Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Strom | Wasser | Gas | Wärme | Bäder | Kommunikation | Stadtbus Freibad Oberreitnau | Badestelle Lindenhof | Römerbad| Eissportarena Werkausschusssitzung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Strom | Wasser | Gas | Wärme | Bäder | Kommunikation | Stadtbus Freibad Oberreitnau | Badestelle Lindenhof | Römerbad| Eissportarena Werkausschusssitzung."—  Präsentation transkript:

1 Strom | Wasser | Gas | Wärme | Bäder | Kommunikation | Stadtbus Freibad Oberreitnau | Badestelle Lindenhof | Römerbad| Eissportarena Werkausschusssitzung der Bäderbetriebe Lindau (B) - Eigenbetrieb Stadt Lindau (B) - vom 10. November 2015 öffentliche Sitzung Beratungsgegenstand ö 2 Statusbericht Bäder B-M-FS / U-Ws 19./

2 ö2. STATUSBERICHT a) Freibad Oberreitnau  Der Förderverein Freibad Oberreitnau hat auch für die vergangene Freibadsaison die Auswinterungsarbeiten und die Grünanlagenpflege ehrenamtlich übernommen.  In der vergangenen, heißen Badesaison entwickelten sich die Besucherzahlen positiv. 2 B-M-FS 2015| 2

3 ö2. STATUSBERICHT a) Römerbad  Der Förderverein Römerbad hat in der vergangenen Badesaison das Vereinsbad unterhalten, vorbildlich betrieben und diverse öffentliche Veranstaltungen durchgeführt.  Die neuen Kabinenhäuser wurden zur Badesaison 2015 fertig gestellt.  Im Mai 2015 musste kurzfristig der Warmwasserboiler für € netto ausgetauscht werden.  Der betriebsführende Förderverein prüft für die kommende Badesaison die Umstellung auf LED Beleuchtung. 3 B-M-FS 2015 | 2

4 ö2. STATUSBERICHT a) Badestelle Lindenhof  Der Förderverein Lindenhofbad unterstützte die Gastronomiepächter und die Bäderbetriebe bei Unterhalts- und Pflegearbeiten rund um die Badestelle.  In der vergangenen Saison ist es an der Badestelle Lindenhof zu drei Unfällen gekommen. Gemeinsam mit der städtischen Kämmerei wurden die Schadensersatzansprüche bearbeitet. Die Bäderbetriebe werden die Risikoüberwachung verstärken und zusätzliche Maßnahmen ableiten. 4 B-M-FS 2015 | 2

5 ö2. STATUSBERICHT a) Badestelle Lindenhof  Die Gastronomiepächter konnten sich in der vergangenen Saison über hohe Gästezahlen freuen. Für die nächste Saison wurden Verbesserungen und Optimierungen in der Küche, im Service und im Bereich der Reinigung angekündigt.  Die Baumaßnahmen auf dem Gelände und am Gebäude wurden mit der Gesamtsumme von € abgeschlossen (beschlossenes Budget €).  Die 50er Jahre Fußgängerbrücke wurde von dem Förderverein Lindenhofbad gepachtet. (Impulsvortrag zum Gesamt-Ensemble Lindenhof, Herr Architekt Cord Erber, Vorsitzender des Förderverein Lindenhofbad e.V.) 5 B-M-FS 2015 | 2

6 ö2. STATUSBERICHT a) Eissportarena  Der betriebsführende Förderverein Eissportarena e.V. hat mit hohem Engagement die Eislaufsaison organisiert und die Kunsteisfläche vorbereitet. Der Publikumslauf hat am Sonntag, 01. November 2015, begonnen.  Herr Tobias Fuchs erarbeitet momentan im Rahmen seiner Bachelorthesis im Bauingenieurwesen die Anpassung der Eissportarena an die Anforderungen einer modernen Sportstätte ins besondere nach DIN Beschlussvorschlag: Der Werkausschuss nimmt den Statusbericht zur Kenntnis. 6 B-M-FS 2015 | 2

7 ö2. STATUSBERICHT b) Prognosebericht B-M-FS 2015 | 2  Das prognostizierte Ergebnis für BBL inkl. Limare + Eichwald mit rd ,4 T€ entwickelt sich positiv. Die Jahresprognose 2015 liegt somit unter dem Wirtschaftsplan lt. BBL-WA am von ,0 T€. Mehrkosten des Bäderkonzepts von rd. 106,2 T€ konnten mit Mehreinnahmen im Eichwaldbad von rd. 120 T€ sowie Zinseinsparung von rd. 64 T€ kompensiert werden. Beschlussvorschlag: Der Werkausschuss nimmt den Prognosebericht 2015 zur Kenntnis.


Herunterladen ppt "Strom | Wasser | Gas | Wärme | Bäder | Kommunikation | Stadtbus Freibad Oberreitnau | Badestelle Lindenhof | Römerbad| Eissportarena Werkausschusssitzung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen