Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gemacht von K.M 2007 Erotische Geschichten (3). Frühlingsgefühle Klatschend schlug er ihr ins Gesicht. Da vermochte Heike D. nicht länger, seinem Ansturm.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gemacht von K.M 2007 Erotische Geschichten (3). Frühlingsgefühle Klatschend schlug er ihr ins Gesicht. Da vermochte Heike D. nicht länger, seinem Ansturm."—  Präsentation transkript:

1 gemacht von K.M 2007 Erotische Geschichten (3)

2 Frühlingsgefühle Klatschend schlug er ihr ins Gesicht. Da vermochte Heike D. nicht länger, seinem Ansturm Widerstand zu leisten. Mit geschlossenen Augen warf sie ihm ihren Körper entgegen, nichts als ein Baumwollhemdchen auf der Haut, in dem sich die Nässe in dunklen Flecken ausbreitete und die Formen ihres Körpers herausmodellierte, bis sie wie nackt erschien. Ihre Lust hielt an, bis er sich ganz auf ihr verströmt hatte und seine Kraft nachließ. Ihre Augen strahlten. Was war erfrischender als ein Regenschauer im Frühsommer!

3 Der Ausflug "Mehr, viel mehr!" Rief Diplomkaufmann Herbert L. "Er muß noch viel strammer werden, schön groß und rund, damit er richtig hoch steigt. Sie sollen je schließlich Spaß an unserem Ausflug haben und einen guten Eindruck mit nach hause nehmen, nicht wahr?" Elisabeth S. nickt folgsam und betätigte von neuem ihr feuriges Gebläse. Versonnen streichelte sie dabei über das pralle Säckchen. "Welch schöner Ballast", dachte sie vergnügt, "Am liebsten würde ich ihn gleich entleeren." Elisabeth S. hatte nicht geglaubt, daß ihr die erste Fahrt in einem Heißluftballon so viel Freude machen würde.

4 Die ist gut im Bett.. Gutsbesitzer Stefan von Z. legte Buch und Pfeife zur Seite und erhob sich mit seligem Lächeln aus seinem Sessel. Wußte er doch, daß sie längst schon in seinem Bett auf ihn wartete. Behutsam schlug er die Daunendecke zurück und betrachtete voller Vorfreude ihren rosig schimmernden Leib. Dann packte er sie mit festem Griff, legte sie auf seinen Bauch und genoß das unvergleichliche Gefühl. "Hoffentlich läuft sie nicht aus", dachte er. Er haßte ein feuchtes Bett, wollte jedoch keineswegs auf seine Gummiwärmflasche verzichten.

5 Die Lust Schaufensterdekorateur Friedhelm D. spürte, wie sie unter seinen weißen Händen immer nachgiebiger wurde. Nur schnell nach hause mit ihr, in die Kühle seiner schattigen Wohnung! Doch dann übermannte ihn, mitten auf der Straße die Gier. Er zerfetzte ihre Hülle, warf sie achtlos auf den Boden, entfernte mit zitternden Fingern alles, was noch an ihr klebte. Dann grub er seine Zähne in die braune Pracht. Selten hatte ihm an einem derart schwülen Tag eine Tafel Schokolade so gut geschmeckt.

6 Jetzt kann sie's Realschülerin Jutta H. kämmte ihr langes blondes Haar. "Schön", dachte sie, "das der Manfred endlich Lust gehabt hat, es mir beizubringen." Herrlich war es, draußen auf dem kleinen Hügel vor der Stadt, immer rauf und runter - mit wachsender Geschwindigkeit. Und wie gut er ihr alles erklärt hatte.. Kein Wunder, daß es dann auf dem Schulhof, als die halbe Klasse dabeistand, so fabelhaft ging. Es war ja wirklich eine Schande, daß sie als Einzige ihrer Klassenkameradinnen bisher noch nicht Mofa fahren konnte.

7

8 Dem Jugendfreien Erotikbereich von funpps4u.de


Herunterladen ppt "Gemacht von K.M 2007 Erotische Geschichten (3). Frühlingsgefühle Klatschend schlug er ihr ins Gesicht. Da vermochte Heike D. nicht länger, seinem Ansturm."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen