Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Studienweg Deutsch Band 3 USST2008. Einf ü hrung Gro ß stadtmensch VS Kleinstadt? Sind Sie ein Gro ß stadtmensch? Oder M ö chten Sie lieber in einer Kleinstadt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Studienweg Deutsch Band 3 USST2008. Einf ü hrung Gro ß stadtmensch VS Kleinstadt? Sind Sie ein Gro ß stadtmensch? Oder M ö chten Sie lieber in einer Kleinstadt."—  Präsentation transkript:

1 Studienweg Deutsch Band 3 USST2008

2 Einf ü hrung Gro ß stadtmensch VS Kleinstadt? Sind Sie ein Gro ß stadtmensch? Oder M ö chten Sie lieber in einer Kleinstadt / auf dem Land leben? Brainstorming Sammeln Sie Argumente f ü r das Leben in der Stadt und auf dem Land. Land Stadt __frische Luft__ g ü nstiger Verkehr Sch ö ne Landschaft Gute Ausbildung (Berg, Strand, Wasser, Luftverschmutzung, Wald, Quelle, Flu ß, TeichWasserverschmutzung, Bach, See Meer, ) Wasserverschmutzung frisches Essen (Lebensmittel)_ Verkehrsl ä rm, Fabrikenl ä rm billig Kaufen Weniger Leute (Mehr Ruhe) viel Stress Natur (Tiere, Landschaft) Mehr Verdienste Gute menschliche Beziehung Gute Krankenpflegenbedingungen (Krankenh ä user, Ä rzte...) hilfsbereite Nachbarn gute (komplette) Infrastruktur Einfaches Leben ___________________________________ _________________________________________ Wenn Sie sich eine Wohnung aussuchen k ö nnten, wo w ä re sie? Und warum? S.44

3 Text 1 Lesen Sie zuerst den Hintergrund zu Text 1 auf S.45. Was f ü r ein Problem haben Lena und Gerd? Wo m ö chte Lena wohnen? Was sind ihre Argumente? Wo m ö chte Gerd wohnen? Und Seine Argumente? (Global) Neubausiedlung Wohnblock Altbau Wolkenkratzer Einfamilienhaus Hochhaus Studentenbude Bauernhof **Unterstreichen Sie bitte alle Konjunktiv II S ä tze mit Gegenwartsbezug und Vergangenheitsbezug.

4 Hausaufgaben zu Text 1 S.48 Ü 4 (Schriftlich) Diskussion: S.50 Ü 6 (M ü ndlich) Aufsatz: Meine Traumwohnung( Anhand der Brainstromingergebnisse) * Benutzen Sie an geeigneter Stelle Konjunktiv II!

5 Vokabeln auf/wachsen(s.) Ich bin in Shanghai aufgewachsen. bin.... geboren. bin aufgewachsen. f K ü ste sich an..(A).. Gew ö hnen schwanger adj. Auf dem Land Renovieren f Warmmiete /Kaltmiete m Wohnblock n Hochhaus m Wolkenkratzer der Altbau f Neubausiedlung Pendeln(zwischen....) Unertr ä glich f Umweltverschmutzung eng Gestalten f H ö lle Hier ist die H ö lle los. Provinziell m Gegensatz im Gegensatz zu....

6 Grammatik: Der Konjunktiv II mit Gegenwartsbezug Der Konjunktiv II der regelm äß igen Verben( wie Pr ä teritum) Der Konjunktiv II der unregelm äß igen Verben (S. 56) W ü rde + Inf.(

7 Zusammenfassung: W ü rde Konjunktiv II w ü rde w ü rde

8 Der Konjunktiv II mit Vergangenheitsbezug Form: W ä re/h ä tte + PII z.B( w ä re gekommen. h ä tte gemacht) *

9 Der Konjunktiv II zum Ausdruck von Irrealit ä t( Irrealer Wunsch (mit wenn ohne wenn) Wenn ich doch 10 Mio. h ä tte! H ä tte ich doch 10 Mio.! Wenn du doch gekommen w ä rst! W ä rst du doch gekommen! Wenn du doch kommen k ö nntest! K ö nntest du doch kommen! * doch, nur, doch nur, blo ß Irreale Bedingung Wenn ich eine Arbeit finden w ü rde, bliebe ich hier. W ü rde ich eine Arbeit finden, bliebe ich hier. Wenn ich eine Arbeit f ä nde, w ü rde ich hier bleiben. F ä nde ich eine Arbeit, w ü rde ich hier bleiben. Beim guten Wetter w ü rde ich spazierengehen. Ohne Wasser k ö nnten wir nicht leben. Mit mehr Geld w ü rde ich ein gr öß eres Haus kaufen. An..jms... Stelle An deiner Stelle w ü rde ich an der Uni bleiben. An deiner Stelle w ä re ich an der Uni geblieben. sonst/ andernfalls ich habe wirklich kein Zeit, sonst w ü rde ich mit dir zusammenkommen. Ich muss losgehen, andernfalls k ä me ich zu sp ä t. andernfalls w ü rde ich zu sp ä t kommen. Irrealer Vergleich ( als+ v.) Er tut so(Er redet so), als w ü sste er nichts davon. ( als ob v.) Er tut so, als ob er davon nichts w ü sste. Er tut so, als ob er ein Million ä r w ä re. Er sieht so aus, als h ä tte er die ganze Nacht nicht geschlafen.

10 Vorbereitung f ü r Text 2 Informieren Sie sich im Internet unter und auf chinesischen Webseiten ü ber Berlin( die Lage, die Einwohnerzahl, Geschichte)www.berlin.de

11 Einf ü hrung in Text 2 Wenn Sie eine Stadt planen k ö nnten, worauf k ä me es Ihnen an? - Museen - Verkehr( U-Bahn, Ringe, Taxi, Bus, S-Bahn, )... - Wolkenkratzer - Rathaus - Wohnsiedlung - Kaufh ä user ( Restaurants - Architektur - Theater - Konzert - Kino Was braucht der Gro ß stadtmensch zum Leben?

12 Text 2. Der Turmbau zu Berlin - Aus dem Internet- Forum Wer ist f ü r den Turmbau, wer dagegen? Sammeln Sie bitte die einzelnen Argumente. Fritz: Sabine: Sony: Marcus: Shogun: Anette: Hausaufgabe: S52. Ü 10

13 Vokabeln Zerst ö ren f Fu ß g ä ngerzone f Fassade f Gro ß z ü gigkeit an/h ö ren sich(D) etwas anh ö ren Der Junge h ö rt sich das Lied an. jn anh ö ren F ü r das Projekt sollen wir die Experten anh ö ren. Zum Projekt sich (A) anh ö ren, als ob... Es h ö rt sich an, als ob die beiden einen Krach h ä tten. sich streiten sich(A) nach.... anh ö ren Es h ö rt sich nach einem Krach an. Es h ö rt sich nach einer guten Idee an. Die Idee h ö rt sich gut an. f Kombination Lebendig herum/kommen(s.) m Beton n Metall Heraus/kommen Einerseits......andererseits.... Sch ü tzen sich (A) aus/breiten f Vorstadt vor/kommen (s) vi. etwas kommt vor. Das Wort kommt viermal im Text vor. vorkommen+ (D) So ein Fehler ist mir nie vorgekommen. etwas kommt jm irgendwie vor. Der Mann kommt mir bekannt vor. Die Szene kommt mir traurig vor. jd kommt sich(D) irgendwie vor, (als ob...) Ich komme mir neben ihm klein vor. Ich komme mir vor, als ob ich im M ä rchen w ä re.


Herunterladen ppt "Studienweg Deutsch Band 3 USST2008. Einf ü hrung Gro ß stadtmensch VS Kleinstadt? Sind Sie ein Gro ß stadtmensch? Oder M ö chten Sie lieber in einer Kleinstadt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen