Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Werbeordnung 2017. Ziele  Vermeidung von Abrechnungsstreitigkeiten zwischen Ausrichter und DTV  Entwicklung von Zeitressourcen der mit der Abrechnung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Werbeordnung 2017. Ziele  Vermeidung von Abrechnungsstreitigkeiten zwischen Ausrichter und DTV  Entwicklung von Zeitressourcen der mit der Abrechnung."—  Präsentation transkript:

1 Werbeordnung 2017

2 Ziele  Vermeidung von Abrechnungsstreitigkeiten zwischen Ausrichter und DTV  Entwicklung von Zeitressourcen der mit der Abrechnung beschäftigten Ehrenamtlichen beim ausrichtenden Verein und DTV  Entbehrlichkeit von Lösungsstrategien der Ausrichter zur Umgehung der Werbeordnung und Gegenmaßnahmen des DTV  Erfassung von allen relevanten Werbeeinnahmen Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/20152

3 Lösungsansätze  Pauschalierung der Gebühren für Werberechte des DTV für vom Ausrichter gestellte Werbung  Einheitliche Turniergebühr unter Einschluss der Werberechte (all inclusive Gebühren) Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/20153

4 Systemänderung  Aktuell: Die Anmeldegebühr für Turnierveranstaltungen (je Veranstaltungstag) ergibt sich aus dem „Preis“ für das höchstwertigste („teuerste“) Turnier.  Neu: Die Anmeldegebühr je Turnierveranstaltung (je Veranstaltungstag) ergibt sich aus der Summe der Anmeldegebühren aller angemeldeten Turniere (Startklassen) Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/20154

5 Normale Turniere (OT, LM, GM) Finanzordnung 2015 Turniere bis S-Klasse10 € Finanzordnung 2017 a) Turniere: Turniere bis S-Klasse pro Startklasse, soweit nichts anderes bestimmt5 € b) Turniere: bis Jugend pro Startklasse, soweit nichts anderes bestimmt2,50 € Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/20155

6 Deutsche Meisterschaften Deutschland Pokal - Ranglistenturniere Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/20156 Finanzordnung 2015 Deutsche Meisterschaften S-Klasse, Deutschlandpokal und Ranglistenturniere 100 € Deutsche Meisterschaften Junioren und Jugend einschl. Deutschlandpokale 50 € Finanzordnung 2017 Deutsche Meisterschaften Hauptgruppe Standard, Latein, Kombination € Deutsche Meisterschaften Senioren I Standard, Latein, Kombination 500 € Deutsche Meisterschaften und Deutschlandpokale Junioren und Jugend 50 € Deutsche Meisterschaften und Deutschlandpokale soweit nicht extra benannt 100 € Ranglistenturniere100 €

7 Internationale Turniere Finanzordnung Internationale Turniere oder Turniere mit inter- nationaler Beteiligung einschl. Kinder, Junioren und Jugend 100 € Regionale Europameisterschaften 128 € 150 € Europameisterschaften 256 € € Europameisterschaften Junioren und Jugend300 € Weltmeisterschaften 512 € € Weltmeisterschaften Junioren und Jugend500 € Europa Cup 256 € 500 € Weltranglistenturniere 256 € 300 € World Cup 512 € 750 € Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/20157

8 Formationsturniere Standard und Latein Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/20158 Finanzordnung 2015 bis Regionalliga10 € Bundesliga100 € Einladungsturniere100 € Europameisterschaften256 € Weltmeisterschaften512 € Finanzordnung 2017 bis Regionalliga10 € 2. Bundesliga200 € 1. Bundesliga500 € Einladungsturniere500 € Deutsche Meisterschaften4.000 € Europameisterschaften4.000 € Weltmeisterschaften9.000 €

9 Formationsturniere Jazz- und Modern Dance (einschl. Small Groups) Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/20159 Finanzordnung 2015 bis Regionalliga10 € Bundesliga100 € Einladungsturniere Formationen100 € Einladungsturniere Small Groups10 € Europameisterschaften256 € Weltmeisterschaften512 € Finanzordnung 2017 bis Regionalliga15 € 2. Bundesliga150 € 1. Bundesliga150 € Einladungsturniere Formationen500 € Einladungsturniere Small Groups15 € Deutsche Meisterschaften500 € Europameisterschaften1.000 € Weltmeisterschaften2.000 €

10 Professional Division Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/ Finanzordnung 2015 Nationales offenes Turnier, nationales Einladungsturnier und WDSF-PD Open 300 € Deutsche Meisterschaft und Europa Cup 400 € World Cup und World Super Grand Prix 500 € Europameisterschaft 600 € Weltmeisterschaft 750 € Master Class I und II 50% der entsprechenden vorgenannten Turniergebühren Finanzordnung 2017 Nationales offenes Turnier, nationales Einladungsturnier und WDSF-PD Open 800 € Deutsche Meisterschaft und Europa Cup 900 € World Cup und World Super Grand Prix € Europameisterschaft € Weltmeisterschaft € Master Class I und II 50% der entsprechenden vorgenannten Turniergebühren

11 Offene Diskussionspunkte  Großveranstaltungen  Höhenbegrenzung (Deckelung)  Übergangsregelung Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/201511

12 Großveranstaltungen - Erste Alternative  Es findet eine individuelle Festsetzung der Gebühren durch den Verbandsrat statt. Die technische Umsetzung erfolgt über eine Anlage zur Finanzordnung mit Änderungsermächtigung für den Verbandsrat.  Vorteile:  Flexible Gebührenbestimmung  Nachteile:  Fehlende Struktur und Transparenz; fehlende Planbarkeit für den Ausrichter Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/ Finanzordnung 2017 Hessen tanzt 500 € Saxonian Dance Classics € DanceComp € Blaues Band € Goldstadtpokal in Pforzheim € GOC Stuttgart €

13 Großveranstaltungen - Zweite Alternative  Die allgemeinen Grundsätze finden Anwendung. Abrechnung nach Startklassen.  Vorteile:  Struktur, Transparenz  Nachteile:  Turniere mit geringer Startklassenanzahl aber heute hohen Werbeerträgen sind die Gewinner der Reform.  Turniere mit hoher Startklassenzahl sind die Verlierer der Reform Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/ Finanzordnung 2017 Hessen tanzt825 € Saxonian Dance Classics1.600 € DanceComp2.850 € Blaues Band1.145 € Goldstadtpokal in Pforzheim500 € GOC Stuttgart5.050 €

14 Großveranstaltungen - Vergleich Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/ Finanzordnung 2017 Variante I Variante II Hessen tanzt 500 € 825 € Saxonian Dance Classics € € DanceComp € € Blaues Band € € Goldstadtpokal in Pforzheim € 500 € GOC Stuttgart € €

15  Betragsdeckelung für reine Turniere bis Jugend (Beispiel: pro Turniertag maximal 100 €) Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/ Höhenbegrenzung

16 Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/ Übergangsregelung  Geltung für alle noch nicht zum Verbandstag 2016 vergebene oder angemeldete Turniere die ab 2017 stattfinden

17 Weiteres Vorgehen  Feuer frei!  Meinungen sind gefragt!  danach:  Erörterung in den Ländern.  Rückmeldungen aus den Ländern an das Präsidium  Vorlage der Ordnungsentwürfe im Verbandsrat I/2016  Erneute Erörterung im Verbandsrat I/2016  Beschlussantrag des Verbandsrates zum Verbandstag 2016  Beschluss im Verbandstag 2016  Inkrafttreten Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/201517

18 Danke für die Aufmerksamkeit! Tanzsport Deutschland / Werbeordnung Diskussionsgrundlage VR II/201518


Herunterladen ppt "Werbeordnung 2017. Ziele  Vermeidung von Abrechnungsstreitigkeiten zwischen Ausrichter und DTV  Entwicklung von Zeitressourcen der mit der Abrechnung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen