Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1983-1985:Biologiestudium an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz, Vordiplom. 1985-1988:Biologiestudium an der Ruprecht Karl Universität in Heidelberg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1983-1985:Biologiestudium an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz, Vordiplom. 1985-1988:Biologiestudium an der Ruprecht Karl Universität in Heidelberg."—  Präsentation transkript:

1 :Biologiestudium an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz, Vordiplom :Biologiestudium an der Ruprecht Karl Universität in Heidelberg :Diplomarbeit am Institut für Neurobiologie bei Prof. M. Schachner in Heidelberg. ab 1989:Doktorarbeit bei Prof. M. Schachner :Promotion an der ETH Zürich. bis 12.93:Anstellung am Institut für Neurobiologie in Zürich (Assistent). bis 5.94:EMBO Fellowship. Forschungsprojekt am MRC-Clinical Research Centre in Harrow/England :Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Molekularbiolgie und Biochemie (FU-Berlin) seit 6.96:Arbeitsgruppenleiter am Institut für Biochemie und Molekularbiolgie (Charité – Berlin) :Habilitation im Fach Biochemie :Ernennung zum außerplanmäßigen Professor an der Charité :Ernennung zum Universitätsprofessor an der Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg :Biologiestudium an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz, Vordiplom :Biologiestudium an der Ruprecht Karl Universität in Heidelberg :Diplomarbeit am Institut für Neurobiologie bei Prof. M. Schachner in Heidelberg. ab 1989:Doktorarbeit bei Prof. M. Schachner :Promotion an der ETH Zürich. bis 12.93:Anstellung am Institut für Neurobiologie in Zürich (Assistent). bis 5.94:EMBO Fellowship. Forschungsprojekt am MRC-Clinical Research Centre in Harrow/England :Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Molekularbiolgie und Biochemie (FU-Berlin) seit 6.96:Arbeitsgruppenleiter am Institut für Biochemie und Molekularbiolgie (Charité – Berlin) :Habilitation im Fach Biochemie :Ernennung zum außerplanmäßigen Professor an der Charité :Ernennung zum Universitätsprofessor an der Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg Vorsitzender des Promotionsausschusses der Medizinischen FakultätPromotionsausschusses Leiter der Studiengruppe Glykobiologie der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM) Kontaktperson der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM)Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM)Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM) Mitglied des Direktoriums des Zentrums für angewandte Medizinische und Humanbiologische Forschung Zentrums für angewandte Medizinische und Humanbiologische Forschung Willkommen in der Ag Horstkorte WillkommenMittarbeiter Forschung Projekte Paper Aktuelles Links Prof. Dr. Rüdiger Horstkorte Institut für Physiologische Chemie Medizinische Fakultät Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Hollystr Halle (Saale) + 49 (0) (0) Über Mich Klicken für weitere Informationen Lebenslauf Klicken für weitere Informationen

2 Willkommen in der Ag Horstkorte WillkommenMittarbeiter Forschung Projekte Paper Aktuelles Links

3 Willkommen in der Ag Horstkorte WillkommenMittarbeiter Forschung Projekte Paper Aktuelles Links

4 Willkommen in der Ag Horstkorte WillkommenMittarbeiter Forschung Projekte Paper Aktuelles Links

5 Willkommen in der Ag Horstkorte WillkommenMittarbeiter Forschung Projekte Paper Aktuelles Links

6 Willkommen in der Ag Horstkorte WillkommenMittarbeiter Forschung Projekte Paper Aktuelles Links

7 Willkommen in der Ag Horstkorte WillkommenMittarbeiter Forschung Projekte Paper Aktuelles Links


Herunterladen ppt "1983-1985:Biologiestudium an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz, Vordiplom. 1985-1988:Biologiestudium an der Ruprecht Karl Universität in Heidelberg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen