Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 1 Überblick Masterstudien Willkommen zur Schlussbesprechung Grundkurs Pflanzenbiologie Freitag, 28. Oktober 2011,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 1 Überblick Masterstudien Willkommen zur Schlussbesprechung Grundkurs Pflanzenbiologie Freitag, 28. Oktober 2011,"—  Präsentation transkript:

1 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 1 Überblick Masterstudien Willkommen zur Schlussbesprechung Grundkurs Pflanzenbiologie Freitag, 28. Oktober 2011, 16:15 Uhr Biozentrum Hörsaal 104

2 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 2 "Solutions for a cultivated planet"

3 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 3 "Solutions for a cultivated planet"

4 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 4 "Solutions for a cultivated planet" "Sustainable land use": Eine der grössten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts!

5 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 5

6 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 6

7 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 7

8 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 8 Conclusion

9 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 9 Prüfungsplan

10 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 10 Prüfung Die Prüfung findet am Donnerstag/Freitag, 10./11. November 2011 statt. Es handelt sich um eine mündliche Prüfung von 30 Minuten (in drei Abschnitten à 10 Minuten) bei drei Professoren (Prof. Boller, Prof. Meins und Prof. Wiemken). Als Beisitzende amten die weiteren Dozierenden des Grundkurses. Die Note wird wie folgt berechnet: Je 10% des Gewichts: "Vornoten" (Leistungsüberprüfungen während des Kurses) = 40% der Gesamtnote. Je ein Drittel des restlichen Gewichts: Noten bei den drei Professoren; entspricht 60% der Gesamtnote. Unmittelbar anschliessend an die Prüfung teilen wir Ihnen das Schluss-Ergebnis mit.

11 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 11 Rückmeldungen, Lob und Kritik Sent-Wochen - Exkursionen - Stuben-Arbeit und Vorträge Phytomedizin - Praktischer Teil - Theoretischer Teil Plant Cell and Molecular Biology - Praktischer Teil - Theoretischer Teil Ökophysiologie und Symbiosen - Praktischer Teil - Theoretischer Teil Prüfung

12 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 12 Überblick Masterstudien Uni Basel: Master-Studien in Biologie Masterstudium Molekularbiologie Masterstudien in Biologie der Tiere, Ökologie und Pflanzenwissenschaften (Kleeblatt) Masterstudium in Infektionsbiologie und Epidemiologie Biozentrum; Voraussetzung: BSc in Biology (Major Molecular Biology) oder BSc in Biology (Major Integrative Biology) mit drei Blockkursen des Biozentrums inkl. " Biophysik und Strukturbiologie" Schweizerisches Tropeninstitut; Voraussetzung: BSc in Biology Departement Umweltwissenschaften; Voraussetzung: BSc in Biology

13 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 13 Überblick Masterstudien Uni Basel: Biologie-Kleeblatt Masterstudien des Departements Umweltwissenschaften Masterstudium in Biologie der Tiere Masterstudium in Ökologie Masterstudium in Pflanzenwissenschaften Verantwortlich: Zoologisches Institut (Prof. Dieter Ebert, Prof. Walter Salzburger) Verantwortlich: Botanisches Institut (Prof. Christian Körner) und NLU-Biologie (Prof. Bruno Baur) Verantwortlich: Botanisches Institut (Prof. Thomas Boller, Prof. Andres Wiemken)

14 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 14 Masterstudium Pflanzenwissenschaften Master-Studium in Pflanzenwissenschaften Das Masterstudium Pflanzenwissenschaften wird an der Universität Basel seit WS 2004/2005 angeboten, und zwar in enger Zusammenarbeit mit den übrigen Mitgliedern des Zurich-Basel Plant Science Center (Pflanzenwissenschaftliche Institute der Universität Zürich und der ETH Zürich). Master-Arbeit ca. 1 Jahr50 CP Lehrveranstaltungen aus dem Wahlbereich 30 CP (davon mindestens 18 CP aus dem Angebot der Pflanzenwissenschaften) Master-Prüfung (mündlich, 60 Minuten)10 CP

15 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 15 Highlights Master-Arbeit Highlights des Masterstudiums in Pflanzenwissenschaften (I) Master-Arbeit: Selbständige Forschungsarbeit im Team, meist zusammen mit anderen Studierenden und Doktorierenden. Intensive Betreuung durch wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit der Leitung der Masterarbeit Mitverantwortung übernehmen. Auswahl aus einer breiten Palette von Masterarbeits-Themen, von der Pflanzenmolekularbiologie bis zur Ökophysiologie und Ökologie. Vertiefung in eine aktuelle wissenschaftliche Fragestellung mit dem Ziel, eine publizierbare Arbeit abzuschliessen. Einblick in vielfältige moderne biologische Arbeitsmethoden: Ausbildung zu versatilen Forscherinnen und Forschern.

16 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 16 Highlights Wahlbereich Highlights des Masterstudiums in Pflanzenwissenschaften (II) Wahl-Bereich: Modul des Zurich-Basel Plant Science Center ("Integrative Plant Biology, 6 CP). Block-Lehrveranstaltungen in Basel und Zürich (Intensivkurse) ermöglichen eine Erweiterung des Horizonts. Literatur- und Forschungsseminare begleiten die Master-Arbeit. Die aktive Teilnahme an wissenschaftlichen Workshops und Kongressen kann bei den Kreditpunkten ebenfalls angerechnet werden.

17 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 17 Zurich-Basel Plant Science Center http://http://www.plantsciences.ch/

18 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 18 PSC Module "Integrative Plant Sciences" This module is offered every fall semester!

19 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 19 Webpage "teaching" http://plantbiology.unibas.ch/teaching/teaching.htm

20 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 20 Master's Thesis Projects http://plantbiology.unibas.ch/teaching/msc/projects/index.htm

21 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 21 Master's Thesis Projects

22 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 22 AMF diversity and functions in arid lands

23 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 23 AMF diversity and functions in arid lands

24 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 24 Master's Thesis Projects

25 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 25 Monitoring Damage through DAMPs

26 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 26 Monitoring Damage through DAMPs

27 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 27 Master's Thesis Projects

28 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 28 Epigenetics in plants

29 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 29 Epigenetics in plants

30 Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 30 Vielen Dank für die gute Mitarbeit und viel Erfolg bei der bevorstehenden Prüfung!


Herunterladen ppt "Schlussbesprechung, 28. Oktober 2011 - 1 Überblick Masterstudien Willkommen zur Schlussbesprechung Grundkurs Pflanzenbiologie Freitag, 28. Oktober 2011,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen