Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

20. & 21.9.2013. Bei der Postautohaltelle Sfazù sind wir gestartet....

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "20. & 21.9.2013. Bei der Postautohaltelle Sfazù sind wir gestartet...."—  Präsentation transkript:

1 20. &

2 Bei der Postautohaltelle Sfazù sind wir gestartet....

3 Unterwegs von Sfazù zum Lagh da Saoseo...und wanderten auf der südlichen Talseite Richtung Lagh da Saoseo

4 Im Rücken Piz Palü und weitere aus der Bernina-Gruppe

5 Idyllische Wasserläufe schon vor dem Lagh da Saoseo entschleunigten und luden ein zum Innehalten und Abschalten

6 Lagh da Saoseo, wohl einer der schönsten Bergseen in der Schweiz. Loslassen und einfach nur noch «sein» für eine Weile

7 Stein für Stein aus dem Wasser gehievt, baute ich ein weiteres Steinmannli auf. Ein neues Steinmannli für einen lieben Menschen

8 Wie das plätschern eines Baches «plätschert» Rita das Gedicht «Ein Bach» von Roman Herberth daher. Gibt es etwas Passenderes in dieser Welt von Seen und Bächlein? Ein Bach mäandert durch die Wiesen, und schlängelt sich durch eine Stadt. Ein Flussbett wird ihm zugewiesen. Damit man nichts zu fürchten hat. Er wird gespeist von vielen Quellen. Und jede murmelt Dialekt. Jedoch sie bieten den Forellen, den Laichplatz, rein und unbefleckt. Es klappert die Getreidemühle. Der Bach setzt sich gekonnt zur Wehr. Er staut sich auf, und zeigt Gefühle. Entkräftet ist er hinterher. Zuviel des Guten erntet Schaden. Bei wochenlanger Regenfront erklimmt der Bach die Barrikaden, und ufert aus zum Horizont. Gefährlich sind die Wassermassen. Ein Sandsack macht bestimmt nichts wett. Wir werden dennoch nach ihm fassen. Das Ha-zwei-O will nur ins Bett.

9 Refugio Saoseo, unsere Herberge

10

11 Ein Palü - Bier, ist jetzt willkommen und genau richtig!

12 Am anderen Morgen nochmals am Lagh da Saoseo. Schöner kann die Welt nicht sein!

13 Weiter oben ist der grössere Lagh da Val Viola wunderschön in die Landschaft eingebettet

14

15 Bergweg zur Grenze auf dem Pass da Val Viola

16 Mit dem rechten Bein bleibt Anita in der Schweiz!

17 Blick ostwärts Richtung Bórmio. Der hintere See ist der italienische Lago di Val Viola

18 «Grenzübergang» auf 2485müM Im Hintergrund rechts der schneebedeckte Ortler

19 Auf einem abwechslungsreichen Rundweg gelangten wir zurück an den Lagh da Val Viola

20 Ausruhen beim Wegkreuz, staunen, zurückblicken!

21

22

23 Camp

24 Verdiente Marschpause!

25 Marschpause!

26 Auf dem Weg nach La Rösa mit Blick nach Poschiavo

27 Ziel erreicht!La Rösa...

28 ...Ziel erreicht!

29 Ziel erreicht! Danke Anita, Rita, Doris und Ruedi, dass ihr mich begleitet habt in diese schöne, abgelegene Welt im Puschlav Ku rt

30 Piz Palü Piz Cambrena Arlas GratPiz Zupò Für Bergler! Auf der Dufour-Karte war der Piz Zupò damals ein stolzer 4000er. Bei der Neuvermessung im Jahre 1902 wurde die ganze Schweiz um gut 3m «tiefer gelegt». Heute ist er mit 3997m wenigstens der höchste 3000er im Alpenmassiv! Piz Varuna Piz Sassa Rosso


Herunterladen ppt "20. & 21.9.2013. Bei der Postautohaltelle Sfazù sind wir gestartet...."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen