Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BMW Group Projektteam Mascolino, Grimm, Filbig April 2002 Seite 1 Oxford Leipzig OO-OOO-O ECOM Neuausrichtung IT-Organisation Support 7/24 ITL Entscheidungsvorlage.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BMW Group Projektteam Mascolino, Grimm, Filbig April 2002 Seite 1 Oxford Leipzig OO-OOO-O ECOM Neuausrichtung IT-Organisation Support 7/24 ITL Entscheidungsvorlage."—  Präsentation transkript:

1 BMW Group Projektteam Mascolino, Grimm, Filbig April 2002 Seite 1 Oxford Leipzig OO-OOO-O ECOM Neuausrichtung IT-Organisation Support 7/24 ITL Entscheidungsvorlage Version

2 BMW Group Projektteam Mascolino, Grimm, Filbig April 2002 Seite 2 Überblick Projektergebnisse Support 7/24 Management Summary

3 BMW Group Projektteam Mascolino, Grimm, Filbig April 2002 Seite 3 Support 7/24 Bewertung von Supportmodellen Option A 1st Level 2nd Level 3rd Level ASZNHD CSC Infra- strukt. 3rd Level Support 3rd Level Support Option C 1st Level 2nd Level 3rd Level ASZ Key User Fix-Groups Option B 1st Level 2nd Level 3rd Level ASZ 3rd Level Support Infra- strukt. Fix-Groups Bewertung Option A – Kosten Risiko Flexibilität Proximity Scope Kosten Risiko Flexibilität Service- qualität Scope – + – + – Option A3rd Level Option A1st Level Option A2nd Level + + Bewertung Option B Kosten Risiko Flexibilität Kosten Risiko Flexibilität – – Proximity Scope Service- qualität Scope – – + + Option A3rd Level Option A1st Level Option A2nd Level Bewertung Option C Kosten Risiko Flexibilität Proximity Scope Kosten Risiko Flexibilität Service- qualität Scope + – – + – – – + – – – + – – – – + + – – + – – – + + Option A3rd Level Option A1st Level Option A2nd Level Bewertung Option BBewertung Option CBewertung Option A

4 BMW Group Projektteam Mascolino, Grimm, Filbig April 2002 Seite 4 Support 7/24 Auswahl eines Supportmodells Auswahl des Supportmodells Bewertung der Optionen 1 st Level Einsatz von NHDs Zentrales ASZ Höchste Bewertung von Option A in fast allen Faktoren 2 nd Level Verzicht auf teure Fixgroups Aufteilung in Applikations- und Infrastrukturbetrieb Kostenersparnisse und erhöhte Flexibilität durch Shared Services 3 rd Level Ausgestaltung des 3 rd Level durch 1 st und 2 nd Level determiniert Anwendung von Fixgroups im 3 rd Level 3 rd Level in Option A flexibler, weil Teile outgesourced werden können Option C 1st Level 2nd Level 3rd Level ASZ Key User Fix-Groups Fix-Groups Fix-Groups Fix-Groups Fix-Groups Fix-Groups Option C 1st Level 2nd Level 3rd Level ASZ Key User Fix-Groups Fix-Groups Fix-Groups Fix-Groups Fix-Groups Fix - Groups Option B 1st Level 2nd Level 3rd Level ASZ 3rd Level Support FZ Fix - Groups Fix - Groups Fix - Groups 3rd Level Support FZ Fix - Groups Fix - Groups Fix - Groups Fix - Groups Fix - Groups Fix - Groups Option B 1st Level 2nd Level 3rd Level ASZ Support FZ Fix - Groups Fix - Groups Fix - Groups Fix - Groups Fix - Groups Fix - Groups 3rd Level Support Infra- strukt. Fix - Groups Fix - Groups Fix - Groups Fix - Groups Fix - Groups Fix Groups Option A 1st Level 2nd Level 3rd Level ASZNHD CSC Infra- strukt. 3rd Level Support 3rd Level Support

5 BMW Group Projektteam Mascolino, Grimm, Filbig April 2002 Seite 5 Durch das neu gestaltete Supportmodell können Key Benefits erzielt werden – diese sichern durch kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen Wertschöpfung für BMW. Support 7/24 Key Benefits für BMW

6 BMW Group Projektteam Mascolino, Grimm, Filbig April 2002 Seite 6 Support 7/24 Projektplan für die Umsetzung Q2Q3Q4Q2Q3Q4Q Q2Q3Q4Q2Q3Q4Q1 Infrastruktur 24/7 Abstimmung Arbeitszeitmodelle Umsetzung Umsetzung OO-O USAJapan Umsetzung erweiterter Betrieb für OO-O: USA Umsetzung USA Japan Umsetzung Japan Migration IIMigration I Migration Ressort-ITs Umsetzung Weitere Schritte unabhängig vom Projekt: Betrieb UmsetzungBetrieb Umsetzung VP Migration II Umsetzung TL Migration II Migration I Migration Migration I Migration Betrieb

7 BMW Group Projektteam Mascolino, Grimm, Filbig April 2002 Seite 7 Support 7/24 Empfehlung  Der ITL nimmt - wie im Review vom von allen RITs vorgeschlagen - die Inhalte des Grobkonzepts Support 7/24 ab und entlastet damit das Projektteam.  Der ITL beauftragt die Umsetzung des Grobkonzepts Support 7/24 bei VP-6, TL und FZ entsprechend den vorgestellten Maßnahmen.  Der ITL stimmt dem vorgeschlagenen Terminplan zu.  Der ITL bestätigt, daß ein verursachergerechtes Verrechnungsmodell zur Businesscase-Berechnung für die Projektfreigabe vorliegen muß.


Herunterladen ppt "BMW Group Projektteam Mascolino, Grimm, Filbig April 2002 Seite 1 Oxford Leipzig OO-OOO-O ECOM Neuausrichtung IT-Organisation Support 7/24 ITL Entscheidungsvorlage."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen