Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Union Figl Fan Frastanz Chronik Gestaltet : Walter Gabriel Frastanz im September 2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Union Figl Fan Frastanz Chronik Gestaltet : Walter Gabriel Frastanz im September 2010."—  Präsentation transkript:

1 Union Figl Fan Frastanz Chronik Gestaltet : Walter Gabriel Frastanz im September 2010

2 Union Figl Fan Frastanz Union Figl Fan Frastanz stellt sich vor Wie Fotos aus unserem Vereinsalbum zeigen, wurden Ende der 50er Jahre von findigen Frastner Schi abgesägt und im Frühjahr, in die Berge gestiegen, um auf dem Frühjahrsschnee die steilen Firnhalden herunterzufahren. Aus ein paar Figlern wurde bald ein Grüppchen und schon kam man auf die Idee kleinere Rennen, interne Rennen entweder im Galinele, Bazora oder im Dreischwesterngebiet zu starten konnte man die ersten genormten Firngleiter im Sportgeschäft erhalten. Somit waren offiziell ausgeschriebene Figlrennen unaufhaltsam. Das erste offizielle Rennen wurde am 26. März 1964 auf dem Dreischersternhang gestartet. Ab dem Jahre 1972 wurden wir vereinsmäßig geführt und wir starteten damals wie heute unter dem Namen FIGL FAN FRASTANZ (seit 1989 Union Figl Fan Frastanz ). Wir sind sicher Pioniere im Figlsport wurde von unserem Verein die 1. Vlbg. Landesmeisterschaft durchgeführt. Ebenso wurde in diesem Jahr die 1. Vereinsmeisterschaft auf Gamp gestartet, die seither jährlich eine Pflichtveranstaltung für uns Figler ist. Unsere Rennläufer haben unseren Verein mit ihren Tagesbestzeiten und unzähligen Klassensiegen, sowie sehr guten Platzierungen im In und Ausland einen großen Namen gemacht. Höhepunkt unserer Erfolge war sicher der nicht erwartete WM Titel 1989 in Stuben am Arlberg als GABRIEL Anton Riesentorlaufweltmeister wurde. Rennbeschickungen von Läufern pro Rennen war keine Seltenheit. Fortsetzung nächste Seite

3 Union Figl Fan Frastanz Union Figl Fan Frastanz stellt sich vor Nebst dem Rennsport führt der Verein auch eine Bergfiglergruppe, die jedes Jahr wunderschöne, leichtere und auch schwierigere Bergtouren, sei es im Winter wie Sommer durchführt. Eine Selbstverständlichkeit ist es auch für uns, an allen von den Ortsvereinen ausgeschriebenen Veranstaltungen, sowie Jubiläumsfesten teilzunehmen bzw. mitzuhelfen. Der Mitgliederstand ist derzeit bei 350 Personen. Es würde uns freuen, wenn sich noch mehr für diesen schönen Frühjahressport interessieren würden. Seit 1992 hat uns die Marktgemeinde in der Volkschule einen Raum zu Verfügung gestellt, den Mitglieder in unzähligen Stunden in ein wunderschönes Vereinsheim umgebaut haben. Dieser Raum als Figl Stüble überall bekannt, wurde zu einem Treffpunkt für Mitglieder ( monatlicher Stammtisch, Sitzungen sowie Geburtstagsfeiern von Mitgliedern ) und Freunde des Figlsportes. Ganz wichtig ist natürlich auch, dass unsere Mitglieder bei einer Figlveranstaltung immer ein Sackmesser dabei haben müssen, ansonsten müssen sie ( früher 10,- ATS ) jetzt 1,- Strafe in die Vereinskassa abliefern. (Sackmesserschwur) Namentlich Personen zu danken wäre ungerecht, denn zu viele haben am guten Ruf unseres Vereines Jahreweise mitgearbeitet und mitgeformt, was wir heute sind. Union Figl Fan Frastanz ist im In und Ausland bekannt und anerkannt.

4 Das Ziel unseres Vereines ist die Förderung des Renn-, Breiten- und Bergsportes, sowie eine gezielte Nachwuchsarbeit. Um im Rennlauf weiterhin vorne mitmischen zu können bedarf es einer konsequenten Aufbau- und Trainingsarbeit. Diese Arbeit beginnt bereits bei den Schülern. Dazu gehört auch die Beschickung von Rennen im In und Ausland mit Läufern aller Klassen (Kinder- bis Altersklassen) sowie die Betreuung derselben. Zur Förderung des Breitensportes werden im Frühjahr Figltage durchgeführt. Dabei sind selbstverständlich alle eingeladen. Der Bergsport ist ebenfalls ein Breitensport und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Es werden Schi- Figl- und Bergtouren veranstaltet. Ein Großteil dieser Touren ist von jedem zu bewältigen. Teilweise werden Wanderungen für die gesamte Familie ausgeschrieben. Durch unsere aktive Vereinstätigkeit werden immer wieder große Teile der Mitglieder angesprochen und auch gefordert. Dadurch kommt es zu einem großen Zusammenhalt und einer Einheit unter den Mitgliedern. Unser Wunsch kann nur sein: Möge diese Einheit und Aktivität auch weiterhin vorhanden sein und der Verein Figl Fan Frastanz als Heimstätte vieler Frastanzer, aller Altersschichten, gefragt sein. Ziele unseres Vereines

5 Der Vereinsvorstand im Jubiläumsjahr 2002 Ehrenobmann : Bertsch Ewald Obmann : Gstach Hubert Obmann Stv.: Gassner Hubert Kassier : Bertsch Markus Schriftführer : Egger Waltraud Rennlauf : Gabriel Anton Jugendsportwart : Gabriel Andrea Wirtschaft u. Freizeit : Reisch Bernd Stüble : Gabriel Walter Zeugwarte : Scherrer Roman Beiräte : Egger Franz und Gau Walter Figl Fan – Vereinsvorstand Figl Fan – Vereinsvorstand

6 Der Vereinsvorstand ab 2007 Ehrenobmann : Bertsch Ewald Obmann : Gstach Hubert Obmann Stv.: Gassner Hubert Kassier : Bertsch Markus Schriftführer : Egger Waltraud Rennlauf : Gabriel Anton Jugendsportwart : Gabriel Andrea Wirtschaft u. Freizeit : Reisch Bernd Stüble : Gabriel Walter Zeugwarte : Scherrer Roman Beiräte : Müller Irmgard und Merz Stefan Tourenwart Figl Fan – Vereinsvorstand Figl Fan – Vereinsvorstand

7 Ausgeschiedene Vereinsvorstandsmitglieder Sportwarte :Egger Hannelore, Geiger Norbert Dalpez Martin Kassier :Gau Erich Zeugwart :Wiederin Richard Beiräte :Gau Walter, Egger Franz, Wagner Ingrid Figl Fan – Vereinsvorstand Figl Fan – Vereinsvorstand

8 Gründung 1972 inoffizielle Vereinsgründung: Figl - Fan Frastanz 1987 Offizielle Vereinsgründung:

9 Figl Fan – Vereinschronik 9. Januar 1987 Offizielle Gründungsfeier im Haus Geiger Eugen auf Bazora Gründungsmitglieder: Egger Hannelore, Wertnig Waltraud, Bertsch Ewald, Egger Franz, Gabriel Walter, Gassner Hubert, Gau Walter, Gau Erich, Geiger Norbert, Gstach Hubert, Lederle Bruno, Wagner Hans und Wiederin Richard Gründungsmitglied konnte man nur werden, wenn man 1972 schon dabei war ! Offizielles Gründungsfoto

10 Figl Fan – Vereinschronik 30 Jahre Figl Fan Frastanz Vom 13. bis 15. September 2002 wurde in Frastanz gefeiert. Neben dem hundertjährigen Bestehen der Brauerei Frastanz war der dreißigste Geburtstag der "Figl Fan" Anlass zu einem großen Fest. Gemeinsam mit dem Musikverein Frastanz, wurden wir von der Brauerei beauftragt, für Ihr Jubiläum die Organisation zu übernehmen. Wir nahmen diese Aufgabe an und feierten gleichzeitig unser 30 jähriges Jubiläum. Durch die Mithilfe der Mitglieder der organisierenden Vereine, sowie Gastvereine wie Feuerwehr, Rotes Kreuz, SV Altherren, Skiklub, WSV Fellengatter, Tischtennisclub und vielen freiwilligen Helfern konnte ein Fest der Superlative geboten werden. 3 Tage, immer volles Zelt war der Dank der Bemühungen für Die Arbeit. Festausschuss 2003

11 Ehrenmitglieder : seit 1986:Gabriel Franz (1987)Wiederin Alfred Reisch HansGeiger Eugen (2000) Linher Hermann (2004) Lederle Hermann ( 2006 ) 1998:Doller SeppGabriel Ernst (1998) Zraunig HansRuppert Pepi (2009) Glettler Rudi 1999:Gabriel Anna (2008)Märk Josef Köchle ArminWagner Hans 2003:Wertnig WaltraudLederle Bruno 2004:Bertsch EwaldWiederin Leo 2005:Wagner BernardaEgger Franz Gau WalterGau Erich Bolter Horst 2006: Wagner Anton (2010) Wiederin Richard 2007: Gassner Hubert Figl Fan – Vereinschronik

12 Vereinsrennen - Gamp Vereinsrennen sind für jedes Mitglied ein Pflichttermin. Seit 1974 findet immer im April / Mai das Vereinsrennen statt. Anfangs gab es noch keine Schüler und Kinderklassen. Erst ab 1980 wurde auch ein Schülerrennen separat durchgeführt. Für Ehrenmitglieder und Personen die vom Verein geehrt werden, gibt es beim Vereinsrennen den Sonderstatus, dass sie kein Nenngeld bezahlen müssen. Für verstorbene verdienstvolle Ehrenmitglieder gab es auch schon Gedenkrennen. Gabriel Franz Gedächtnislauf Gabriel Ernst Gedächtnislauf 1999 Gamp Ruppert Pepi Gedächtnislauf 2009 Bazora

13 Vereinsrennen - Gamp 30 Jahre Vereinsmeisterschaft Gamp Über 100 Teilnehmer bei der Jubiläumsvereinsmeisterschaft 2003 auf Gamp. Bei weniger Schnee wie in früheren Jahren, aber dafür den umso besseren, wurde toller Figlsport gezeigt. Den Streckenchefs ist es gelungen schöne und faire Läufe zu stecken. So wie beim 1. Rennen 1974, war es Oldboy Norbert Geiger ( Killy ) vergönnt, auch bei der 30. Meisterschaft Vereinsmeister zu werden. Bei den Damen konnte sich Corinne Egger erstmals in die Siegerliste eintragen. Der schnellste in der Rucksacklasse war Lothar Werle, den Rucksack durch Losentscheid gewann Günther Jussel. Vor der Preisverteilung wurde durch den Obmann Hubert Gstach noch eine Ehrung der Wirtsleute Fam. Kessler durchgeführt. Weiters wurden noch an Ewald Bertsch, Hubert Gassner, Walter Gabriel und Hubert Gstach für die Teilnahme an allen 30 Veranstaltungen Ehrengeschenke verteilt. Bei der Preisverteilung konnten alle tolle Warenpreise in Empfang nehmen. Dank der Installationsfirma Summer Stefan und der Tischlerei Gassner Hubert, sowie den Wirtsleuten vom Alpengasthaus Matta Joch, der Fam. Kessler konnten allen ein Jubiläums - Poloshirt übergeben werden. Mit dem Figlerspruch, einem 3 fachen Figl Heil wurde die Veranstaltung beendet. Beim anschließenden Hock, dass durch diverse Auftritte, ( Figl-Chor, Musik, Mitternachtsshow ) bis in die frühen Morgenstunden dauerte, wurden über so manche Anekdoten von früheren Rennen diskutiert..

14 Vereinsrennen - Gamp Ehrentafel – Gampsieger Teil Mattla Joch RüfikarGeiger NorbertSchumont Hannelore 1975 Mattla Joch Rüfikar Geiger Norbert Linher Erika 1976 Mattla Joch Rüfikar Schmid RolandSchmid Ingrid 1977 Lohnspitze / Zandrinakar Geiger NorbertEgger Hannelore 1978 Guscht / MittelgampGabriel AntonEgger Hannelore 1979 Mattla Joch Rüfikar Gabriel AntonEgger Hannelore 1980 Lohnspitze / Zandrinakar Gabriel AntonGabriel Christine 1981 Älples KopfGabriel AntonGabriel Christine 1982 Lohnspitze / Zandrinakar Gabriel AntonDoller Regine 1983 Mattla Joch Rüfikar Gabriel AntonEgger Hannelore 1984 Mattla Joch Rüfikar Geiger NorbertEgger Hannelore 1985 Mattla Joch Rüfikar Geiger NorbertGabriel Christine 1986 Mattla Joch Rüfikar Dalpez MartinMüller Andrea 1987 Lohnspitze / Zandrinakar Gabriel AntonWertnig Waltraud 1988 Mattla Joch Rüfikar Bertsch StefanEgger Hannelore

15 Vereinsrennen - Gamp Ehrentafel – Gampsieger Teil Mattla Joch Rüfikar Gabriel AntonEgger Hannelore 1990 Mattla Joch Rüfikar Bertsch StefanEgger Hannelore 1991 Lohnspitze / ZandrinakarGabriel AntonEgger Hannelore 1992 Mattla Joch Rüfikar Gabriel AntonEgger Hannelore 1993 Mattla Joch Rüfikar Gabriel AntonEgger Hannelore 1994 Mattla Joch Rüfikar Gabriel AntonGabriel Christine 1995 Mattla Joch Rüfikar Gabriel AntonMüller Irmgard 1996 Mattla Joch Rüfikar Gabriel AntonEgger Hannelore 1997 Lohnspitze / Zandrinakar Gabriel AntonMüller Irmgard 1998 Mattla Joch Rüfikar Gabriel AntonMüller Heike 1999 Lohnspitze / Zandrinakar Gabriel AntonMüller Heike 2000 Mattla Joch Rüfikar Geiger NorbertMüller Irmgard 2001 Mattla Joch Rüfikar Gabriel Anton Müller Irmgard 2002 Mattla Joch Rüfikar Gabriel Anton Müller Heike

16 Vereinsrennen - Gamp Ehrentafel – Gampsieger Teil Mattla Joch Rüfikar Rüfikar Geiger Norbert Egger Corinne 2004 Lohnspitze / Zandrinakar Gabriel AntonEgger Hannelore 2005 Lohnspitze / Zandrinakar Gabriel AntonEgger Hannelore 2006 Mattla Joch Rüfikar Gabriel Anton Müller Heike 2007 Flexenpass Gabriel Anton Egger Hannelore 2008 Flexenpass Gabriel Anton Geiger Helga 2009 Bazora Gabriel Anton Gabriel Christine 2010 Bazora Gabriel Anton Tiefenthaler Christina

17 Vereins - Schülerrennen Ehrentafel – Schülersieger Teil 1 Burschen :Mädchen : 1980 Wertnig JoachimPaulmichel Gunhild 1981 WertnigJoachimPaulmichel Gunhild 1982 Dalpez RolandPaulmichel Gunhild 1983 Dalpez Roland Weber Nicole 1984 Wertnig ReinhardWeber Nicole 1985 Prünster MarioHartmann Helga 1986 Prünster Mario Hartmann Helga 1987 Gratwohl HannesHartmann Claudia 1988 Bertsch MarkusMüller Heike 1989 Geiger ReneMüller Heike 1990 Tiefenthaler FrankMüller Heike 1991 Wiederin DietmarEgger Corinne 1992 Müller RolandEgger Corinne 1993 Egger PierreTiefenthaler Doris 1994 Gantner ChristianMorik Melanie Burschen :Mädchen : 1995 Gantner ChristianEgle Corinna 1996 Gabriel WolfgangMorik Melanie 1997 Gstach PeterMorik Melanie 1998 Gstach PeterGeiger Sandra 1999 Werle MichaelTiefenthaler Christina 2000 Werle Michael Gabriel Isabell 2001 Werle Michael Tiefenthaler Christina 2002 Werle Michael Tiefenthaler Christina 2003 Gstach ChristianGabriel Stefanie 2004 Gabriel MarcSchmidle Christine 2005 Scherrer ChristianSchmidle Christine 2006 Scherrer ChristianGabriel Stefanie 2007 Pichler MatthiasJenny Katherina 2008 Scherrer Christian Gstach-Kum Seline 2009 Wagner Stefan Gstach-Kum Seline 2009 Wagner Stefan Gstach Seline

18 Vereins - Schülerrennen Ehrentafel – Schülersieger Teil 2 Burschen :Mädchen : 2010 Wagner Stefan Gstach-Kum Seline

19 Touren und Bergsport Ehrentafel – Mannschaftslauf 1992 Galinele1.Rang UFF Frastanz 2.Rang FC Balzers 3.Rang FC Satteins/ Schlins 1993 Galinele1.Rang UFF Frastanz 2.Rang Dornbirn 3.Rang FC Bürs 4.Rang FC Balzers 1995 Drei Schwestern1.Rang UFF Frastanz 2.Rang FC Bürs

20 Film und Jassabend Ehrentafel – Jasskönig Gasthaus KreuzWagner Hans u. Manser Gebhard 1982 Hotel SternGalos Sieglinde 1983 Gasthaus Kreuz Huderpfund Christl 1984 Pfarrsaal Tiefenthaler Walter 1985 Pfarrsaal Wiederin Richard 1986 Pfarrsaal Wertnig Waltraud 1987 Pfarrsaal Ruppert Brunhilde 1988 Pfarrsaal Ruppert Josef 1989 Pfarrsaal Wertnig Waltraud 1990 Pfarrsaal Gratwohl Inge 1991 Pfarrsaal Gabriel Marilyn u. Lederle Bruno 1992 Pfarrsaal Märk Elmar 1993 Pfarrsaal Wiederin Edeltraud 1994 Pfarrsaal Nami Edi 1995 PfarrsaalScherrer Wilfried 1996 Gasthaus Kreuz Dohr Otto 1997 Gasthaus Kreuz Grutsch Cilli 1998 Hotel Stern Grömer Wendelin 1999 Hotel Stern Märk Josef 2000 Hotel Stern Allgäuer Walter 2001 Hotel Stern Gabriel Walter 2002 Gasthaus KreuzWagner Hans 2003 Gasthaus KreuzMärk Josef 2004 Gasthaus KreuzZraunig Hans 2005 Gasthaus KreuzSchmid Peter 2006 Gasthaus KreuzTschütscher Markus 2007 Al CaminoGantner Josef 2008 Gasthaus Kreuz Müller Irmgard

21 Film und Jassabend Ehrentafel – Jasskönig Gasthaus KreuzZraunig Hanspeter 2010 Gasthaus SonneLang Roland

22 Kegelmeisterschaft Ehrentafel – Kegelmeister Damen Herren 1987 Geiger AndreaDohr Arno 1988 Geiger AndreaGabriel Walter 1989 Ruppert HelmutRuppert Marie-France 1990 Geiger Ingrid Grutsch Sigi 1991 Geiger IngridDalpez Roland 1992 Egger RenateEgger Arthur 1993 Egger Renate Scherrer Wilfrid 1994 Egger RenateGeiger Hugo 1995 Egger RenateMoll Jürgen 1996 Geiger AndreaScherrer Roman 1997 Scherrer AngelikaScherrer Roman 1998 Egger RenateScherrer Roman 1999 Werle JasminWagner Hans

23 Rennsport Ehrentafel – Landesmeister Teil FF Frastanz / Gargellen Schumont HanneloreGeiger Norbert 1975 FF Frastanz / StubenGföllner IngridStuder Wilfried 1976 FC Bürs / DamülsSchmid IngridMoosbrugger Richard 1977 FC Bürs / SonnenkopfBüchel WaltraudStuder Wilfried 1978 Dornbirn / AndelsbuchGröchenig KarinMoosbrugger Richard 1979 FF Frastanz / BazoraGabriel ChristineGeiger Norbert 1980 FC Satteins / LünerseeProck KarinGröchenig Karlheinz 1981 FC Bürs / GargellenWertnig WaltraudGabriel Anton 1982 FC Bürs / Gargellen Prock KarinGabriel Anton 1983 FC Bürs / BrandPaulmichel GunhildStuder Wilfried 1984 Dornbirn / BödeleTiefenthaler AndreaStuder Wilfried 1985 FC Satteins / StubenNigsch SabineGantner Bertram 1986 FC Bürs / GargellenEgger HanneloreGanahl Ignaz 1987 FF Frastanz / StubenSagmeister PetraGabriel Anton

24 Rennsport 1988 FC Bürs / LünerseeProck KarinGanahl Ignaz 1989 WSV Tschagguns / GolmMangeng SonjaGabriel Anton 1990 FF Frastanz / SonnenkopfMangeng CorrinaDalpez Martin 1991 Mühlebach / StubenSchatzmann BirgitGanahl Ignaz 1992 Gaschurn / VersettlaMangeng CorinnaGanahl Ignaz 1993 FC Bürs / StubenMähr NicoleGanahl Ignaz 1994 FF Frastanz / ValfagehrMähr NicoleGanahl Ignaz 1995 FC Bürs / Stuben Liebl Sonja Ganahl Ignaz 1996 FF Frastanz / Stuben Mähr NicoleGabriel Anton 1997 FC Bürs / GrabsSchwendinger BeateLinder Thomas 1998 Satteins / GrabsLiebl SonjaGabriel Anton 1999 Fontanella / FaschinaAberer SilkeGabriel Anton 2000 FF Frastanz / Stuben Marlin NicoleSchallner Bernd 2001 Mühlebach / DamülsKlocker EvaEgger Pierre 2002 WSV St.Gallenkirch Schülermeister/inTiefenthaler ChristinaWerle Michael Ehrentafel – Landesmeister Teil 2 Ehrentafel – Landesmeister Teil 2

25 Rennsport 2003 Mühlebach / DamülsMüller HeikeEgger Pierre 2004 Frastanz / BazoraSchwendinger BeateSchallner Bernd 2005 SC Klaus WeilerSchendinger BeateZauser Christoph Jugendmeisterin Tiefenthaler Christina 2008 KlostertalBertsch Markus 2009 Frastanz / BrandBertsch Markus Jenny Katherina 2010 Frastanz / BrandBrandl Mathias Jenny Katherina Ehrentafel – Landesmeister Teil 3 Ehrentafel – Landesmeister Teil 3

26 Rennsport Ehrentafel – Österreichische Meister Teil LienzSchumont Hannelore Krabichler Josef 1973 In der Eng / TirolGföllner IngridKrabichler Josef 1974 Jenbach / Pertisau Gföllner IngridKrabichler Josef 1975 FC Bürs / Damüls Gföllner IngridStuder Wilfried 1976 Gröbming /Stm.Linher ErikaStocker Hans 1977 Natters /TirolStocker KunigundeStocker Hans 1978 Schladming / Stm.Putz MarianneStocker Hans 1979 Jenbach / HochfügenSchwarzelmüller RenatePutz Reinhard 1980 FC Bürs / GaschurnNigsch SabineTrinker Ferdinand 1981 Gröbming /Stm. Gampersberger IngeborgPutz Reinhard 1982 Frastanz / Stuben Stemer IrmgardTrinker Ferdinand 1983 Imst / HahntenjochFriedl RosiSeebacher Martin 1984 Bürs / ValfagehrFriedl RosiGanahl Ignaz 1985 Pruggern / Stm.Gampersberger IngeborgGanahl Ignaz 1986 Imst / HahntenjochEgger HanneloreGanahl Ignaz

27 Rennsport Ehrentafel – Österreichische Meister Teil Radstadt / Stm.Gampersberger Ingeborg Ganahl Ignaz 1988 Satteins / ValfagehrFriedl RosiGanahl Ignaz 1989 Attergau / OÖ. SLMangeng CorinnaGanahl Ignaz RTLPutz MarianneGanahl Ignaz 1990 Schladming / Stm.SLMangeng SonjaGanahl Ignaz RTL Putz MarianneTrinker Ferdinand KombiPutz MarianneGanahl Ignaz 1991 Jenbach / HintertuxSLPutz MarianneGanahl Ignaz RTLSternberger UliGanahl Ignaz KombiSternberger UliGanahl Ignaz 1992 St.Martin / LoferSLGampersberger IngeborgGanahl Ignaz RTLMähr NicoleSteiner Arnold KombiMähr NicoleSteiner Arnold

28 Rennsport Ehrentafel – Österreichische Meister Teil Gaschurn / VersettlaSLTan-Mangeng CorinnaGanahl Ignaz RTL Schwarzelmüller BettinaHohenwarter Josef KombiUjetz BettinaGanahl Ignaz 1994 Attergau / HinterseeSLSchwarzelmüller BettinaGanahl Ignaz RTLGampersberger IngeborgGanahl Ignaz KombiSchwarzelmüller BettinaGanahl Ignaz 1995 Veitsch / Stm.SLSchwarzelmüller BettinaFuchsbichler Alfred RTLGradwohl AnkeSteiner Arnold KombiGradwohl AnkeBrunhofer Gerald 1996 Dornbirn / BödeleSLSchwarzelmüller BettinaGanahl Ignaz RTLSchwarzelmüller BettinaGanahl Ignaz KombiSchwarzelmüller BettinaGanahl Ignaz 1997 St.Michael / Lofer.SLSchwarzelmüller BettinaSteiner Arnold RTLGradwohl AnkeSeisl Oswald KombiSchwarzelmüller BettinaGanahl Ignaz

29 Rennsport Ehrentafel – Österreichische Meister Teil Vandans / GolmSLHöllermann SimoneSchallner Bernd RTL Schwarzelmüller BetinaGabriel Anton KombiSchwarzelmüller BetinaGabriel Anton 1999 Jenbach / HochfügenSLSchwarzelmüller BetinaSeisl Oswald RTLSchwarzelmüller Betina Zauser Christoph KombiSchwarzelmüller BetinaZauser Christoph 2000 Attergau / HinterseeSLSchwarzelmüller BetinaTroyer Andreas RTLSchwarzelmüller BetinaSteiner Arnold KombiSchwarzelmüller BetinaSteiner Arnold 2001 Gaschurn / VersettlaSLHöllermann SimoneSeisl Oswald Schülermeister I Werle Michael RTLGabriel Anton Jugend I 2.Rang Gstach Florian KombiHöllermann Simone Zauser Christoph

30 Rennsport Ehrentafel – Österreichische Meister Teil Axamer LizumSLHöllermann SimoneSeisl Oswald RTL Schwarzelmüller BetinaGabriel Anton KombiSchwarzelmüller BetinaGabriel Anton SchülermeisterSlalomWerle Michael KombiWerle Michael 2003 Attergau JugendmeisterKombiWerle Michael 2004 Schruns Hochjoch SL Egger Pierre RTL Egger Pierre 2. Rang Kombi Egger Pierre 2008 RTL Gabriel Anton

31 Rennsport Ehrentafel – ÖSV Meisterschaft Carving Teil Axamer LizumDamenGold SLGabriel Andrea Gold KombiGabriel Andrea BronzeRTLGabriel Andrea Herren JugendSilberSLWerle Michael SilberKombiWerle Michael

32 Rennsport Ehrentafel – Europameister Teil Markstein / FrankreichPutz Marianne Putz Reinhard 1985 Frastanz / StubenFriedl RosiGanahl Ignaz 1986 Malbun / Liechtenstein Mangeng CorinnaGanahl Ignaz 1987 Imst / TirolPutz TheresiaFriedl Markus 1988 Radstadt / SteiermarkMangeng CorinnaPutz Reinhard 1993 Markstein / Frankr. SLSchwarzlmüller BetinaScholzhorn Martin RTL Gampersberger IngeborgGanahl Ignaz KombiSchwarzlmüller Betina Ganahl Ignaz 1995 Moos /SüdtirolSLSchwarzlmüller Betina Pöhl Günther / I RTLSchwarzlmüller Betina Ganahl Ignaz KombiSchwarzlmüller Betina Hofer Walter / I 1996 Grömbming / Stm.SLSchwarzlmüller Betina Ganahl Ignaz RTLSchwarzlmüller Betina Ganahl Ignaz KombiSchwarzlmüller Betina Ganahl Ignaz

33 Rennsport Ehrentafel – Europameister Teil Gaschurn / VersettlaSLSchwarzlmüller Betina Ganahl Ignaz SL Egger Pierre wurde Juniorenweltmeister RTLSchwarzlmüller Betina Ganahl Ignaz KombiSchwarzlmüller Betina Ganahl Ignaz 1998 Attergau / HinterseeSLSchwarzlmüller Betina Steiner Arnold RTLSchwarzlmüller Betina Zauser Christoph KombiSchwarzlmüller Betina Zauser Christoph

34 Rennsport Ehrentafel – Ländlecup 1983 FC Bürs Egger HanneloreStuder Wilfried 1984 FC BalzersPaulmichel Gunhild Friedl Markus 1985 DornbirnPaulmichel Gunhild Gabriel Anton 1986 FF Frastanz Risch AndreaGanahl Ignaz 1987 FC SatteinsSagmeister Petra Gabriel Anton 1988 DornbirnEgger Hannelore Gabriel Anton 1989 FC Bürs Egger Hannelore Ganahl Ignaz 1990 FC BalzersMangeng CorinnaDalpez Martin 1991 FF Frastanz Mähr NicoleGabriel Anton 1992 FC SatteinsMähr NicoleGabriel Anton ab 1993 nur noch Klassensieger Veranstalter VVS

35 Rennsport Ehrentafel – Ländlecup Schlussveranstaltungen – Preisverteilung 1993 Dornbirn 1996 Bürs 1999 Satteins 1994 FC Bürs 1997 Satteins2000 Frastanz 1995 FF Frastanz 1998 Mühlebach2001Thüringerberg 2002 FF Frastanz Bazoralauf kein Ländle – Cup2003 FC Bürs 2004 keine2005 Mühlebach

36 Im Jahre 1991 wurden uns von der Gemeinde Frastanz, Bäder im Volkschulkeller zum Bau eines Vereinheimes zur Verfügung gestellt. Architekt Schmidle Joachim als Mitglied unseres Vereines schaute sich die Räumlichkeiten an und machte uns einen Plan, nach dem gebaut wurde. Was daraus wurde konnte sich sehen lassen. Nach einem ¾ Jahr Bauzeit konnten wir im Mai 1992 mit der Aufrichtung das erste Fest im neuen Figl Stüble durchführen. So waren die Figl Fan Frastanz der 1.Figl Verein mit einem eigenen Vereinsheim. Seit Herbst 92 veranstalten wir jeden 1. Freitag im Monat einen Stammtisch mit diversen Spielen wie Jassen, Dart, Nageln u.s.w. als Stüblemehrkampf gewertet, Dieser Abend wird immer von ca Personen besucht. Ganz toll sind der Nikolausabend und die Schlachtpartie. Als Wirte konnten bis jetzt Inge u. Walter Gabriel gewonnen werden. Jahreshauptversammlungen u Sitzungen konnten ungestört abgehalten werden. 1999/2000 wurde der Mehrzwecksaal gebaut und so konnten wir eine Saison, das Stüble nicht benützen. Der Mehrkampf sowie die Stammtische wurden trotzdem, teils privat oder in verschiedenen Gasthäusern durchgeführt. Im Frühjahr kam dann der Umbau wo Mitglieder wieder sehr viel geleistet haben und das Heim wieder auf Vordermann gebracht haben. Figl - Stüble

37 Figl - Stüble Figl - Stüble Ehrentafel – Stüblesieger 1992/93 Wiederin Renate 2005/06 Bertsch Ewald 1993/94Wagner Anton 2006/07 Gassner Hubert 1994/95 Lang Roland 2007/08 Gabriel Walter 1995/96 Reisch Markus 2008/09 Wagner Hans 1996/97 Gabriel Walter2009/10 Gstach Hubert 1997/98 Gabriel Walter 1998/99 Reisch Bernd 1999/00 Wagner Hans 2000/01Gabriel Walter 2001/02 Reisch Bernd 2002/03 Gabriel Inge 2003/04Gabriel Walter 2004/05Zraunig Hanspeter

38 Wandertage 1.Teil 1984 Frastanz – Amerlügen – Albert Weltesteg – Gstacha StallGrillplatz - Kinderspiele 1985 Frastanz – Gurtis – Galinele – Hohe Köpfe – Alpe SchermaGrillplatz - Kinderspiele 1986 Frastanz – Gurtis – Goppa Schroffa – Bazora – Haus Gassner H.Grillplatz -Kinderspiele Frastanz – Gaflei – Fürstensteig – Drei Schwestern – Plätzle HüttaGrillplatz - Kinderspiele 1988 Frastanz – Steeg – Valorschtal – Galinakopf – Galinele – Alpe SchermaGrillplatz - Kinderspiele 1989 Frastanz – Bazora – Goppa Schroffa – Obere Tür – Spitz Täli – Haus Gassner H.Grillplatz - Kinderspiele 1990 Frastanz – Bazora – Goppa Schroffa – Ziegerberg – Saminatal - HolzerhütteGrillplatz - Kinderspiele 1991 Frastanz – Gaudenza – Triesner Garselli – Saminatal – HolzerhütteGrillplatz - Kinderspiele 1992 Frastanz – Stutz – Grappawägle – Rungeletsch – über die Egg – HeublumeGrillplatz - Kinderspiele 1993 Buchboden – Alpe Ischgarnay – Biberacherhütte – MetzgertobelalpeGrillplatz - Kinderspiele 1994 Frastafeders – Garsetta – Blankafurbruck – Kreuzegg Jagdhütte – Alpe GaveduraGrillplatz - Kinderspiele 1995 Galinele wegen Schlechtwetter abgesagt - kleine Runde ohne Grillen 1996 Galinele große Runde 4 Personen - große Runde 10 Personen Schlechtwetterohne Grillen 1997 Frastafeders - Garsetta - Blankafurbr. - Feldk. Wasserfassung unterm Goppa - Heublume Grillplatz - Kinderspiele 1998 Gamp – Galinele – Bazora – Heublume Grillplatz - Kinderspiele 1999 Schlechtwetter Wanderung abgesagt

39 Wandertage 2.Teil 2000 Malbun – Mattla Joch – Alpe Gamp – Gasthaus Mattla Joch ( kein Grillen dafür diverse Totalabstürze) 2001 Radwanderung Schweizer Rheintal und Wandertag Rund um das Zafrahorn (Großes Walsertal) -Grillplatz Hauptschule 2002 Schlechtwetter Wanderung abgesagt 2003 Laterns – Übersaxen – Lorex – Melkboden – Frastanz – Neue Weinstube 2004 Frastanz – Motten – Anderhalden – Gampelün – Gurtis – Grillplatz Schick Erwin 2005 große Runde Frastanz – Frastafeders – Gevedura – Gurtis - Rungeletsch kleine Runde Frastanz – Rungeletsch Grillplatz Tiefenthaler. Gottfried Rungeletsch 2006 Frastanz – Frastafeders – Gevedura – Bazora – PIP Berg Grillplatz WagnerToni Pip Hütte 2007 große Runde – Bazora - Spitz Täli – Servus Heil Spitze - Gurtisspitze - Heublume Grillplatz – Kinderspiel kleine Runde Frastanz – Bazora Heublume Grillplatz 2008 große Runde – Bazora - Bazorahang, Goppaschrofen, Goppasättele, von dort über die Untere Türe, Richtung Hohe Köpfe, Galinajöchle, Galinaalpe zum Endziel Sattelalpe kleine Runde Galinatal bis zur Staumauer und von dort zur Sattelalpe.

40 Wandertage 3.Teil 2009 große Runde – Frastanz - Amerlügen - Blankafurbruck. - Feldkircher Wasserfassung unterm Goppa- Bazora von dort über die zum Endziel Talstation Bazoralift kleine Runde Frastanz – Bazora - zum Endziel Talstation Bazoralift 2010große Runde – Frastanz - Frastafeders – Blankafurbruck - Alpe Gaudenza ( tragisches Ableben von Anton Wagner ) kleine Runde Amerügen – Alpe Gaudenza

41 Holzaktionen - Alpräumen Holzaktionen 1984 – Spondawald 1985 Saminatal 1986 Saminatal 1987 Saminatal 1988 Saminatal 1989 Garsetta 1990 Garsetta 1991 Gafedura 1992 Saminatal 1993 Saminatal 1994 Saminatal 1995 Saminatal Alpräumaktionen 1996 – Alpräumen Vorderälpele 1997 Alpräumen Vorderälpele 1998 Alpräumen Gafidura 1999 Alpräumen Gafidura und Gaudenza 2000 Alpräumen Brand und Gaudenza 2001 Alpräumen Gafidura 2002 Alpräumen Vorderälpele 2003 Garagenbau Skilift 2004 Vorderälpele 2005 Vorderälpele 2006 Alpräumen Gaudenza 2007 Alpräumen Gaudenza 2008 Alpräumen Gaudenza 2009 Alpräumen Gaudenza 2010 Alpräumen Gaudenza

42 Ausflüge Die Ausflüge finden alle 2 Jahre statt und führen immer in die unmittelbare Nähe des Heimatortes eines Figl – Fan Mitgliedes Jennersdorf Burgenland( 3 Tage )Geigers Sieglinde 26 Teilnehmer Liesing – Lesachtal Kärnten( 3 Tage )Guggenberger Peter 33 Teinehmer Jerzens – Pitztal( 2 Tage )Lederle Bruno 39 Teinehmer Hochburg – Ach Oberösterreich( 3 Tage )Wagners Hans u. Anton 32 Teinehmer Meina am Lago Maggiore( 3 Tage )Gabriel Erika s.Webers 34 Teinehmer Graz Steiermark( 3 Tage )Glettler Rudi 30 Teinehmer Wolfsberg - Saualpe Kärnten( 3 Tage )Wertnig Hans 33 Teinehmer Waldenbuch - Deutschland( 2 Tage )Schick Erwin 33 Teinehmer Wien( 3 Tage )Gabriel Walter 39 Teinehmer Donzdorf( 3 Tage )Eisele Bernhard u. Bürgler Hanskarl 18 Teinehmer Achensee - Achenkirch( 3 Tage )Bertsch Ewald und Gstach Hubert 30 Teinehmer Kleinwalsertal – Flugschanzenbes. ( 1 Tag ) Gabriel Walter 50 Teilnehmer


Herunterladen ppt "Union Figl Fan Frastanz Chronik Gestaltet : Walter Gabriel Frastanz im September 2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen