...

6 H. Österle / Seite 6 IWI-HSG Vision des Business Engineering l Das Ende der Internet-Ära? l Business Model of the Information Age l Business Engineering l Werkzeuge eines Business Engineers l Konsequenzen

7 H. Österle / Seite 7 IWI-HSG Autohändler Der Kunde will keine Produkte, sondern die direkte Unterstützung seiner Prozesse Kundenprozess Autobesitz Autobesitzer Kundenprozess Autobesitz Parkhaus Autojournal Navigationsdienst Verkehrs- informationen Betrieb Unterhaltung Polizei Bank Autohersteller TV Kauf Autowerkstatt

8 H. Österle / Seite 8 IWI-HSG Customer process Unternehmen Unternehmensportale müssen über Aufgaben, Kanäle und Informationssysteme integrieren Information Evaluation Design Buy Produce Operate Maintain Pay Content Design Sell Produce Support Bill Customer portal Content & community Product life cycle Commerce Supply chain Maintenance & repair Finance Enterprise Development Marketing & Sales Product Innov- ation & Design Materials Management Manufacturing / Production Distribution Human Resources Finance IS / IT Asset Mgmt ERP KMS Portal-SW Business Collaboration Infrastructure

9 H. Österle / Seite 9 IWI-HSG WebServices übernehmen Aufgaben in Geschäftsnetzwerken Business Collaboration Infrastructure Integration Directory Services i.e. Dun&Bradstreet, Thomas Register Standardization i.e. Bizztalk, Bolero Data Aggregation Cnet Data.com Search / Mining i.e. Lycos, Ser Personal Brain Classification i.e. eClass, UNSPSC, UDDI Business Processes Production i.e. SupplySolution, Viewlocity, Descartes Logistics i.e. Fedex, Inet- Logistics, Smartship Human Resource i.e. ADP, Ceridian Procurement i.e. Ajunto, Transora Marketing i.e. Salesforce.com, eGain Finance i.e. Checkfree, Redsafe IT-Operation Security & Trust i.e. VeriSign Internet Service Provider i.e. AT&T, NetZero Network Operation i.e. Exodus, UUNet Backup i.e. HP, IBM UnternehmenLieferantKunde Content and Transaction Product Catalog i.e. Deutsche Post Project Space i.e. eTeam, Quickplace eCommunity i.e. ENEN, Cisco Content Syndication i.e. Four11, Bloomberg, Reuters Awareness i.e. ICQ, Yahoo-Messenger Application Service Provider i.e. mySAP, Signet

10 H. Österle / Seite 10 IWI-HSG Die Regeln der Wirtschaft bleiben, erhalten aber andere Gewichte Access to Suppliers Access to Customers Market Share Regional Scope Product and Service Scope Market PowerPurchasing Costs Alliances Processing Costs Regional Scope Alliances Development Cash Flow Auch über den Erfolg neuer Technologien entscheidet der Markt

11 H. Österle / Seite 11 IWI-HSG Vision des Business Engineering l Das Ende der Internet-Ära? l Business Model of the Information Age l Business Engineering l Werkzeuge eines Business Engineers l Konsequenzen

12 H. Österle / Seite 12 IWI-HSG IT verändert die Wirtschaft von Grund auf Transformation and Creation Traditional Enterprises Redesigned Enterprises New Enterprises Transformation and Creation Traditional Enterprises Information Technology enables

13 H. Österle / Seite 13 IWI-HSG enables Transformation and Creation Traditional Enterprises Redesigned Enterprises New Enterprises enables Business Model of the Information Age Das Business Model of the Information Age ist eine Zielvorstellung Information Technology

14 H. Österle / Seite 14 IWI-HSG Business Engineering Strategy Processes Systems enables Transformation and Creation Traditional Enterprises Redesigned Enterprises New Enterprises enables Business Model of the Information Age Business knowledge under- stands Transformation and Creation Traditional Enterprises supports Business Design Transition Management envisions Die Transformation braucht Business Engineers Information Technology

15 H. Österle / Seite 15 IWI-HSG Source: Department of Commerce, United States of America: America´s New Deficit: The Shortage of Information Technology Workers, Der Bedarf nach Business Engineers wächst zwischen 1994 und 2005 um 92 %

16 H. Österle / Seite 16 IWI-HSG America´s New Deficit: The Shortage of Information Technology Workers l Yearly new demand for computer scientists and engineers, systems analysts and computer programmers: 95´000 l Bachelor´s degrees in computer and information sciences in 1994: 24´553 l Number of bachelor-level degrees declined more than 40% between 1986 and 1994 l Salary of systems analysts up 15% from 1996 to 1997 l Shortage of IT Workers is global (incl. India, Malaysia etc.)

17 H. Österle / Seite 17 IWI-HSG Methoden-Engineering sorgt für methodische Sauberkeit Ergebnis Was? Aktivität Wodurch? Rollen Wer? Technik Wie? Stakeholder Für wen? Metamodell Problem- unabhängig Problembezogen Konkretisierung

18 H. Österle / Seite 18 IWI-HSG Methodensets zur Systematik der Transformation l PROMET (Projektmethode) n ist eine spezifische Methode für Transformationsprojekte n entwickelt zunächst Strategien, leitet daraus Prozesse ab und kreiert die zugehörigen Informationssysteme l ARIS (Architektur integrierter Informationssysteme) n ist ein Werkzeug zur Dokumentation von IT-basierten Organisationen n betrachtet Organisation, Daten, Prozesse und Funktionen auf drei Beschreibungsebenen (Fachkonzept, DV-Konzept, Implementierung)

19 H. Österle / Seite 19 IWI-HSG ARIS und PROMET im Vergleich Aktivität Dimension DatenProzesseFunktionen Analyse Strategie Fachkonzept DV-Konzept IS/IT-Architektur Implementierung Einführung Projektmanagement Changemanagement ARIS PROMET Stärke: Strukturierung und Dokumentation Stärke: Sichtenintegration Flexibilität

20 H. Österle / Seite 20 IWI-HSG Vision des Business Engineering l Das Ende der Internet-Ära? l Business Model of the Information Age l Business Engineering l Werkzeuge eines Business Engineers l Konsequenzen

21 H. Österle / Seite 21 IWI-HSG ist ein Transformationsportal für Business Engineers

22 H. Österle / Seite 22 IWI-HSG Das hier abgelegte Methodenwissen befähigt zur erfolgreichen Transformation

23 H. Österle / Seite 23 IWI-HSG ist ein Start zum Transformationsportal l Integration eines aktuellen und umfassenden Beispiels l User Group als Community of Practice l Zugriff auf alle Methoden l Roadmaps für neue Themen des Informationszeitalters l Download von Templates und Beispielen

24 H. Österle / Seite 24 IWI-HSG Vision des Business Engineering l Das Ende der Internet-Ära? l Business Model of the Information Age l Business Engineering l Werkzeuge eines Business Engineers l Konsequenzen

25 H. Österle / Seite 25 IWI-HSG Konsequenzen l Die Wirtschaft ist in der Transformation vom Industrie- ins Informationszeitalter (The hype goes, the net grows). l Die Wirtschaft braucht Veränderer. l Die Veränderer brauchen n ein Geschäftsmodell des Informationszeitalters und n Methoden zur Transformation. l Business Engineers n restrukturieren vorhandene Unternehmen und n schaffen neue Unternehmen und Branchen. l Transformationsportale unterstützen den Prozess des Business Engineers.

26 H. Österle / Seite 26 IWI-HSG Kontakte l Institut für Wirtschaftsinformatik Universität St. Gallen Müller-Friedberg-Strasse 8 CH-9000 St. Gallen Tel Fax l l URL: l IMG AG Fürstenlandstrasse 101 CH-9014 St. Gallen Telefon Telefax l l URL: Hubert Österle


Herunterladen ppt "Hubert Österle MBE 6, 13.02.2002 IWI-HSG Business Engineering Eine St. Galler Vision."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen