Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer Doppische Haushaltsrechnung in Hiddenhausen Ein Praxisbericht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer Doppische Haushaltsrechnung in Hiddenhausen Ein Praxisbericht."—  Präsentation transkript:

1 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer Doppische Haushaltsrechnung in Hiddenhausen Ein Praxisbericht Ulrich Rolfsmeyer Kämmerer und NKF Projektleiter Hiddenhausen

2 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004

3 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Hiddenhausen hat...am die Kameralistik abgeschaltet...am den doppischen Buchungsbetrieb aufgenommen...die Eröffnungsbilanz erstellt

4 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Hiddenhausen hat Einwohner 163 Mitarbeiter Kein Geld Keine politischen Mehrheiten Den Willen zur Veränderung

5 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Projektbeteiligte 3.Dortmund ( Ew) 4.Düsseldorf ( Ew) 14.Münster ( Ew) 31.Moers ( Ew) 94. Brühl ( Ew) 205.Hiddenhausen ( Ew) Kreis Gütersloh

6 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Wer sind wir NRW hat 396 Kommunen Hiddenhausen ist Platz 205 Wir machen Erfahrungen für 250 Kommunen

7 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004

8 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Projektziele Dienstleistungsunternehmen 1 Produkt = 1 Verantwortlicher Buchführung soll Organisation abbilden Parlamentarische Ausschüsse stimmig zur Organisation

9 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Wer ist wer

10 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Meilensteine 1.Ende Leistungserfassung ( ) 2.Ende Vermögensbewertung ( ) 3.Ende Produktdefinition ( ) 4.Ende Organisationsentwicklung ( ) 5.Neuer kommunaler Haushalt 2003 ( ) 6.Fertigstellung Eröffnungsbilanz ( ) 7.Projektende NRW ( ) 8.Projektende Hiddenhausen ( )

11 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Projektplan

12 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Organigramm

13 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Organigramm

14 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Ämter / Ausschüsse (Ist)

15 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Ämter / Ausschüsse (Ideal)

16 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Eröffnungsbilanz - Aktivseite - 1.1Unbebaute Grundstücke 3 Mio. und grundstücksgleiche Rechte 1.2Bebaute Grundstücke und41 Mio. grundstücksgleiche Rechte 1.3Infrastrukturvermögen58 Mio. 1.4Sonstiges 1 Mio. 1.5Finanzanlagen21 Mio. 1.Anlagevermögen 2.Umlaufvermögen 3 Mio. 3.Rechnungsabgrenzungsposten 1 Mio. 128 Mio.

17 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Eröffnungsbilanz - Passivseite - 1.Eigenkapital95 Mio. 2.Sonderposten 8 Mio. 3.Rückstellungen11 Mio. 4.Verbindlichkeiten13 Mio. 5.Rechnungsabgrenzungsposten 1 Mio. 128 Mio.

18 HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Unsere NKF-Philosophie Wenn der Wind der Veränderung stärker weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen wir haben uns für die Windmühlen entschieden!


Herunterladen ppt "HIDDENHAUSEN Speyer, 26. Februar 2004 Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer Doppische Haushaltsrechnung in Hiddenhausen Ein Praxisbericht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen