Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Johannes Gemmeke und Isabel Lüke10.06.20111 Hausübung mit dem Programm HEC-HMS Präsentation der Ergebnisse Ingenieurhydrologie II.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Johannes Gemmeke und Isabel Lüke10.06.20111 Hausübung mit dem Programm HEC-HMS Präsentation der Ergebnisse Ingenieurhydrologie II."—  Präsentation transkript:

1 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke Hausübung mit dem Programm HEC-HMS Präsentation der Ergebnisse Ingenieurhydrologie II

2 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke Modellgebiet 2.Berechnung einer Hochwasserganglinie 3.Einbinden eines Reservoirs 4.Zusammenführen unterschiedlicher Einzugsgebiete Inhalt

3 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke Untersuchungsgebiet: – Gesamtgröße 6,8 km² – Lage: New Jersey USA – Gesamtgebiet 6,8 km² CN 81,11 – EZG Nord 2,0 km² CN 85,2 – EZG Süd 4,8 km² CN 79,4 Modellgebiet

4 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke Berechnung Hochwasserganglinie (Aufgabe 1) Abflusskurve nach einem 100-jährigen Niederschlagsereignis im EZG Nord Gesamtes Untersuchungsgebiet ist ein EZG – Fläche 6,8 km² – CN 81,11

5 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke Hochwasserganglinie

6 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke SCS Curve Number (CN) – Durchlässigkeit – Versiegelung Drainage Area – Veränderung der EZG-Größe Niederschlagsmenge Maßgebende Parameter

7 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke Empirischer Parameter Entwickelt von der USDA – Natural Resources Conservation Service – auch als Soil Conservation Service oder SCS bezeichnet Wird für direkter Abflüsse oder Infiltration von Regen verwendet Beziehung auf Bodengruppen (A, B, C…), hydrologischer Bodenzustand (Poor, Fair, Good) SCS Curve Number

8 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke DescriptionSoil Group AreaCN 1 Mittelwert EZG BodenzusammensetzungA 6,881,11 2Woods (fair)A6,836 3Grassland, Pasture, or range – continous forage (fair)A6,849 4Farmsteads – buildings, lanes, driveways and surrounding lots A6,859 Änderung der Bodendurchlässigkeitswerte Hoher CN-Wert: hoher Oberflächenabfluss Niedriger CN-Wert: geringer Oberflächenabfluss

9 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke Abflusskurve in Abhängigkeit der Bodenbeschaffenheit

10 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke Abflusskurve in Abhängigkeit der EZG- Größe

11 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke Gedämpfter Abfluss mit Reservoir (Aufgabe 2) Puffereigenschaft eines Reservoirs Untersuchungsgebiet ist ein EZG Fläche 6,8 km² CN 81,11

12 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke Abfluss mit/ ohne Hochwasserrückhaltebecken

13 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke Reservoir als Puffer Abflussspitze wird gedämpft und zeitlich versetzt Wassermenge bleibt gleich Abflussverhalten durch Reservoir

14 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke Zusammenführen unterschiedlicher Einzugsgebiete (Aufgabe 3) Unterteilung des Untersuchungsgebiets in zwei Einzugsgebiete: EZG 1: 2,0 km² CN 85,2 EZG 2: 4,815 km² CN 79,4 Junction Hochwasserrückhaltebecken

15 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke Abflusskurven am Zusammenfluss

16 Johannes Gemmeke und Isabel Lüke Zusammenfluss der EZG´s EZG´s haben unterschiedliche Hochwasserspitzen Durch Junction werden Spitzen addiert


Herunterladen ppt "Johannes Gemmeke und Isabel Lüke10.06.20111 Hausübung mit dem Programm HEC-HMS Präsentation der Ergebnisse Ingenieurhydrologie II."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen