Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Goßen Valentina, Rieder Burgi. Was versteht man darunter? Kreditverträge sind Verträge zwischen Kreditinstituten und Kreditnehmern über die Gewährung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Goßen Valentina, Rieder Burgi. Was versteht man darunter? Kreditverträge sind Verträge zwischen Kreditinstituten und Kreditnehmern über die Gewährung."—  Präsentation transkript:

1 Goßen Valentina, Rieder Burgi

2 Was versteht man darunter? Kreditverträge sind Verträge zwischen Kreditinstituten und Kreditnehmern über die Gewährung eines Kredits Ein zweiseitiges Rechtsgeschäft d.h. es muss mind. die Willensübereinstimmung von zwei oder mehreren Vertragspartnern erfolgen

3 Voraussetzungen Geschäftsfähigkeit der Vertragspartner Wahre Einwilligung Möglichkeit und Erlaubtheit Unter Umständen Formerfordernis

4 Kreditarten Laufzeit Verwendungszweck Produktiv- oder Kommerzkredite Konsum- oder Privatkredite Sicherheit Personalkredite Realkredite Blankokredite

5 Laufzeit Die Laufzeit der Finanzierung soll der Nutzungsdauer des finanzierten Objektes entsprechen kurzfristige Vorhaben sollen kurzfristig finanziert werden (bis 1 Jahr) langfristige Vorhaben sollen langfristig finanziert werden. (über 5 Jahre)

6 Kosten Laufende Kosten Kreditraten ¼ jährlich Spesen für die Kontoführung Einmalige Kosten Kreditsteuer : 0,80 % des Ausleihungsbetrages Bearbeitungsgebühr: bis zu 2% der Ausleihung Sonstige Kosten: z.B. Eintragung ins Grundbuch

7 Vorteile Ratenzahlung Je nach Angebot günstige Zinssätze Größere Anschaffungen mit geringem Eigenkapital möglich

8 Nachteile Risiko der langfristigen Verschuldung Zusätzliche finanzielle Belastung Anhängigkeit vom Kreditinstitut

9 Danke für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Goßen Valentina, Rieder Burgi. Was versteht man darunter? Kreditverträge sind Verträge zwischen Kreditinstituten und Kreditnehmern über die Gewährung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen