Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

A. H.Selbstgesteuertes Lernen1 Techniken selbstgesteuerten Lernens Die Reflexion des eigenen Handelns und damit verbunden des eigenen Lernens wird als.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "A. H.Selbstgesteuertes Lernen1 Techniken selbstgesteuerten Lernens Die Reflexion des eigenen Handelns und damit verbunden des eigenen Lernens wird als."—  Präsentation transkript:

1 A. H.Selbstgesteuertes Lernen1 Techniken selbstgesteuerten Lernens Die Reflexion des eigenen Handelns und damit verbunden des eigenen Lernens wird als selbstgesteuertes Lernen bezeichnet. Workshop: Mai 1998 an der Ludwig-Maximilians-Universität München (Prof. Dr. Elbing)

2 A. H.Selbstgesteuertes Lernen2 Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen –Das Wissen um konkrete Lerntechniken –Die Fähigkeit zum selbstgesteuerten Lernen Selbststeuerung in Reinform: Ich lerne, –was ich will (Interesse, Motivation) – wie viel ich will (roter Faden, Ausdauer) –und wie ich es für sinnvoll halte (Methodik)

3 A. H.Selbstgesteuertes Lernen3 eine Methodenkompetenz das Wissen um effektive Lernstrategien Planungswissen eine eigenverantwortete, selbstgesteuerte Einstellung zu neuen Lerninhalten (keine zu rezeptive oder passiver Lernhaltung) Die Fähigkeit, sich selbst weiterzubilden beinhaltet

4 A. H.Selbstgesteuertes Lernen4 weniger die Wissensvermittlung, mehr Unterstützung der Schüler bei selbstgesteuertem Erfassen neuen Wissens –Freiraum an Eigenverantwortlichkeit: Ausrüstung der Schüler mit Strategien, die ihnen, neues Wissen effektiv und wieder abrufbar zu erwerben. Rollenverständnis der Lehrenden

5 A. H.Selbstgesteuertes Lernen5 Die Qualität einer Lehr-Lern-Umgebungen ist um so besser, je mehr sie ein aktives, anwendungsbezogenes und soziales Lernen zu unterstützt. (Collins, Brown & Newman, 1989; Lave, 1991). Lehr- und Lernqualität Je näher die Wissensvermittlung an realen, authentischen Problemstellungen orientiert ist, desto geringer ist die Gefahr "trägen Wissens" (Reinmann-Rothmeier &Mandl, 1995)

6 A. H.Selbstgesteuertes Lernen6 Strukturprobleme während des Lernens, die beispielsweise die Zeiteinteilung und Pausenplanung betreffen, Schwierigkeiten bei der Strukturierung des Lernstoffes: wo fange ich an, welche Themen kann ich vernachlässigen? Ablenkung und Konzentrationsprobleme, Motivationsprobleme, die sich in Unlust, zu spätem Anfangen etc. zeigen. Problemgruppen

7 A. H.Selbstgesteuertes Lernen7 Intrinsische Motivation Das Ziel der Handlung liegt im Handeln an sich: Ich will dies tun, weil es mich interessiert Extrinsische Motivation Ich muss dies tun, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen Ziel: Aufbau einer hohen Motivation für Lerninhalte, die während der gesamten Unterrichtszeit anhält Motivation

8 A. H.Selbstgesteuertes Lernen8 1.Diagnose der Ausgangslage Klären des Wollens, der Anforderungen, des Dürfens und der zur Verfügung stehenden Ressourcen. Festlegen der IST-Lernzeit. 2. Festlegung des Ziels Was will ich erreichen? Welche Teilziele? 3.Planung des Vorgehens (Arbeitsplan erstellen) Teilziele in Reihenfolge bringen, Zeitplan entwerfen, Pausen und Wiederholzeiten einkalkulieren, Wochenpläne erstellen. Checkliste für die Erstellung eines Arbeitsplanes. Sechs Phasen erfolgreichen Lernens

9 A. H.Selbstgesteuertes Lernen9 4.Abschluss eines Lernkontraktes (mit sich selbst und der einer Lerngruppe) Was übernehme ich innerhalb der Gruppe? Sechs Phasen erfolgreichen Lernens 6. Bewertung der Ergebnisse und der Durchführung Reflexion, Präsentation, Diskussion 5. Durchführung Konkrete Lerntechniken anwenden, Arbeitsplatz strukturieren, Aufschieben vermeiden, Teilergebnisse reflektieren und diskutieren

10 A. H.Selbstgesteuertes Lernen10 Vermittlung konkreter Lerntechniken (nicht nur Informatik spezifisch) Lesen Planen und Schreiben Kommunikationsregeln Gestaltungsprinzipien

11 A. H.Selbstgesteuertes Lernen11 1.Leseziel festlegen 2.S (Survey): Text überfliegen, Überblick gewinnen Planen des Vorgehens, d.h. Arbeitsplan erstellen 3.Q (Question): Fixieren von Fragen an den Text vor dem Lesen 4.R (Read): Abschnittweise lesen, zwischendurch rekapitulieren 5.R (Recite): kurze schriftliche Zusammenfassung für jeden Abschnitt in eigenen Worten 6.R (Review): Den gesamten Text mündlich nacherzählen, neue Fragen an den Text festhalten 7.Kritische Distanz wahren: was will der Autor, was ist meine Meinung? Sinnvolles Lesen Vermittlung konkreter Lerntechniken (nicht nur Informatik spezifisch) (sog. SQ3R-Technik (vgl. Schräder-Naef))

12 A. H.Selbstgesteuertes Lernen12 Teilnehmer –auf gemeinsame Standpunkte einigen, –aushandeln, wer welche Aufgaben übernimmt, –kooperatives und kommunikatives Lernen –innere Differenzierung mit weitgehender Selbstständigkeit. Kommunikationsregeln und gruppendynamische Aspekte Vermittlung konkreter Lerntechniken (nicht nur Informatik spezifisch)

13 A. H.Selbstgesteuertes Lernen13 Moderator –offene, nicht direktive Leitung (zur Förderung der Eigenbeteiligung in der Gruppe), –Rolle als Berater –Übergabe der Verantwortung für das Lernen an die Teilnehmer (siehe: Schuleingangsphase, Ute Schäfer)www.learn-line.de Kommunikationsregeln und gruppendynamische Aspekte (2) Vermittlung konkreter Lerntechniken (nicht nur Informatik spezifisch)

14 A. H.Selbstgesteuertes Lernen14 Authentizität –Widerspiegelung von Realität –Vermeidung zu starker Vereinfachungen –Versorgung mit vielfältigen Informationen Situiertheit Die Lernenden in Situationen versetzen, die einen Anwendungskontext für das zu erwerbende Wissen herstellen –dramatisierte Szenen –erzählte Geschichten –handlungsorientierte Anleitungen Multiple Perspektiven und Kontexte –unterschiedliche Sichtweisen –Perspektivenwechsel Gestaltungsprinzipien für Lernumgebungen zur Förderung selbstgesteuerten Lernens (Beitinger, Mandl, 92) Vermittlung konkreter Lerntechniken (nicht nur Informatik spezifisch)

15 A. H.Selbstgesteuertes Lernen15 Ende


Herunterladen ppt "A. H.Selbstgesteuertes Lernen1 Techniken selbstgesteuerten Lernens Die Reflexion des eigenen Handelns und damit verbunden des eigenen Lernens wird als."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen