Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Über den Einsatz eines Windschutzes bei gravimetrischen Messungen M. Weigelt, R. Schlesinger 6. Oktober, 2010 Geodätische.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Über den Einsatz eines Windschutzes bei gravimetrischen Messungen M. Weigelt, R. Schlesinger 6. Oktober, 2010 Geodätische."—  Präsentation transkript:

1 Über den Einsatz eines Windschutzes bei gravimetrischen Messungen M. Weigelt, R. Schlesinger 6. Oktober, 2010 Geodätische Woche 2010, Köln

2 These Wind-induced vibration of the gravimeter during course of the measurement will give rise to undesirable and, in fact, unnecessary noise on the measurement. It can be eliminated by simply using a windbreak. A Guide to High Precision Land Gravimeter Surveys Scintrex Limited, August 1995 Geodätische Woche 2010, Köln 2

3 Schaun mer mal … © Wikipedia, Roßberg, Aug Geodätische Woche 2010, Köln 3

4 Schaun mer mal … Geodätische Woche 2010, Köln 4

5 Anforderungsprofil Schutz vor Wind stabil leicht transportabel (klappbar) höhenverstellbar kostengünstig Geodätische Woche 2010, Köln 5

6 Konzept Geodätische Woche 2010, Köln 6 Teleskopstangen Drehgestänge Textilstoff Windsensor 60cm 114 cm

7 Kosten Teleskopstangen 65 Gestänge mit Aufhängung 90 Textilstoff (bedruckt) 60 Kleinteile 45 Gesamt: 250 Windsensor 320 Geodätische Woche 2010, Köln 7

8 TESTMESSUNG Geodätische Woche 2010, Köln 8

9 Testaufbau Messdauer: ~10 min pro Aufstellung Messfrequenz: 0.5 Hz = 2s 9

10 Messung ohne Windschutz 10

11 Messung mit Windschutz 11

12 Signal ? ohne Windschutzmit Windschutz Seismischer Filter ? 12

13 GRADIENTENMESSUNG Geodätische Woche 2010, Köln 13

14 Testaufbau Messdauer: ~ 9 min pro Aufstellung Messfrequenz: 1/60 Hz = 60s 14

15 Ergebnisse Messung ohne Windschutz untere Aufstellung Messung mit Windschutz untere Aufstellung 15

16 Ergebnisse Messung ohne Windschutz obere Aufstellung Messung mit Windschutz obere Aufstellung 16

17 Ergebnisse Geodätische Woche 2010, Köln 17

18 Zusammenfassung Windschutz ist in jedem Fall hilfreich. Windschutz ist notwendig bei instabilen Aufstellungen und/oder hohen Windgeschwindigkeiten. Windschutz ist stabil, leicht, transportabel, höhenverstellbar, kostengünstig Fehlerinformation und Windsignal sind unkorreliert. erhöhte Konsistenz der Messungen – weniger Ausreißer Verbesserte Messgenauigkeit ? Einfluss des seismischen Filters ? Geodätische Woche 2010, Köln 18 und eine Werbefläche


Herunterladen ppt "Über den Einsatz eines Windschutzes bei gravimetrischen Messungen M. Weigelt, R. Schlesinger 6. Oktober, 2010 Geodätische."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen