Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzklopfen ? Notfälle in der Kardiologie Christian Sticherling Kardiologie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzklopfen ? Notfälle in der Kardiologie Christian Sticherling Kardiologie."—  Präsentation transkript:

1 Herzklopfen ? Notfälle in der Kardiologie Christian Sticherling Kardiologie

2 Präklinische kardiologische Notfallsituationen 1.Thoraxschmerzen 2.Akute Dyspnoe 3.Palpitationen 4.Synkope, Präsynkope

3 Notfallstichworte Berliner NAW (n=13.000) 1.) Heftiger Brustschmerz32% 2.) Akute Atemnot26% 3.) Plötzliche Bewusslosigkeit20% 4.) Schwere Verletzung 5% 5.) Andere17%

4 Präklinik = begrenzter Einsatz diagnostischer Hilfsmittel 1.)7 Sinne benutzen - Umgebungssituation beurteilen - Rea-Situation ? - Medikamente, Drogen ? - Anamnese !!!! - Fremdanamnese - Cool bleiben (im Zweifel scoop and carry)

5 Präklinik = begrenzter Einsatz diagnostischer Hilfsmittel 2.)Problemzentrierte, kurze Untersuchung (Palpation, Perkussion, Auskultation) Schock ? Palpation (z.B. Pulse tastbar ?, Rhythmus ?) Perkussion (z.B. Pneumothorax ? Auskultation (z.B. Lungenödem, Pneu ?) Arbeitshypothese ?

6 Präklinik = einfache apparative Diagnostik Blutdruck, Puls O2-Sättigung EKG- mind. Rhythmusstreifen über portablen Defibrillator »Bei V.a. Infarkt besser 12 Kanal EKG Arbeitshypothese ?

7 Entscheidung treffen ! Spitaleinweisung nötig ? Präklinische Therapie nötig ? - Zugang legen und sichern ! - Passendes Spital informieren und anfahren - ggf. Therapie beginnen, z.B. - Kreislaufunterstützung, ACLS - Lasix - Heparin, ASS, O2, Morphin etc.

8 Reanimation ? 1.)Reanimation nach ACLS Guidelines 2.)Leitung übernehmen !! (Überblick behalten) 3.) Aufgaben klar verteilen (Personen benennen !)

9 Differentialdiagnose Thoraxschmerz 1.Angina pectoris 2.Myokardinfarkt 3.Lungenembolie 4.Pneumothorax 5.Pleuritis 6.Aortendissektion 7.Interkostalneuralgien 8.HWS/BWS-Syndrom

10 Fall 1 Notfallmässiger Hausarztbesuch bei unbekanntem Patienten: 69 Jahre, männlich, Raucher, ängstlich, blass, Tachypnoe, Thoraxschmerz seit 3 Stunden Wie weiter ?

11 Anamnese Zu Besuch bei Bruder Hatte Herzkatheter vor 4 Jahren Medikamente liegen im Auto (Herzmedikamente) Schmerz strahlt in Ruhe in den Hals Spray hat nicht geholfen ? Lage beurteilen !

12 Fall 2 34 jähriger Kraftsportler Vorstellung beim ärztlichen Bereitschaftsdienst wegen linksseitiger Thoraxschmerzen Patient ruhig, aber besorgt

13 Fall 2 - Anamnese Vater habe mit 70 einen Herzinfarkt erlitten Raucher: 1 Packung/Tag Sonst keine CVRF Schmerz v.a. in Ruhe, etwas stärker bei Inspiration Lage beurteilen !

14 Differentialdiagnose Akute Dyspnoe 1.Akute Linksherzdekompensation 2.Asthmaanfall 3.Lungenembolie 4.Pneumothorax 5.Bolusgeschehen (Altersheim) 6.Psychogen (Hyperventilation)

15 Fall 3 Patient klagt im Notfalldienst über seit Tagen zunehmende Dyspnoe, könne nun nicht mehr schlafen und müsse im Bett sitzen Er nehme viele Medikamente, u.a. gegen hohen Blutdruck

16 Anamnese Luftnot hat sich über Tage entwickelt Klagt nun auch über Druck im Oberbauch War schon häufig im Krankenhaus wegen Herzproblemen Keine Brustschmerzen Nimmt 10 Tabletten jeden morgen, hat diese aber zuhause vergessen

17 Fall 4 24 jähriger Sportstudent klagt über plötzlich einsetzenden rechtsseitgen Thoraxschmerz vor 30 Minuten Seither Atemnot und Hustenreiz

18 Anamnese und Untersuchung Bisher immer gesund 1,95 m gross und schlank Auskultation: fehlendes Atemgeräusch rechts Perkussion: hypersonorer Klopfschall re O2- Sättigung:96% RR 130/90 mmHg, Puls 95/min Wie weiter ?

19 Differentialdiagnose Palpitationen 1.Sinustachykardie 2.Kammertachykardie 3.Supraventikuläre Tachykardie 4.Vorhofflimmern 5.Extrasystolen 6.Panikattacke

20 Fall 5 27 jährige Patientin mit plötzlich einsetzendem Herzrasen während Rockkonzert (seit 40 Minuten) 3-4 x jährlich solche Episoden, aber immer nur wenige Minuten dauernd Ansonsten gesund Wie weiter ?

21 Anamnese Drogen ? Immer plötzlicher Beginn und plötzliches Ende Keine bekannten Vorerkrankungen Lage beurteilen !

22 Fall 6 64 jähriger Patient kommt mit Herzrasen auf den Notfall (Dauer 30 Minuten) Ehefrau berichtet Pat. sei zuvor umgefallen Pat. hat Atemnot, leichten Druck auf der Brust und ist blass Wie weiter ?

23 Anamnese Herzinfarkt vor 4 Jahren, damals lange auf Intensivstation Insulinpflichtiger Diabetes (ED 1995) Arterielle Hypertonie Raucher (40 PY) Lage beurteilen !

24 Differentialdiagnose Synkope 1.Vasovagale Synkope 2.Rhythmogene Synkope 3.Epilepsie 4.Herz-Kreislaufstillstand 5.Seltene neurologische Ursachen

25 Fall 7 17 jährige Patientin ist auf einem Open-Air Konzert kollabiert und wird kreidebleich von ihren Freunden in ihr Sanitätszelt gebracht Klagt über leicht Übelkeit und fühlt sich total kaputt

26 Anamnese Konnte vor Aufregung den ganzen Tag nichts essen Hat fast eine Stunde erwartungsvoll vor der Bühne gestanden Plötzlich sei langsam ein schwarzer Vorhang gefallen Sei kreidebleich und 30 Sekunden nicht ansprechbar gewesen

27 Anamnese II Habe sich anschliessend kaputt gefühlt und über Übelkeit geklagt Bei Blutabnahme habe sie schon mal so etwas erlebt Ansonsten immer gesund gewesen

28 Fall 8 Alarmierung über 144, ein Mann sei in einem Restaurant zusammengebrochen Bei Eintreffen liegt ein ca. 55 jähriger Mann bewusstlos auf dem Boden. Zwei Gäste haben mit Herzdruckmassage und Beatmung begonnen.

29 Anamnese und Untersuchung Anamnese nicht erhebbar, Begleiterin kaum ansprechbar Carotis und Femoralispulse nicht palpabel Keine Narben, Verletzungen ersichtlich Lage beurteilen !

30 BLS Algorithmus Update 2005 AIRWAY Atemwege freimachen Breathing Atmung kontrollieren 2 Atemhübe Circulation Herzdruckmassage beginnen 100 Kompressionen pro Minute 30 Kompresionen:2 Atemhübe BLS Defibrillation bei VF/VT ACLS

31 ACLS Algorithmus Breitkomplex-Tachykardie Stabiler Patient Amiodaron 150 – 300 mg als Kurzinfusion i.v. (alternativ: Lidocain 1 – 1.5 mg/kg i.v.) 12 Kanal EKG (falls möglich) Bei Erfolglosigkeit o. hämodynamischer Instabilität Kurznarkose und Elektrische Kardioversion

32 Defibrillation vs. Cardioversion Cardioversion = synchronisierte Defibrillation Synchronisationstaste (nach Kurznarkose) drücken bei : Vorhofflimmern/Vorhofflattern hämodynamisch stabilen VT -> Schock wird R-Wellen getriggert 30 ms nach der R-Welle abgegeben Defibrillation

33 ACLS Algorithmus (Update 2005) Kammerflimmern/ Pulslose VT BLS/CPR VF/VT Defibrillation x 1 (360 J bzw. 200 J biph.) CPR x 5 Zyklen (2 min) Kontrolle VF/VT ? Defibrillation x 1 (360 J bzw. 200 J biph.) CPR x 5 Zyklen (2 min) Kontrolle VF/VT ? Adrenalin 1 mg i.v./i.o o. Vasopressin 40 U i.v./i.o. Medikamente zwischen Defibrillationen während CPR Amidarone 300 mg i.v. o. Lidocain mg/kg) Bei V.a. TdP-VT: Magnesium 2 g

34 % Erfolg Zeit (Minuten) Erfolgschance sinkt um % pro Minute Adapted from text: Cummins RO, Annals Emerg Med. 1989, 18: Defibrillation bei Kammerflimmern

35 SCD Überleben bis zur Spitalentlassung Kammerflimmern20 % Asystolie 3 % Pulslose elektrische Aktivität8 %

36 ACLS Algorithmus Asystolie/ Pulslose elektrische Aktivität CPR Adrenalin 1 mg i.v./i.o. alle 3 -5 Minuten o. Vasopressin 40 U i.v./i.o einmalig CPR Atropin 1 mg i.v./i.o. alle 3-5 Minuten erwägen Denken: Behebbare Ursache ? (6 Hs, 6 Ts)

37 Potentiell behebbare Ursachen für Herz-Kreislaufstillstand Hypovolämie Hypoxie Hydrogen (Azidose) Hypo-/Hyperkaliämie Hypoglykämie Hypothermie 6 Hs Toxine (Vergiftung) Tamponade (kardiale) Tension (Pneumothorax) Thrombose (Lungenembolie) Thrombose (Herzinfarkt) Trauma 6 Ts


Herunterladen ppt "Herzklopfen ? Notfälle in der Kardiologie Christian Sticherling Kardiologie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen