Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Organisation von BERUFSBEGLEITENDEN STUDIENGÄNGEN IN KOOPERATION MIT.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Organisation von BERUFSBEGLEITENDEN STUDIENGÄNGEN IN KOOPERATION MIT."—  Präsentation transkript:

1 Organisation von BERUFSBEGLEITENDEN STUDIENGÄNGEN IN KOOPERATION MIT

2 Wir machen internationale Studiengänge in Österreich studierbar: Maßgeschneiderte Berufsbegleitende Studienlösungen Sinnvolles Maß studienzeitverkürzender Anrechnungen Kombination aus Präsenz- und Fernlehre Einsatz von Online- und Fernlehrelementen Hoher Grad an persönlicher Betreuung

3 Studieren mit Studienzentrum & Ingenium Aufbaustudiengänge für Absolventen von Höheren Technischen Lehranstalten (HTL) DI (FH) Bauingenieurwesen DI (FH) Maschinenbau DI (FH) Technische Informatik DI (FH) Wirtschaftsingenieurwesen Aufbaustudiengänge für Handelsakademien (HAK) und Höheren Lehranstalten für wirtschaftliche Berufe (HLW) Bachelor in Business Management, B.A. Postgraduales Studium für Absolventen von Universitäten und Fachhochschulen Master of Science in Industrial Management Berufsbegleitende Weiterbildung

4

5 INGENIUM Education Organisation von berufsbegleitenden Studiengängen (Under-/Postgraduate Programme) Akademische Partner Hochschule Mittweida, University of Applied Sciences (D) Hochschule Leipzig, University of Applied Sciences (D) University of Paisley (Sco), für Sprachprogramme ca. 400 Studenten an 9 Studienstandorten: Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Korneuburg, Linz, Salzburg, Vöcklabruck, Wiener Neustadt, Wien 3 Studienprogramme: HTL-Aufbaustudium: DI (FH) im Bauingenieurwesen HAK-Aufbaustudium: Bachelor im Business Management f. Akademiker: Master of Science in Industrial Management [INGENIUM & STUDIENZENTRUM WEIZ] [AUSBILDUNG IN Ö] [ZIEL] [STUDIENANGEBOT] [UNTERSTÜTZUNG v. INDUSTRIE UND WIRTSCHAFT]

6 ° ° ° ° ° ° Innsbruck Salzburg Vöcklabruck Linz ° Wr. Neustadt Weiz Graz Studienzentrum Weiz: ca. 900 Studenten Graz, Weiz Wiener Neustadt Vöcklabruck Salzburg Ingenium: ca. 400 Studenten Graz Wiener Neustadt Linz Salzburg Innsbruck Vöcklabruck

7 BUSINESS MANAGEMENT in Koop. mit Hochschule Mittweida Semester 1: Gemeinsames Grundlagensemester Semester 2+3: Internationales Management ODER Semester 2+3: Wirtschaftskommunikation ODER Semester 2+3: Betriebswirtschaft Akademischer Partner: Hochschule Mittweida (FH) Akad. Grad: Bachelor of Arts Studiendauer: mind. 3 Semester Zugangsvoraussetzung: HAK Reife- u. Diplomprüfung, mind. 9 Monate Praxis nach dem HAK-Abschlus und ein Zulassungsgespräch [STUDIENANGEBOT] [AUSBILDUNG IN Ö] [INGENIUM & STUDIENZENTRUM WEIZ] [ZIEL] [UNTERSTÜTZUNG v. INDUSTRIE UND WIRTSCHAFT]

8 BUSINESS MANAGEMENT in Koop. mit Hochschule Mittweida Berufsbegleitend organisiert: 2 Kurstage je Modul (Fr/Sa) unterstützende Lehrmaterialien Selbstlernphase/ Blended Learning Schriftliche Prüfungen bzw. Projektarbeiten Eine Blockwoche an der Hochschule Mittweida Standorte dzt.: HAK Grazbachgasse Graz HAK I/ Zwei in Salzburg HAK Vöcklabruck IBC Hetzendorf, Wien Standorte in Vorbereitung: HAK Korneuburg HAK Klagenfurt [STUDIENANGEBOT] [AUSBILDUNG IN Ö] [INGENIUM & STUDIENZENTRUM WEIZ] [ZIEL] [UNTERSTÜTZUNG v. INDUSTRIE UND WIRTSCHAFT]

9 Eine spezielle Online-Konferenz-Software ermöglicht es den Studenten, nach Terminvereinbarung mit Ihren Vortragenden Online-Konsultationen durchführen zu können. Darüber hinaus wird der Kontakt per und Telefon gehalten: [STUDIENANGEBOT] [AUSBILDUNG IN Ö] [INGENIUM & STUDIENZENTRUM WEIZ] [ZIEL] [UNTERSTÜTZUNG v. INDUSTRIE UND WIRTSCHAFT]

10 Mit dem Online-Forum von Ingenium stehen die Studenten ständig mit Ihren Vortragenden im Kontakt, bekommen aktuelle Lehrunterlagen schnell zur Verfügung und können mit Ihren Studienkollegen unkompliziert kommunizieren [STUDIENANGEBOT] [AUSBILDUNG IN Ö] [INGENIUM & STUDIENZENTRUM WEIZ] [ZIEL] [UNTERSTÜTZUNG v. INDUSTRIE UND WIRTSCHAFT]

11 [STUDIENANGEBOT] [AUSBILDUNG IN Ö] [INGENIUM & STUDIENZENTRUM WEIZ] [ZIEL] [UNTERSTÜTZUNG v. INDUSTRIE UND WIRTSCHAFT] Semester 1: Grundmodule Wirtschaftsmathematik Investition & Finanzierung Marketing Strategische Planung & Controlling Vertiefung im Speziellen Recht

12 [STUDIENANGEBOT] [AUSBILDUNG IN Ö] [INGENIUM & STUDIENZENTRUM WEIZ] [ZIEL] [UNTERSTÜTZUNG v. INDUSTRIE UND WIRTSCHAFT] Semester 2+3: Internationales Management Int. Management Int. Beschaffung & Produktion Int. Marketing Int. Recht Int. Controlling & Risk Management Int. Besteuerung Int. Finanzierung Kommunikationswesen/ Kommunikationspolitik

13 [STUDIENANGEBOT] [AUSBILDUNG IN Ö] [INGENIUM & STUDIENZENTRUM WEIZ] [ZIEL] [UNTERSTÜTZUNG v. INDUSTRIE UND WIRTSCHAFT] Semester 2+3: Wirtschaftskommunikation Kommunikationspolitik Above the Line/ Klassische Werbung Public Relations Events & Exhibitions Audivisuelle Kommunikation New Media Endurance Courtship Success Controll

14 [STUDIENANGEBOT] [AUSBILDUNG IN Ö] [INGENIUM & STUDIENZENTRUM WEIZ] [ZIEL] [UNTERSTÜTZUNG v. INDUSTRIE UND WIRTSCHAFT] Semester 2+3: Betriebswirtschaft Besteuerung Risk Management Bank- und Finanzwirtschaft National & International Accounting Personalwesen Kommunikationspolitik Unternehmensführung

15 Kosten: Monatliche Gebühr in Höhe von 350,-- Semestergebühr in Höhe von 270,-- Inkludiert sind: Vorträge/ Lehrveranstaltungen Lehrveranstaltungsunterlagen Prüfungsgebühren (Erst- und Wiederholungsantritte) Betreuung der akademischen Arbeiten etwaige Online-Konferenzgebühren Ingenium Service – Beratung - Gesamtkoordination [STUDIENANGEBOT] [AUSBILDUNG IN Ö] [INGENIUM & STUDIENZENTRUM WEIZ] [ZIEL] [UNTERSTÜTZUNG v. INDUSTRIE UND WIRTSCHAFT]

16 Hochschule Mittweida 140jährige Tradition Die Hochschule Mittweida gilt als älteste privat gegründete Bildungseinrichtung Deutschlands ab 1969 Ingenieurhochschule Mittweida (Universität) seit 1990 Fachhochschule mehr als Absolventen/-innen, darunter: August Horch, Friedrich Opel, Walter Bruch, Gerhard Neumann, Hans Bahlsen, uvm Studierende, davon ca in Österreich 6 Fachbereiche 22 Institute [STUDIENANGEBOT] [AUSBILDUNG IN Ö] [INGENIUM & STUDIENZENTRUM WEIZ] [ZIEL] [UNTERSTÜTZUNG v. INDUSTRIE UND WIRTSCHAFT]

17 [STUDIENANGEBOT] [AUSBILDUNG IN Ö] [INGENIUM & STUDIENZENTRUM WEIZ] [ZIEL] [UNTERSTÜTZUNG v. INDUSTRIE UND WIRTSCHAFT]

18 Mehr als 60 Unternehmen unterstützen unsere Studenten finanziell und ideell: Magna Alpine Mayrede Andritz AG AVL List Siemens Salomon Automation viele Klein- und Mittelbetriebe [UNTERSTÜTZUNG v. INDUSTRIE UND WIRTSCHAFT] [AUSBILDUNG IN Ö] [INGENIUM & STUDIENZENTRUM WEIZ] [STUDIENANGEBOT] [ZIEL]

19

20 Stefan, Helmut, Gerald, Günther FriedrichChristine LegatBarbara Eibinger Bernhard Weinhappel Theresa Chorinsky Ulrike WachterBrigitte WittingSabine Hofbauer Michaela Wurm Petra Schmuck


Herunterladen ppt "Organisation von BERUFSBEGLEITENDEN STUDIENGÄNGEN IN KOOPERATION MIT."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen