Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bürgerbefragung Bgm. Peter Schweiger. F1 - 1: Wie wohl fühlst du dich in der Gemeinde? WertBeurteilungAntworten% 1Sehr zufrieden3315,07% 2Zufrieden11652,97%

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bürgerbefragung Bgm. Peter Schweiger. F1 - 1: Wie wohl fühlst du dich in der Gemeinde? WertBeurteilungAntworten% 1Sehr zufrieden3315,07% 2Zufrieden11652,97%"—  Präsentation transkript:

1 Bürgerbefragung Bgm. Peter Schweiger

2 F1 - 1: Wie wohl fühlst du dich in der Gemeinde? WertBeurteilungAntworten% 1Sehr zufrieden3315,07% 2Zufrieden11652,97% 3Weniger Zufrieden5324,20% 4Nicht zufrieden177,76% Gesamtantworten219 WertBeurteilungAntworten% 1Sehr zufrieden7935,59% 2Zufrieden12857,66% 3Weniger Zufrieden146,31% 4Nicht zufrieden10,45% Gesamtantworten222 F1 - 2: Wie zufrieden bist du insgesamt mit dem Ortsbild?

3 F1 - 3: Wie zufrieden bist du mit der Verkehrssituation in der Gemeinde? WertBeurteilungAntworten% 1Sehr zufrieden198,88% 2Zufrieden9845,79% 3Weniger Zufrieden7535,05% 4Nicht zufrieden2210,28% Gesamtantworten214 F1 – 4 Wie gut fühlst du dich über das Gemeindegeschehen informiert? WertBeurteilungAntworten% 1Sehr zufrieden2913,62% 2Zufrieden11252,58% 3Weniger Zufrieden5626,29% 4Nicht zufrieden167,51% Gesamtantworten213

4 Wie zufrieden bist du mit den folgenden Dienstleistungen: F2 – 1 WASSER F2 – 2 Kanal WertBeurteilungAntworten% 1Sehr zufrieden9647,06% 2Zufrieden8441,18% 3Weniger Zufrieden188,82% 4Nicht zufrieden62,94% Gesamtantworten204 WertBeurteilungAntworten% 1Sehr zufrieden10548,61% 2Zufrieden8840,74% 3Weniger Zufrieden177,87% 4Nicht zufrieden62,78% Gesamtantworten216

5 Wie zufrieden bist du mit den folgenden Dienstleistungen: F2 – 3 MÜLL WertBeurteilungAntworten% 1Sehr zufrieden9744,70% 2Zufrieden9845,16% 3Weniger Zufrieden167,37% 4Nicht zufrieden62,76% Gesamtantworten217 WertBeurteilungAntworten% 1Sehr zufrieden11251,38% 2Zufrieden7534,40% 3Weniger Zufrieden2712,39% 4Nicht zufrieden41,83% Gesamtantworten218 F2 – 4 Schneeräumung

6 Wie zufrieden bist du mit den folgenden Dienstleistungen: F2 – 5 STRASSENERHALTUNG F2 – 6 Durch die Gemeindebediensteten allgemein (Außendienst) WertBeurteilungAntworten% 1Sehr zufrieden157,18% 2Zufrieden7133,97% 3Weniger Zufrieden8842,11% 4Nicht zufrieden3516,75% Gesamtantworten209 WertBeurteilungAntworten% 1Sehr zufrieden7234,12% 2Zufrieden9444,55% 3Weniger Zufrieden2712,80% 4Nicht zufrieden188,53% Gesamtantworten211

7 Wie zufrieden bist du mit den folgenden Dienstleistungen: F2 – 7 Parteienverkehr / Administration in der Gemeinde (Innendienst) WertBeurteilungAntworten%1 Sehr zufrieden 10348,58% 2Zufrieden8138,21% 3 Weniger Zufrieden 219,91% 4 Nicht zufrieden 73,30% Gesamtantworten212

8 Wie würdest du die angeführten Projekte nach Priorität reihen: F3 – 1 Ausbau Altenbetreuung F3 – 2 Dorfplatz Wiederbelebung WertBeurteilung Antwort en %111210,62% ,81% ,70% ,39% ,27% ,93% 7797,96% 8843,54% 9921,77% Gesamtantworten113 WertBeurteilungAntworten% ,96% ,61% ,21% ,39% ,29% 66108,93% 77119,82% 8821,79% 9900,00% Gesamtantworten 112

9 Wie würdest du die angeführten Projekte nach Priorität reihen: F3 – 3 Erhaltung Nahversorger F3 – 4 Jugendstartwohnungen WertBeurteilungAntworten%1143,48% ,17% ,17% ,52% ,26% ,00% ,04% 8821,74% 9932,61% Gesamtantworten115 WertBeurteilungAntworten% ,66% ,13% 33129,30% ,73% 5586,20% 6621,55% 7753,88% 8810,78% 991 Gesamtantworten 129

10 Wie würdest du die angeführten Projekte nach Priorität reihen: F3 – 5 Kindergartensanierung F3 – 6 Straßensanierungen WertBeurteilung Antwort en %111411,76% ,97% ,45% ,85% ,76% ,61% 77108,40% 8843,36% 9910,84% Gesamtantworten119 WertBeurteilungAntworten% 1176,36% 2265,45% 3398,18% 44109,09% ,82% ,73% ,09% 8832,73% 9954,55% Gesamtantworten 110

11 Wie würdest du die angeführten Projekte nach Priorität reihen: F3 – 7 Tourismusinfrastuktur Verbesserung WertBeurteilungAntworten% ,52% ,04% ,65% 44119,57% ,43% ,26% ,78% 8821,74% 9900,00% Gesamtantworten 115

12 F 4 Die Umsetzung der angeführten Projekte bedarf großer Finanzmittel. Würdest du eine weitere Verschuldung der Gemeinde in Kauf nehmen? WertBeurteilungAntworten%1Ja9044,55% 2Nein11255,45% Gesamtantworten 202

13 Auflistung nach Anzahl der Mehrfachnennungen - 83 Nennungen F5 - Welche Vorschläge hast du, um im Gemeindehaushalt einzusparen? Außenstände strikte Eintreibung Personaleinsparung od. Verbesserung der Effizienz der Gemeinde(außen)dienst mit Arbeiten Kulmlift Blumenschmuck - besser wirtschaften z. B. mehrjährige Pflanzen, mehr Abstand zwischen Pflanzen Solange die Gemeinde verschuldet ist, Vereinsförderungen kürzen. Gemeindefahrzeuge - keine Privatnutzung Dorfsaal - Bessere wirtschaftliche Nutzung Müllabfuhr in der Übergangszeit alle 14 Tage Weniger Zahlungen/Förderungen von Veranstaltungen z.B. Kulm Eröffnung neuer Einnahmequellen z. B. Firmenansiedlung Kein Zuschuss fürs Kaufhaus Zu wenig Einblick, um Urteil abzugeben Fuhrpark - z.B. gemeinsamer Gerätepool mit anderen Gemeinden, keine Anschaffung alter Geräte Kontrollen bei Schwarzvermietern Alle öffentlichen Mitteln ausschöpfen Solche sinnlosen Umfragebögen auszusenden

14 Aufklärung zu ein paar Antworten: F5 - Welche Vorschläge hast du, um im Gemeindehaushalt einzusparen? Warum bezahlt Gemeinde die Parteiumfragen? Da die Aufsichtsbehörde auch etwas dagegen hätte & diese Frage kann kein Gemeinde-Bürger beantworten. Soll diese Fragestellung ein reines Gewissen verschaffen?

15 F6 - Als Bürgermeister von Tauplitz würde ich als Erstes: Unternehmen/Investoren anlocken - Betriebsansiedelung und Arbeitsplatzschaffung. Straßensanierung Tourismusstandort Tauplitz verbessern z. B. Vorgabe einer Richtung, Verbesserung Infrastruktur Besseres Personalmanagement bei den Gemeindebediensteten Mehr Bürgernähe suchen u. auf deren Wünsche eingehen! Ortsbild verschönern Nahversorger sichern Zusammenarbeit von allen Parteien in der Gemeindestube Mehr für die Jugend tun - z. B. Wohnungen Bausünden - müssen behoben werden z.B. Abbruchbescheid Seniorenbetreuung Überparteiliche Entscheidungen treffen Alternativenergie forcieren Auflistung nach Anzahl der Mehrfachnennungen Nennungen

16 Welche Initiative der Gemeinde würdest du für gut befinden: F7 – 1 Computerkurs F7 – 2 Fahrsicherheitskurs für Führerscheinneulinge WertBeurteilungAntworten% 1Ja8551,52% 2Nein8048,48% Gesamtantworten 165 WertBeurteilungAntworten% 1Ja9055,56% 2Nein7244,44% Gesamtantworten 162

17 Welche Initiative der Gemeinde würdest du für gut befinden: F7 – 3 Seniorentreffen F7 – 4 Erwachsenenbildung – Vorträge / Kurse WertBeurteilungAntworten% 1Ja13274,58% 2Nein4525,42% Gesamtantworten 177 WertBeurteilungAntworten% 1Ja12674,56% 2Nein4325,44% Gesamtantworten 169

18 Welche Initiative der Gemeinde würdest du für gut befinden: F7 – 5 Kultur F7 – 6 Freizeit / Sportangebote WertBeurteilungAntworten% 1Ja10966,87% 2Nein5433,13% Gesamtantworten 163 WertBeurteilungAntworten% 1Ja14183,43% 2Nein2816,57% Gesamtantworten 169

19 F8 – In welchen Lebensbereichen würdest du dir in der Gemeinde mehr Angebot wünschen? Auflistung nach Anzahl der Mehrfachnennungen Nennungen Mehr Geschäfte Sport - Freizeit Jugeneinrichtungen und -aktivitäten Arbeitsplätze Kinderbetreuung und Kinderaktivitäten Kultur Nahversorger Seniorenbetreuung Betriebs- od. Firmenansiedlungen Veranstaltungen und Belebung des Dorfsaal Bürgerforum - Bürgerversammlung Bildung Zusammenhalt und Zusammenarbeit Gesundheit Rad- u. Wanderwege Taxiservice

20 F9 – Bitte führe hier deine weiteren Vorschläge und Anregungen an Auflistung nach Anzahl der Mehrfachnennungen - 90 Nennungen Verbale Erläuterung der Nennungen durch Bgm Peter Schweiger

21 RudolfAmbersberger BernhardBerger RosemarieEbner Dr. JohannEgger MariettaEgger SonjaFeuchter FranzFeuchter GerlindeFlammer WalterGesselbauer sen. MarleneHechl EgonHierzegger HerbertHierzegger MaxKerschbaumer Prof.Kremser MichaelKreutzer MarionMößelberger ManfredPlanitzer DietmarSchink PeterSchweiger MarioSeebacher AlbertSonnleitner KatrinSpanner SonjaStocker ErwinWohlmutter F10 und F11 Personen mit Mehrfachnennung

22 F12 Lebst du gerne in DEINER Gemeinde? WertBeurteilungAntworten% 1Ja20095,24% 2Nein104,76% Gesamtantworten 210

23 F13 – Bist du: F14 – Dein Alter WertBeurteilungAntworten% 1weiblich10954,77% 2männlich9045,23% Gesamtantworten 199 WertBeurteilungAntworten% 1unter 1810,47% 218 – 24146,51% 325 – 34209,30% 435 – ,74% 545 – ,07% 655 – ,67% 765 – ,67% 874 – und älter2712,56% Gesamtantworten169

24 Schlusswort Bgm. Peter Schweiger Recht herzlichen Dank für eure Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Bürgerbefragung Bgm. Peter Schweiger. F1 - 1: Wie wohl fühlst du dich in der Gemeinde? WertBeurteilungAntworten% 1Sehr zufrieden3315,07% 2Zufrieden11652,97%"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen