Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Initiativen-Plattform Gleisdreieck 13.12.2006. Ablauf 1.Begrüßung 2.Kurze Vorstellung der vertretenen Initiativen 3.Aktueller Stand am Gleisdreieck 4.Vorstellung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Initiativen-Plattform Gleisdreieck 13.12.2006. Ablauf 1.Begrüßung 2.Kurze Vorstellung der vertretenen Initiativen 3.Aktueller Stand am Gleisdreieck 4.Vorstellung."—  Präsentation transkript:

1 Initiativen-Plattform Gleisdreieck

2 Ablauf 1.Begrüßung 2.Kurze Vorstellung der vertretenen Initiativen 3.Aktueller Stand am Gleisdreieck 4.Vorstellung der Beteiligungsmöglichkeiten für Initiativen 5.Aufgaben/ Anforderungen der InitiativenvertreterInnen 6.Klärung des Wahlmodus 7.Vorstellung der KandidatInnen 8.Durchführung der Wahl 9.Ausblick

3 1. Vorstellung der Initiativen (A) InitiativeInteresseSonstiges Parkgenossenschaft/ AG Gleisdreieck Bürgerbeteiligung an der Realisierung des Parks Kreuzberger Horn e.V.Nachbarschaftliche Aktivitäten im Park und um die Hornstrasse Beach 61.deBürgerbeteiligung an der Realisierung des Sports (informeller Sport) Kindergarten Hochkirchstrasse (FIPP e.V.) Zugang für Kindereinrichtungen und Durchführung von Projekten der freien Jugendarbeit AIF Bautzener StrasseAttraktive Quartiersanbindung an den Park und überörtl. Grünwegeverbind. westlich Quartiersrat Magdeburger PlatzQuartiersanbindung an den Park und Bürgerbeteiligung, Grünluftachse, Parkverbindungen Verein Südosteuropa Kultur e.V. Realisierung interkultureller Gärten am Gleisdreieck Speedminton GmbH Unterstützung der Bereitstellung eines Sportangebots im Park (in Form von Förderung der Eigeninitiative als auch materiell in Form von Sportgeräten).

4 1. Vorstellung der Initiativen (B) InitiativeInteresseSonst. Parksport im Gleisdreieck e.V.Sportnutzung und Gemeinschaftserlebnis (Mischung formeller-informeller Sport) AG KleinlandwirtschaftSozioökologisches Anliegen – urbane Landwirtschaft und Nachbarschaftsgärten Kleingartenkolonie POG (Dennewitzstr.) Erhalt der Kleingartenkolonie und Integration in den Park Bürgerinitiative Nelly-Sachs-ParkZugang für Schöneberger Seite, Erhalt der Biodiversität und interkulturelle Gärten cker.net Frauenbeirat Stadtplanung Kreuzberg Weibliche/ Gender Sicht auf Park-planung BUND BerlinRealisierung grüne Erholungswege und Naturerlebnis (Bürgerengagement), interkulturelle Integration, Umweltbildung Mediennetzwerk Potsdamer StrAufwertung Arbeits- und Lebensumfeld Potsdamer Strasse Frauentauschring BerlinRealisierung interkultureller Gärten und Gender Perspektive: Tauschwirtschaft und Subsistenz Galerie der WildkräuterBürgerinitiierte Kunst im öffentlichen Raum und Umweltbildung Selbstverwaltetes Wohnen e.V.Mitarbeit Realisierung des Parks und Erhalt von möglichst viel öffentl. Fläche KIT.e.V.Öffentl. Flächen und Umweltbildung

5 2. Aktueller Stand am Gleisdreieck Parkgestaltung Planungsphase zur Parkgestaltung Gleisdreieck abgeschlossen - Entscheidung für den Entwurf des Ateliers Loidl. Online-Diskussionen, Umfragen, Workshops und Veranstaltungen von Mai 2005 bis Juni 2006, bei denen BürgerInnen Ihre Ideen und Meinungen in den Prozess der Parkgestaltung einbringen konnten. Fortsetzung der Bürgerbeteiligung durch ein Planungsforum, an dem sowohl die Bezirke als auch die aktiven Anwohner und Anwohnerinnen und Initiativen teilnehmen können. Bestehende Initiativen und die Eigenleistungen von Bürgern werden bei der Umsetzung und Entwicklung des Parks auf dem Gleisdreieck eine große Rolle spielen. Bebauungsplanverfahren Gleisdreieck läuft parallel. Ziel: Park- und Bauflächen festschreiben entsprechend dem städtebaulichem Vertrag, Lokalisierung des Sports Stand: frühzeitige Bürgerbeteiligung abgeschlossen, zur Zeit läuft die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange.

6

7 3. Beteiligungsmöglichkeiten 3.1 Zusammensetzung projektbegleitende Arbeitsgruppe (Folie von Grün Berlin GmbH)

8 3.2 Übersicht über Beteiligungs- und Informations- möglichkeiten für AnwohnerInnen/ Initiativen

9 3.3 Beteiligung konkret Alle: Initiativenplattform (2-4x im Jahr) Offenes Forum (1x im Monat) Interessenten: Themenbezogene Sachverständige Workshops Fest (Vertreter der Initiativen in der projektbegleitenden AG)

10 4. Aufgaben und Anforderungen für VertreterInnen der Initiativen für die projektbegleitende AG 4.1 Aufgaben Anwohner/ Initiativen in AG vertreten Informationsweitergabe und inhaltliche Abstimmung zwischen AG und Initiativen sicherstellen Teilnahme an –14-tägigen Treffen der Planungsgruppe (auch Vor- und Nachbereitung) –Offenem Forum der Initiativen (1x Monat) –Initiativenplattform (2-4x im Jahr) Zeitraum: 1 Jahr

11 4. Aufgaben und Anforderungen für VertreterInnen der Initiativen für die projektbegleitende AG 4.2 Anforderungen Allgemeininteressen sehen und vertreten Fachkompetenz Kommunikative Fähigkeiten Rückhalt bei Initiativen Ortskenntnis Langjährige Erfahrung Lösungsorientierung und Kompromissfähigkeit Paritätische Besetzung w/m...

12 5. Wahl der InitiativenvertreterInnen 5.1 Klärung des Wahlmodus 3 InitiativenvertreterInnen 3 StellvertreterInnen Wahlberechtigt: alle AnwohnerInnen und Mitglieder von Initiativen, die sich mit dem Gleisdreieck befassen Jede/r hat eine Stimme 2 Runden (Vertreter/Stellvertreter) Handzeichen bei Abwesenheit der Kandidaten

13 5.2 Vorstellung Kandidaten InitiativenvertreterIn und StellvertreterInnen VertreterInnen Matthias Bauer –Parkgenossenschaft Gleisdreieck Christian Schmidt-Hermsdorf – Kreuzberger Horn e.V. Monika Gerlach - Frauenbeirat Stadtplanung StellvertreterInnen Marlies Funk – AIF Bautzener Strasse Norbert Rheinlaender - Parkgenossenschaft Heidrun Knief-Schneiker – BUND/ AG Gleisdreieck Elisabeth Meyer-Renschhausen – BI Nelly-Sachs-Park

14 5.3 Durchführung der Wahl

15 6. Ausblick Finanzierung dieser Veranstaltung 1. Treffen der projektbegleitenden Arbeitsgruppe am Offenes Forum AG Gleisdreieck/ Parkgenossenschaft am 1. Mittwoch im Februar (7.2.07) 1. Termin für Initiativenplattform im März Treffen der AG Gleisdreieck Mittwoch um Gemeindesaal Wartburgstrasse


Herunterladen ppt "Initiativen-Plattform Gleisdreieck 13.12.2006. Ablauf 1.Begrüßung 2.Kurze Vorstellung der vertretenen Initiativen 3.Aktueller Stand am Gleisdreieck 4.Vorstellung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen