Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

V3.00 50 - Meteorology 50 – Meteorologie Advanced PPL-Guide Band 5 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "V3.00 50 - Meteorology 50 – Meteorologie Advanced PPL-Guide Band 5 1."—  Präsentation transkript:

1 V Meteorology 50 – Meteorologie Advanced PPL-Guide Band 5 1

2 V Meteorology 1 – Die Atmosphäre Advanced PPL-Guide Band 5 2

3 V Meteorology Aufbau der Erdatmosphäre 3 GasAnteil Stickstoff78% Sauerstoff21% Edelgase / Kohlendioxid 1%

4 V Meteorology Die Troposphäre 4

5 V Meteorology Strahlungshaushalt 5

6 V Meteorology Druck 6

7 V Meteorology Druckverlauf 7

8 V Meteorology Barometrische Höhenstufe Höheft/hPam/hPa Meereshöhe (MSL) ft / m ft / m

9 V Meteorology Temperatur 9

10 V Meteorology Dichte 10

11 V Meteorology Sättigungsfeuchte Je höher die Temperatur, umso mehr Feuchtigkeit kann Luft aufnehmen. 11

12 V Meteorology Aggregatzustände Wasser 12

13 V Meteorology Kraftstoffablassventil 13

14 V Meteorology ICAO-Standardatmosphäre 14 In MSL Luftdruck Temperatur Dichte 1013,25 hPa +15° C 1,225 kg/m³ Troposphäre Relative Feuchte Temperaturabnahme 0% 2° C / ft = 0,65° C / 100 m Tropopause Höhe Temperatur 11 km = ft -56,5° C

15 V Meteorology 2 – Sichten und Nebel Advanced PPL-Guide Band 5 15

16 V Meteorology Sichten in der Luftfahrt 16

17 V Meteorology Dunst und Nebel 17 ArtDefinition NebelSicht unter 1 km DunstSicht zwischen 1 km und 8 km Trockener Dunst Luftfeuchtigkeit unter 80% Feuchter Dunst Luftfeuchtigkeit 80% oder mehr

18 V Meteorology Strahlungsnebel 18

19 V Meteorology 3 – Wolken Advanced PPL-Guide Band 5 19

20 V Meteorology Atmosphärenschichtung 20

21 V Meteorology Trockenadiabatischer Aufstieg Adiabatische Vorgänge finden ohne Temperaturaustausch mit der Umgebung statt. 21

22 V Meteorology Feuchtadiabatischer Aufstieg 22

23 V Meteorology Stabilitätsbegriffe 23

24 V Meteorology Stabilität in der Atmosphäre 24

25 V Meteorology Thermische Wolkenbildung 25 KKN [ft] = Spread x 400 KKN[m] = Spread x 123

26 V Meteorology Entstehung an Luftmassengrenzen 26

27 V Meteorology Orographische Entstehung 27

28 V Meteorology Orographische Entstehung 28

29 V Meteorology Klassifizierung nach Entstehung 29 Bezeichnung / Vorsilbe Bildung durch Wolkenart Cumulus / CumuloKonvektionQuellwolke Stratus / StratoHebungSchichtwolke

30 V Meteorology Klassifizierung nach Stockwerken 30 Abk.BezeichnungUntergrenzeStockwerk CuCumulus ftTiefe Wolken StStratus ftTiefe Wolken ScStratocumulus ftTiefe Wolken AcAltocumulus ftMittelhohe Wolken AsAltostratus ftMittelhohe Wolken CiCirrus> ftHohe Wolken CcCirrocumulus> ftHohe Wolken CsCirrostratus> ftHohe Wolken NsNimbostratus< ft Über mehrere Stockwerke CbCumulonimbus< ft Über mehrere Stockwerke

31 V Meteorology Klassifizierung nach Stockwerken 31

32 V Meteorology 4 – Niederschläge Advanced PPL-Guide Band 5 32

33 V Meteorology Schauer 33

34 V Meteorology Niederschläge am Boden 34

35 V Meteorology Hagel 35

36 V Meteorology Gefrierender Regen 36

37 V Meteorology Schnee 37

38 V Meteorology 5 – Wind Advanced PPL-Guide Band 5 38

39 V Meteorology Druckverteilung 39

40 V Meteorology Druckgradientkraft 40

41 V Meteorology Corioliskraft 41 Corioliskraft Nordhalbkugel Ablenkung nach rechts Südhalbkugel Ablenkung nach links

42 V Meteorology Kräftegleichgewicht 42 Der Wind weht immer parallel zu den Isobaren. Strömung auf der Nordhalbkugel HochIm Uhrzeigersinn Tief Gegen den Uhrzeigersinn Strömung auf der Südhalbkugel Hoch Gegen den Uhrzeigersinn TiefIm Uhrzeigersinn

43 V Meteorology Reibungseinfluss 43 In ca ft hat sich der Bodenwind etwa um 30° nach rechts gedreht und die Geschwindigkeit verdoppelt.

44 V Meteorology Barisches Windgesetz 44

45 V Meteorology Bodenwind 45

46 V Meteorology Seitenwindkomponente 46

47 V Meteorology Windscherungen 47 WindscherungAngabe in Horizontal kt/100 m VertikalBodennähekt/100 ft VertikalGroße Höhekt/1.000 ft

48 V Meteorology Land- und Seewind 48

49 V Meteorology Gebirgswinde 49

50 V Meteorology 6 – Klima in Mitteleuropa Advanced PPL-Guide Band 5 50

51 V Meteorology Luftmassenbezeichnung 51 LuftmassenbezeichnungHerkunftEigenschaften Maritime PolarluftGrönland / Nordatlantikkalt, feucht Kontinentale Polarluft Nordosteuropa / Nordrussland extrem kalt, trocken Maritime SubtropenluftSüdwesteuropa / Mittelmeerwarm, feucht Kontinentale SubtropenluftSüd- / Osteuropaheiß, trocken

52 V Meteorology Einzellenmodell 52

53 V Meteorology Sonneneinstrahlung 53

54 V Meteorology Corioliskraft 54 Der Coriolis-Effekt verhindert eine direkte Strömung von Nord nach Süd und von Süd nach Nord.

55 V Meteorology Dreizellenmodell 55

56 V Meteorology Polarfrontströmungen 56

57 V Meteorology Warmfront 57

58 V Meteorology Kaltfront 58

59 V Meteorology Die Idealzyklone 59

60 V Meteorology Okklusion 60

61 V Meteorology Okklusion 61

62 V Meteorology Frontverlauf 62 BewölkungTemperaturWindDruck Vor der Warmfront Ci, Cs, AsLeichter AnstiegSüd / SüdostSinkend WarmfrontNs Deutliche Erwärmung RechtsdrehendSinkend WarmsektorCu, AcGleich bleibendWest / SüdwestKonstant KaltfrontCu, Cb Sprunghafte Abkühlung Rechtsdrehend Erst Druckabnahme, dann sprunghafter Anstieg RückseiteCuLeichte ErwärmungNord / NordwestSteigend

63 V Meteorology Zwischenhoch 63

64 V Meteorology Kaltlufttropfen 64

65 V Meteorology Föhn 65

66 V Meteorology Bora 66

67 V Meteorology Scirocco 67

68 V Meteorology Mistral 68

69 V Meteorology 7 – Vereisung Advanced PPL-Guide Band 5 69

70 V Meteorology Vereisungsarten 70

71 V Meteorology 8 – Gewitter Advanced PPL-Guide Band 5 71

72 V Meteorology Aufbaustadium 72

73 V Meteorology Reifestadium 73

74 V Meteorology Auflösestadium 74

75 V Meteorology Gewitterstadien 75 AufbaustadiumReifestadiumAuflösestadium Ausdehnung Vertikal anwachsend bis in das obere Stockwerk (ca ft) Horizontal bis 5 km Vertikal bis an die Tropopause (ca ft) Horizontal bis 15 km Vertikal zusammenfallend bis in das obere Stockwerk Horizontal bis 20 km Vertikal- geschwindigkeit Aufwinde 5-10 m/s Aufwinde bis 30 m/s Abwinde bis 15 m/s NiederschlägeKeine Starke Regen- und Hagelschauer Abnehmende Schauertätigkeit (Ausregnen) TurbulenzMäßigStark / ExtremMäßig VereisungMäßigStark / ExtremLeicht

76 V Meteorology Blitze 76

77 V Meteorology 9 – Höhenmessung Advanced PPL-Guide Band 5 77

78 V Meteorology Höhenangaben 78 BezeichnungBezugsdruckflächeAngezeigte Höhe QFELuftdruck in Platzhöhe Am Boden: 0 In der Luft: Höhe über Flugplatz QNH Luftdruck in MSL (reduziert nach ICAO-Standard) Am Boden: Elevation (Flugplatzhöhe) In der Luft: Höhe über MSL Standard (QNE)1013,25 hPaFlugfläche (FL) QFF Luftdruck in MSL (reduziert nach tatsächlicher Atmosphäre) Nicht verwendet

79 V Meteorology Höhenangaben 79

80 V Meteorology Druckkorrektur 80 Bei QNH < hPa ist die wahre Höhe (True Altitude) geringer als die nach Standard angezeigte Höhe. Bei QNH > hPa ist die wahre Höhe (True Altitude) größer als die nach Standard angezeigte Höhe.

81 V Meteorology Vom Hoch ins Tief 81

82 V Meteorology 10 – Meteorologische Flugvorbereitung Advanced PPL-Guide Band 5 82

83 V Meteorology Bodenwetterkarten 83

84 V Meteorology Höhenwetterkarten 84 FlugflächeDruck T in °C nach ISA MSL 1013 hPa +15° C FL hPa +5 °C FL hPa -5 °C FL hPa -21 °C FL hPa -45 °C FL hPa -56,5 °C

85 V Meteorology Windkarten 85

86 V Meteorology Significant Weather Chart 86

87 V Meteorology Regenradar 87

88 V Meteorology Satellitenbild 88

89 V Meteorology Infrarotbild 89

90 V Meteorology GAFOR 90

91 V Meteorology GAMET / AIRMET In SECTN1 wird zunächst das signifikante Wetter für den FIR beschrieben. Hierzu gehören: – Bodenwind über 30 kt – Gewitter – Berge vollständig oder teilweise in Wolken – Bewölkung mit 5-8/8 unterhalb ft – Mäßige oder starke Vereisung – Mäßige oder starke Turbulenzen – Leewellenbildung – Falls bestimmte Kriterien erfüllt sind, werden auch Detailinformationen gegeben. In SECTN2 stehen ergänzend allgemeine Wetterinformationen wie Lage und Bewegung von Druckzentren und Fronten. 91

92 V Meteorology SIGMET Besonders gefährliche Wettererscheinungen – Gewitter – Starker Hagel – Starke Vereisungsgefahr – Turbulenz 92

93 V Meteorology VOLMET Bremen127,400 MHz Frankfurt 1127,600 MHz Frankfurt 2135,775 MHz Schönefeld128,400 MHz 93

94 V Meteorology METAR Flughafen (ICAO-Ortskennung) Beobachtungszeit (UTC) Wind (Windrichtung/Geschwindigkeit in KT) Bodensicht (in m), bei weniger als m Sicht zusätzlich die Pistensicht (RVR) Wetter (Wettererscheinungen / Niederschläge) Wolken (Bedeckungsgrad und Höhe in 100 ft) Temperatur / Taupunkt QNH (in hPa oder inHg) Zusätzliche Informationen (z.B. vergangenes Wetter) / ggf. Pistenzustand Trend (Entwicklungsvorhersage für die nächsten 2 Stunden) 94

95 V Meteorology CAVOK Sicht 10 km oder mehr Keine Wolken unterhalb ft GND oder unterhalb der niedrigsten Sektormindesthöhe Keine Gewitter (Cb) Kein sonstiges signifikantes Wetter 95

96 V Meteorology Wolken-Bedeckungsgrad FEW – vereinzelt, few: 1-2 Achtel SCT – aufgelockert, scattered: 3-4 Achtel BKN – durchbrochen, broken: 5-7 Achtel OVC – bedeckt, overcast: 8 Achtel (geschlossene Wolkendecke) 96

97 V Meteorology TAF TEMPO – Zeitweise Abweichung vom gemeldeten Grundzustand PROB – Die Wahrscheinlichkeit für eine Abweichung vom Grundzustand – PROB30 oder PROB40 BECMG/FM – Ein neuer Grundzustand stellt sich ein 97

98 V Meteorology METAR / TAF 98 EDDG Münster/Intl METAR EDDG Z 11015G25KT 9999 BKN035 00/M05 Q1009 NOSIG= EDDG Münster/IntlTAF EDDG Z 1712/ KT 9999 FEW015 BKN025 PROB30 TEMPO 1804/ MIFG BECMG 1810/ KT=

99 V Meteorology ATIS 99 This is Münster-Osnabrück, Information Charlie at 1820 Zulu. Runway in use 07, Transition Level 70. Taxiway Bravo closed. Wind 110 degrees 15 knots, gusts up to 25 knots. Visibility more than ten kilometers, Clouds broken 3500, temperature zero, dew point minus five, QNH Trend NOSIG.

100 V Meteorology Informationsmöglichkeiten Individuelle Beratung Selfbriefing Internet (pc_met) 100


Herunterladen ppt "V3.00 50 - Meteorology 50 – Meteorologie Advanced PPL-Guide Band 5 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen