Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Marktplatz KIRCHE Das ökumenische Projekt der Erwachsenenbildung in Schramberg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Marktplatz KIRCHE Das ökumenische Projekt der Erwachsenenbildung in Schramberg."—  Präsentation transkript:

1 Marktplatz KIRCHE Das ökumenische Projekt der Erwachsenenbildung in Schramberg

2 Marktplatz KIRCHE Das ökumenische Erwachsenenbildungs-Projekt in Schramberg Die missionarische Dimension Podiumsdiskussionen, Vorträge und andere Veranstaltungsformen führen den Gottesdienst fort in den Alltag und laden zum Dialog ein. Themen der Zeit werden aus der Sicht des Evangeliums beleuchtet.

3 Marktplatz KIRCHE 14 katholische und evangelische Kirchengemeinden haben sich zu Marktplatz KIRCHE zusammengeschlossen.

4 Ein Projekt von 14 evangelischen und katholischen Kirchengemeinden von Schramberg, Sulgen, Tennenbronn, Waldmössingen, Lauterbach, Hardt und Mariazell, Schiltach und Schenkenzell und der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn in Zusammenarbeit mit der Kath. Erwachsenenbildung (KEB) für den Kreis Rottweil e.V., dem Evang. Bildungswerk Balingen-Sulz und der Volkshochschule Schramberg Marktplatz KIRCHE

5 Grundlage ist eine Kooperationsvereinbarung. Dem Leitungskreis gehören keine Theologen an. Die Leiter der kirchlichen Bildungswerke und der VHS sind pädagogische Berater.

6 Marktplatz KIRCHE Methodenvielfalt Vorträge Podiumsdiskussionen Ausstellungen Theater Pantomime Kabarett Kinofilme Lesungen Busreisen und Besichtigungen Konzerte

7 Marktplatz KIRCHE 4 bis 5 Veranstaltungen jährlich je Veranstaltung im Durchschnitt Besucher

8 Marktplatz KIRCHE Marktplatz im Anschluss an die Veranstaltungen mit Gesprächen und Kontakten bei Getränken und Gebäck; thematisch sortierter Büchertisch

9 Marktplatz KIRCHE Vertiefung und Ergänzung der Themen in Gottesdiensten, in Gruppen der Kirchengemeinden und in Schulen

10 Marktplatz KIRCHE Themenschwerpunkte 2001 Bewahrung der Schöpfung 2002 Frieden und Gerechtigkeit 2003 Jahr der Bibel 2004 Kirche und Wirtschaft 2005 Islam 2006 Die Würde des Menschen 2007 Keiner lebt für sich allein 2008 Typisch katholisch, typisch evangelisch 2009 Die Welt ins Gebet nehmen 2010 Zeit und Ewigkeit 2011 Frieden braucht Schritte 2012 Fair handeln 2013 Woran glauben?

11 Marktplatz KIRCHE Prominente Referenten 2001 – 2004 (Auswahl) Ernst Ulrich von Weizsäcker Innenminister Thomas Schäuble Bischof Gebhard Fürst Schwester Dr. Lea Ackermann + Sarah Wagenknecht Anselm Grün Heiner Geißler

12 Marktplatz KIRCHE Prominente Referenten 2005 – 2011 (Auswahl) Ursula Lehr Pierre Stutz Landesbischof Frank O. July Fulbert Steffensky Klaus Töpfer Erwin Teufel Rupert Neudeck

13 Marktplatz KIRCHE Kooperation mit Die Welt ins Gebet nehmen (Jahresprogramm 2009)

14 Oberbürgermeister Dr. Herbert O. Zinell Neujahrsansprache 2009 Neuer Marshall Plan für die Erde Sonntag, 11. Januar 2009, 11 Uhr Aula des Gymnasiums Schramberg

15 Marktplatz KIRCHE Vortrag Das Weltfinanzsystem am Limit Dienstag, 20. Januar 2009, 20 Uhr Aula des Gymnasiums PD Dr. habil. Dirk Solte Ulm, Forschungsinstitut für anwendungsorienterte Wissensverarbeitung und Global Marshallplan Initiative

16 Theaterstück der Berliner Compagnie über die aufhaltsame Privatisierung des Wassers Mittwoch, 25. März 2009, 20 Uhr Schramberg-Heiligenbronn

17 Marktplatz KIRCHE Täglich Brot Eine Ausstellung gegen den Hunger der Welt Montag, 14. September bis Freitag, 9. Oktober 2009 Kreissparkasse Schramberg, Hauptstr. 12

18 Marktplatz KIRCHE Seit 2006 ist Marktplatz KIRCHE Partner der Kinder-Uni in Schramberg

19 Marktplatz KIRCHE Vorträge 2012: Warum speien Vulkane Feuer? Prof. Markl Warum schlägt unser Herz? Prof. Stock

20 Marktplatz KIRCHE Schwarzwälder Bote, Südkurier und NRWZ Kommunale Mitteilungsblätter Evangelische und katholische Gemeindebriefe, VHS-Programm, Kinzig-Zeitung Programmhefte der ev. und kath. Bildungswerke Radio Neckarburg und SWR Villingen Plakate und Handzettel und Abkündigung in Gottesdiensten Internet: /www.schramberg.de Unsere Öffentlichkeitsarbeit

21 gedrucktes Jahresprogramm

22 Marktplatz KIRCHE Unsere Öffentlichkeitsarbeit Handzettel und Plakate

23 Einzugsbereich: Mittlerer Schwarzwald und Bereich westlich des Neckars Einwohner Marktplatz KIRCHE

24 Unsere Finanzenre Öffentlichkeitsarbeit Eintritt Abendkasse: Vorträge 4 Euro (erm. 3 ) Druck der Plakate + Flyer: Stadt Schramberg/VHS Ausgaben: Honorare, Fahrt- und Übernachtungskosten Blumen evtl. Tontechnik Getränke und Snacks mit Spendenkörbchen Kirchengemeinden mussten noch keinen Cent bezahlen!

25 Marktplatz KIRCHE positive Resonanz ehrenamtlich unabhängig kirchenübergreifend

26 Marktplatz KIRCHE vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Marktplatz KIRCHE Das ökumenische Projekt der Erwachsenenbildung in Schramberg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen