Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Merck BKK: Rücken-Fitback. Das Rücken-Fitback Programm der Firma Merck, Darmstadt Silke Röhrig Thomas Hein 07. November 2012 Rücken-Fitback Programm |

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Merck BKK: Rücken-Fitback. Das Rücken-Fitback Programm der Firma Merck, Darmstadt Silke Röhrig Thomas Hein 07. November 2012 Rücken-Fitback Programm |"—  Präsentation transkript:

1 Merck BKK: Rücken-Fitback

2 Das Rücken-Fitback Programm der Firma Merck, Darmstadt Silke Röhrig Thomas Hein 07. November 2012 Rücken-Fitback Programm | 07. November

3 Ausgangssituation – Motivation Gesundheitsbericht Merck BKK Aktuelle Probleme des Gesundheitssystems Rücken-Fitback Programm Ziele des Programms Zentral gesteuertes & koordiniertes Case Management zur Umsetzung Zugang & Algorhythmus des Programms Programmstruktur / Angebot Fallbeispiel Evaluation Aktuelle Teilnehmerzahlen Ablauf / Kontext der Evaluation Stichprobe Ergebnisse im Einzelnen Agenda Rücken-Fitback Programm | 07. November

4 Ausgangssituation - Gesundheitsbericht Merck BKK - Rücken-Fitback Programm | 07. November

5 Ausgangssituation - Gesundheitsbericht Merck BKK Rücken-Fitback Programm | 07. November

6 Die Muskel- und Skeletterkrankungen stehen in der Rangfolge quantitativ bedeutsamer Krankheitsgruppen an erster Stelle Der Anteil der durch Muskel- und Skeletterkrankungen verursachen AU-Tage bei Merck liegt mit 28% der gesamten krankheitsbedingten Fehlzeiten leicht über dem Branchenniveau (26%) Die AU-Tage durch Muskel- und Skeletterkrankungen setzen sich im Wesentlichen aus Rückenerkrankungen (48%), Erkrankungen der Gelenkumgebung (22%) und Gelenkerkrankungen (23%) zusammen Die durchschnittliche Erkrankungsdauer, die auf Muskel- und Skeletterkrankungen zurückzuführen ist, beträgt 15,3 Tage 31,9% der Erkrankten sind mehrfach erkrankt und 9,2% sind langzeiterkrankt Rücken-Fitback Programm | 07. November 2012 Ausgangssituation - Gesundheitsbericht Merck BKK - 6

7 Hausarzt- /Facharzt-Schnittstelle Passiv auf Schonung ausgerichtetes medizinisches System Induktiv ausgerichtetes wissenschaftliches Ausbildungssystem versus deduktiv problemorientiertes Vorgehen Rücken-Fitback Programm | 07. November Ausgangssituation - Aktuelle Probleme des Gesundheitssystems -

8 Das Rücken-Fitback Programm Rücken-Fitback Programm | 07. November

9 Das Rücken-Fitback Programm - Ziele des Programms - Erhalt und Förderung der Beschäftigungsfähigkeit – Reduktion der AU- Fälle Verkürzung der Arbeitsausfallzeiten / AU-Tage ( /Tag) Verbesserung von Arbeits- und Lebensqualität Langfristige und nachhaltige Motivation zum Sporttreiben / Bewegen Stärken/Erhalt von Gesundheitspotentialen & -ressourcen Reduktion der Mehrfacherkrankungen (32%) Rücken-Fitback Programm | 07. November

10 Steuer- / Koordinierungskreis: remedia – Merck BKK – BGM Merck Präventiv, therapeutisch, rehabilitativ und gesundheitssportorientiert Verhaltensmodifikationen (langfristig) Education of the patient remedia übernimmt die Steuerungsfunktion Kurze & schnelle Kommunikationswege Zeitnahe Terminvergabe (innerhalb 48 Stunden bei remedia, innerhalb 3 Tagen beim Orthopäden) Niedrigschwelliger Zugang Rücken-Fitback Programm | 07. November Das Rücken-Fitback Programm - Zentral gesteuertes & koordiniertes Case Management -

11 Kurze & schnelle Wege für aktives Case Management Rücken-Fitback Programm | 07. November Das Rücken-Fitback Programm - Zugang & Algorithmus des Programms -

12 Physiotherapie Rücken-Intensiv-Programm EAP – Erweiterte Ambulante Physiotherapie MED-Fit Gesundheitstraining Individuell - agil - prozessural - aktiv - therapeutisch gesteuert Ärztliche Diagnostik und Behandlung 12 Rücken-Fitback Programm | 07. November 2012 Das Rücken-Fitback Programm - Programmstruktur und Angebot -

13 Das Rücken-Fitback Programm - Fallbeispiel - Mittleres Management Bürotätigkeit Bandscheiben-Protrusion Rücken-Fitback Programm | 07. November

14 Evaluation Rücken-Fitback Programm | 07. November

15 Summe bis Teilnehmer 171 mit Arztbesuch | 156 direkt ins Programm Rücken-Fitback Programm | 07. November Evaluation - Aktuelle Teilnehmerzahl -

16 Schriftliche Befragung der Teilnehmer Angeschrieben wurden alle 207 Teilnehmer die vom 01. April 2011 bis 01. Februar 2012 an dem Programm teilgenommen haben Versand des Fragebogens inklusive Rückumschlag über die Hauspost der Firma Merck Von 207 versandten Fragebögen kamen 141 zurück Rücklaufquote: 68,1% Evaluation - Ablauf/ Kontext - Rücken-Fitback Programm | 07. November

17 Evaluation - Stichprobe - 81 der 141 Teilnehmer waren männlich – 60 weiblich 61% der Teilnehmer waren zwischen 40 und 60 Jahren 90,2% der Teilnehmer arbeiteten Vollzeit Rücken-Fitback Programm | 07. November

18 Im Durchschnitt lagen die Schmerzen vor dem Programm bei 6,24 Punkten (Schmerzskala von null bis zehn Punkten) Nach dem Programm konnte dieser Wert durchschnittlich auf 3,22 Punkte signifikant reduziert werden Schmerzentwicklung der Teilnehmer (Schmerzdifferenz vorher/nachher): 58,4% der Teilnehmer haben eine Verbesserung der Schmerzen um 2,5 Skalenpunkte erfahren 39,8% sind stabil geblieben (0,8-2,4 Skalenpunkte) 1,8% der Teilnehmer haben eine Verschlechterung ihrer Schmerzen erfahren ( -0,9 Skalenpunkte) Evaluation - Ergebnisse im Einzelnen - Rücken-Fitback Programm | 07. November

19 75,7% der Teilnehmer sagen aus, dass sie sich über ihre Beschwerden informiert und nach dem Programm über Strategien verfügen Schmerzen zu vermeiden 71,7% sagen sogar, dass sie ihre Körpersignale besser deuten und ihr erworbenes Wissen im Alltag anwenden können Die Mehrzahl (über 80%) der Teilnehmer fühlt sich durch das Angebot des Rücken-Fitback Programms in Ihren gesundheitlichen Problemen wahrgenommen und ist mit dem Rücken-Fitback Programm zufrieden Evaluation - Ergebnisse im Einzelnen - Rücken-Fitback Programm | 07. November

20 ROI liegt mindestens bei 1:4,24 Präventionskosten bezogen auf 350 Teilnehmer: ca ,00 EUR (inkl. Erstcheck, Orthopäde, Erweiterte Ambulante Physiotherapie, Werbung) Bezifferte Einsparungen bezogen auf 350 Teilnehmer: ca ,00 EUR (beinhaltet Arbeitsausfall pro Mitarbeiter: mind. 400 EUR x durchschnittlich 30 AU-Tage) Evaluation - Ergebnis - Rücken-Fitback Programm | 07. November

21 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Merck BKK: Rücken-Fitback. Das Rücken-Fitback Programm der Firma Merck, Darmstadt Silke Röhrig Thomas Hein 07. November 2012 Rücken-Fitback Programm |"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen