Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, 08.05.2003 Berücksichtigung von Ausnahmefällen bei der kooperativen Bearbeitung von Projekten des konstruktiven.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, 08.05.2003 Berücksichtigung von Ausnahmefällen bei der kooperativen Bearbeitung von Projekten des konstruktiven."—  Präsentation transkript:

1 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Berücksichtigung von Ausnahmefällen bei der kooperativen Bearbeitung von Projekten des konstruktiven Tiefbaus BTU Cottbus Prof. Dr.-Ing. habil. K.-Peter Holz Dipl.-Ing. Frank P. Schley TU Berlin Prof. Dr.-Ing. habil. Stavros A. Savidis Dipl.-Ing. Marcus Mejstrik

2 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Begriffe Bauobjekt –Beziehungen zu Eigenschaften –Beziehungen zu Organisationseinheiten –Beziehungen zu anderen Bauobjekten Aktivität –Tätigkeit an oder mit Bauobjekten –Zeiten der Planung und Ausführung –Beziehung zu verantwortlicher Organisationseinheit Ereignis –Abweichung vom geplanten Bauablauf (Zeiten Planung/Ausführung) –Abweichung von Soll-Eigenschaften der Bauobjekte –Abweichung der Organisationsstruktur Maßnahme –Reaktion auf Ereignis Änderung der Aktivitäten/Zeiten Änderung der Bauobjekte und deren Eigenschaften Änderung der Organisationsstruktur

3 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Begriffe Prozeß –Aktivitäten mit ihren zeitlichen Beziehungen Umsetzung: Netzplan, … Entscheidungen in der Planung –integriert in Prozeßstruktur fest definierte Prozeßstruktur Verzweigungen aufgrund Entscheidungen Umsetzung: erweiterter Netzplan, Petri-Netz Entscheidungen aufgrund von Ereignissen –definierter Ereignistyp => optionale (definierte) Maßnahme –undefinierter Ereignistyp => undefinierte Maßnahme veränderliche Prozeßstruktur kreativer Prozeß (Kooperation)

4 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Formalisierung Prozeß Gerichteter azyklischer Graph Aktivitäten mit Netzplanerweiterung Relationen keine Verzweigungen aufgrund von Entscheidungen! Zustand der Bauobjekte Relation zwischen Bauobjekten und Aktivitäten Struktur des Bauvorhabens Relation zwischen Bauobjekten Relation zwischen Bauobjekten und Organisationseinheiten Relation zwischen Aktivitäten und Organisationseinheiten Gültigkeit geplant ausgeführt geplant ausgeführt

5 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Formalisierung BauvorhabenOrganisation Eigenschaft AktivitätsMengeAktivitätDatumNetzplan * * * * * * * * * * ** * * * 10, ,2 1..* 0..2 * 0,1 Bauobjekt

6 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Ereignis – Entscheidung – Maßnahme Ursache von Ereignissen Bauablauf Eigenschaften Bauobjekte Organisationsstruktur Auswirkung von Maßnahmen Prozeßstruktur Bauobjekte und Eigenschaften Organisationsstruktur Bauvorhaben MaßnahmeEreignis Entscheidung Ist Monitoring Soll

7 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Ereignis – Entscheidung – Maßnahme Entscheidung über Maßnahme abhängig von –auslösendem Ereignis –Zustand des Ausführungsprozesses –Bauobjekten und deren Eigenschaften –Organisationsstruktur –Ressourcen –Schadenspotential Bauvorhaben MaßnahmeEreignis Entscheidung Ist Monitoring Soll definierte Maßnahmen kreativ kooperativ

8 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Ereignisse und Maßnahmen Menge von EreignistypenE:={E v, E u } vordefiniert (n)E v :={e v1, e v2, …, e vn } undefiniert (1)E u :={e u } Menge von MaßnahmentypenM:={M v, M u } vordefiniert (m)M v :={m v1, m v2, …, m vm } undefiniert (1)M u :={m u } r v E v M v (bitotal) Menge von EreignissenE:={e 1, e 2, …, e n } Menge von MaßnahmenM:={m 1, m 2, …, m m } r E M (surjektive partielle Abbildung)

9 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Bsp. 1 – Abweichung vom geplanten Bauablauf Auswirkungen auf Prozeßstruktur Wand 1 schlitzen Wand 1 betonieren Wand 3 schlitzen Wand 3 betonieren Wand 5 schlitzen Wand 5 betonieren Wand 2 schlitzen Wand 2 betonieren Wand 4 schlitzen Wand 4 betonieren Wand 6 schlitzen Wand 6 betonieren Baugrube ausheben Sohle betonieren Baugrube lenzen Aktivität geplant ausgeführt

10 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Wand 2 betonieren Baugrube ausheben Wand 4 schlitzen Bsp. 1 – Abweichung vom geplanten Bauablauf Wand 2 schlitzen Wand 4 betonieren Wand 6 schlitzen Wand 6 betonieren Sohle betonieren Baugrube lenzen Auswirkungen auf Prozeßstruktur Wand 4 schlitzen Wand 4 betonieren Baugrube ausheben Sohle betonieren Baugrube lenzen angepaßte Aktivität Aktivität ungültige Aktivität ausgeführt geplant Wand 2 betonieren Wand 6 betonieren Wand 1 schlitzen Wand 1 betonieren Wand 3 schlitzen Wand 3 betonieren Wand 5 schlitzen Wand 5 betonieren

11 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Bsp. 1 – Abweichung vom geplanten Bauablauf Auswirkungen auf Struktur des Bauvorhabens

12 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Bsp. 1 – Abweichung vom geplanten Bauablauf Auswirkungen auf Struktur des Bauvorhabens

13 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Bsp. 2 – Abweichungen von Soll-Eigenschaften von Bauobjekten Wand 1 schlitzen Wand 1 betonieren Wand 3 schlitzen Wand 3 betonieren Wand 5 schlitzen Wand 5 betonieren Wand 2 schlitzen Wand 2 betonieren Wand 4 schlitzen Wand 4 betonieren Wand 6 schlitzen Wand 6 betonieren Baugrube ausheben Sohle betonieren Baugrube lenzen Auswirkungen auf Prozeßstruktur Ereignis: unzulässige Verformung von Wand 2 Maßnahme: Wände 1, 2 und 3 zusätzlich verankern Aktivität ausgeführt geplant

14 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Baugrube ausheben Bsp. 2 – Abweichungen von Soll-Eigenschaften von Bauobjekten Wand 4 betonieren Wand 6 schlitzen Wand 6 betonieren Sohle betonieren Baugrube lenzen Baugrube ausheben Auswirkungen auf Prozeßstruktur laufende Aktivität beenden angepaßte Aktivität Aktivität ungültige Aktivität ausgeführt geplant Wand 1 schlitzen Wand 1 betonieren Wand 3 schlitzen Wand 3 betonieren Wand 5 schlitzen Wand 5 betonieren Wand 2 schlitzen Wand 2 betonieren Wand 4 schlitzen

15 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Baugrube ausheben Bsp. 2 – Abweichungen von Soll-Eigenschaften von Bauobjekten Wand 2 betonieren Wand 4 betonieren Wand 6 schlitzen Wand 6 betonieren Sohle betonieren Baugrube lenzen Baugrube ausheben Wand 2 verankern Baugrube ausheben Sohle betonieren Baugrube lenzen Auswirkungen auf Prozeßstruktur zusätzliche Aktivitäten definieren ursprüngliche Aktivitäten anpassen angepaßte Aktivität Aktivität ungültige Aktivität zusätzliche Aktivität ausgeführt geplant Wand 1 schlitzen Wand 1 betonieren Wand 3 schlitzen Wand 3 betonieren Wand 5 schlitzen Wand 5 betonieren Wand 4 schlitzen Wand 2 schlitzen Wand 3 verankern Wand 1 verankern

16 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Baugrube ausheben Bsp. 2 – Abweichungen von Soll-Eigenschaften von Bauobjekten Wand 2 betonieren Wand 4 betonieren Wand 6 schlitzen Wand 6 betonieren Sohle betonieren Baugrube lenzen Baugrube ausheben Wand 3 verankern Wand 2 verankern Wand 1 verankern Baugrube ausheben Sohle betonieren Baugrube lenzen Auswirkungen auf Prozeßstruktur Prozeßstruktur anpassen –Aktivitäten einfügen –Netzplan überarbeiten angepaßte Aktivität Aktivität ungültige Aktivität zusätzliche Aktivität ausgeführt geplant Wand 1 schlitzen Wand 1 betonieren Wand 3 schlitzen Wand 3 betonieren Wand 5 schlitzen Wand 5 betonieren Wand 4 schlitzen Wand 2 schlitzen

17 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Bsp. 2 – Abweichungen von Soll-Eigenschaften von Bauobjekten Auswirkungen auf Struktur des Bauvorhabens

18 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Bsp. 2 – Abweichungen von Soll-Eigenschaften von Bauobjekten Auswirkungen auf Struktur des Bauvorhabens

19 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Modellwerkzeuge

20 DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, Plattform Anwendungsumgebung Bauvorhaben MaßnahmeEreignis Entscheidung Ist Monitoring Soll BenachrichtigungDokumentensystemConferencingInformation-Sharing


Herunterladen ppt "DFG SPP 1103, 3. Berichtskolloquium, Herrsching, 08.05.2003 Berücksichtigung von Ausnahmefällen bei der kooperativen Bearbeitung von Projekten des konstruktiven."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen