Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nachhaltiges Schweizer Private Banking seit 1841. Sarasin Sustainable Equity - Real Estate Global Ausgabe Schweiz Juli 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nachhaltiges Schweizer Private Banking seit 1841. Sarasin Sustainable Equity - Real Estate Global Ausgabe Schweiz Juli 2009."—  Präsentation transkript:

1 Nachhaltiges Schweizer Private Banking seit Sarasin Sustainable Equity - Real Estate Global Ausgabe Schweiz Juli 2009

2 Ausgabe Schweiz Juli Agenda Warum in nachhaltige, globale Immobilien investieren? Das Wichtigste auf einen Blick Performance Globaler Real Estate Markt Unser Anlagekonzept Trends begünstigen nachhaltigen Investment Stil Vorteile von REITs Produktprofil Fondsdetails Wichtige rechtliche Hinweise und Informationen

3 Ausgabe Schweiz Juli Warum in nachhaltige, globale Immobilien investieren? Der Immobiliensektor hat von allen Sektoren das höchste Potenzial bezüglich der Reduktion von CO 2 Emissionen Immobilien mit einem Nachhaltigkeitsprofil zu versehen hat einen direkten Einfluss auf deren Marktwert und auf die Bereitschaft der Mieter, höhere Mieten zu bezahlen. Der Trend zur Nachhaltigkeits-Zertifizierung von Immobilien ist bereits im Gang und kann in naher Zukunft zum Standard werden. Grosses Anlageuniversum mit attraktiven Ertragschancen Hohe stabile Erträge durch langfristige Mietverträge

4 Ausgabe Schweiz Juli Warum in nachhaltige, globale Immobilien investieren? Viele Regierungen planen zurzeit, einen Teil ihrer steuerlichen Stimulierungs- pakete für die Subventionierung des Umbaus des Immobilienbestands in Richtung Nachhaltigkeit zu verwenden. Indexierte Mietverträge bieten Absicherung gegen Inflation Real Estate ist eine eigene Anlageklasse und bietet vorteilhafte Diversifikationseigenschaften Attraktives Risiko-/Rendite-Profil

5 Ausgabe Schweiz Juli Das Wichtigste auf einen Blick Was macht der Sarasin Sustainable Equity - Real Estate Global? – Sarasin Sustainable Equity - Real Estate Global investiert weltweit in börsenkotierten Aktien und Beteiligungspapieren von Unternehmen, deren Tätigkeit mehrheitlich auf den Immobilien-Sektor ausgerichtet ist und die bei ihrer Geschäftstätigkeit ökologische und soziale Nachhaltigkeitsaspekte mitberücksichtigen. – Diese spezialisieren sich teils auf die Erschliessung, Überbauung und Nutzung von Grundstücken, teils auf die Erzielung von Einkünften durch Eigentum an Liegenschaften und Grundstücken. – Dazu zählen auch geschlossene Immobilien-Investmentfonds wie REIT und andere vergleichbare Immobilienverwaltungsgesellschaften. Wer sollte in den Sarasin Sustainable Equity - Real Estate Global investieren? – Sarasin Sustainable Equity - Real Estate Global richtet sich als Ergänzungsanlage im Bereich Immobilienaktien an private und institutionelle Investoren, die ein globales Immobilienportefeuille in ihre eigene Anlagepolitik einbauen wollen.

6 Ausgabe Schweiz Juli Performance: Sarasin Sustainable Equity – Real Estate Global Indexierte Performance in EUR / 26 Monate vom bis (Quelle: Lipper) Die Performance der Vergangenheit ist kein Hinweis auf die zukünftig zu erwartende Performance. Bei der Performanceberechnung werden allfällige bei Zeichnung und Rücknahmen von Anteilen erhobene Kommissionen und Kosten nicht berücksichtigt.

7 Ausgabe Schweiz Juli Interregional tiefe Korrelation Globaler Real Estate Markt: Herausforderungen für Investoren Quelle: Sarasin & Partners LLP Starke Korrelation mit Finanztitel Sehr unterschiedliche Bewertungsansätze Viele Unternehmen weltweit

8 Ausgabe Schweiz Juli Unser Anlagekonzept REITs sind liquide, transparent und kostengünstig An Chancen orientierte, flexible Anlagephilosophie statt strikte Abbildung einer Benchmark Zusammenarbeit mit erfahrenen, lokalen Partnern bei der Allokation, der Selektion und dem Management der Immobilien Globale Präsenz mit REITs Flexible Allokation (keine strikte Benchmarkorientierung) Lokale Informationen aus erster Hand

9 Ausgabe Schweiz Juli Sarasin 6-Stufen-Prozess: – Top down research: Ökonomie, Inflation, Zinssätze – Fundamentalwerte Immobilien – Bewertungs-Kennzahlen – Wachstums-Charakteristika – Marktpositionierung und Management – Nachhaltigkeitskriterien Fortlaufendes Portfolio Monitoring und Reporting Disziplinierter Anlageprozess

10 Ausgabe Schweiz Juli Langfristige Trends begünstigen einen nachhaltigen Investment-Stil KlimaveränderungHöhere Standards, tiefere gesetzliche Abgaben Knappheit von Energiequellen Tiefere Dienstleistungsabgaben, Regulierung weniger nachteilig (z. Bsp. CO 2 Budget) Veränderungen von Anforderungen an Wohnungen, Demographie & LifestyleInnovative Wohnungskonzepte Trends im Geschäftssektor Neudefinition von Büroräumlichkeiten, um Produktivität zu erhöhen (niedrigere Anzahl Krankheitstage, höhere Arbeitnehmerzufriedenheit)

11 Ausgabe Schweiz Juli Langfristige Trends begünstigen einen nachhaltigen Investment-Stil LandnutzungNeben dem verstärkten Trend der Urbanisierung und fehlender Grünflächen in urbanen Zonen ist die Art und Weise der Landnutzung ein weiterer wichtiger Aspekt. Öffentliche Meinung Der Einbezug der Öffentlichen Meinung in Bauprojekten kann eine wesentliche Rolle spielen. Bausektor Der Bausektor ist ein bedeutender Arbeitgeber für gering ausgebildete Arbeitnehmer und strikte Standards für Arbeitsbedingungen werden wichtig Gesellschaftspolitisches Immobilienunternehmen entdecken die Engagement der UnternehmenVorteile, über ihre Nachhaltigkeits- Initiativen zu berichten

12 Ausgabe Schweiz Juli Ölpreis und Klimaveränderung verstärken den Ruf nach Energieeffizienz… Ölpreis Klimaveränderung Heizöl Preise steigen langfristig Energie: machen ein Drittel der operativen Kosten von Immobilien / Häuser aus Immobilien: eine Hauptquelle von Treibhausgasen Bei Immobilien besteht das höchste Potenzial zur kosten-effektiven Reduktion von CO 2 -Emissionen Verstärkung der Urbanisierung erhöht das Problem

13 Ausgabe Schweiz Juli … und resultieren in strengeren Standards weltweit beabsichtigt bis % des Energiekonsums von neuen Immobilien einzusparen in Mega-Städten bis 65% EU beabsichtigt bis % des Energiekonsums der Immobilien einzusparen Deutschland (Energiepass) und Grossbritannien («zero-carbon homes» bis 2016) als Vorreiter USA China Strengere Standards eingeführt durch Grossstädte und Bundesstaaten (z. Bsp. Kalifornien) Stark akzeptiertes Zertifizierungssystem

14 Ausgabe Schweiz Juli Vorteile von REITs (= Real Estate Investment Trusts) REIT sind börsenkotierte geschlossene Immobilienfonds REIT investieren direkt in Immobilien oder in Gesellschaften, die sich im Bereich der Immobilienverwaltung, in der Planung und der Realisierung von Immobilienprojekten betätigen. Erste REITs wurden 1960 in den USA gegründet. Heute weltweit zu finden. Zugang zu den weltbesten Immobilien (Beispiel: Geschäftsviertel (= Central Business Districts Offices), Einkaufszentren) und zu den führenden Immobilien- Management-Teams REITs erlauben spezifische Sektor- und regionale Allokationen Tägliche Liquidität und Preistransparenz

15 Ausgabe Schweiz Juli Eine Auswahl der besten Immobiliengesellschaften

16 Ausgabe Schweiz Juli Stockland (Marktkapitalisierung USD 3.9 Mia.) ist eine der grössten Immobiliengesellschaften Australiens. Das Management geniesst hohes Ansehen und die aktive Vermögensverwaltung erwirtschaftet solide Renditen. Stockland besitzt in Australien und Neuseeland 40 Einkaufszentren, 7 Büroparks, 7 Grosshandelsparks und 9 Lagerhäuser. Ist in Australien der grösste Bauträger für Wohnimmobilien mit 85 Projekten für Eigennutzer an bester Lage. Stockland verwaltet auch nichtbörsennotierte Immobilienfonds Colonial Centre, 52 Martin Place, Sydney Yennora Distribution Centre, Yennora Beispiel: Quelle: Stockland, November 2008

17 Ausgabe Schweiz Juli Mitsubishi Estate (Marktkapitalisierung USD 19.9 Mia.) besitzt 30 erstklassige Bürogebäude in Marunouchi, Tokyos Geschäftsviertel. Mitsubishi Estate plant, diese Büroflächen stark zu erhöhen, in einer ersten Phase von auf Quadratmeter. Tätigkeitsbereiche von Mitsubishi Jisho Sekkei Inc. sind: Hoch- und Tiefbau-Projekte, Gebäudesanierungen, urbane und regionale Erschliessungsprojekte. Marunouchi Building, 4-1, Marunouchi, 2-Chome, Chiyoda-ku, Tokyo Rockefeller Centre, New York Paternoster, City of London Beispiel: Quelle: Mitsubishi Estate, November 2008

18 Ausgabe Schweiz Juli Brea Mall, California Beispiel: Burlington Mall, Massachusetts Simon Property Group: über 5000 Beschäftigte weltweit, Marktkapitalisierung USD 11.8 Mia., Mitglied im S&P 500 SPG ist ein REIT, der sich bei der Erschliessung von Einzelhandelsimmobilien engagiert und diese auch besitzt. SPG ist an 387 Immobilien (Bruttomietfläche: Mio. m 2 ) in Nord Amerika, Europa und Asien beteiligt. SPG ist für viele Einzelhändler der «Vermieter ihrer Wahl» wegen der von der Verwaltung der Zentren angewandten Innovation und Kreativität, die sie ständig besser als der Branchendurchschnitt abschneiden lässt. Quelle: Simon Property Group, Inc. November 2008

19 Ausgabe Schweiz Juli Produktprofil Produkteignung Sarasin Sustainable Equity - Real Estate Global richtet sich als Ergänzungsanlage an private und institutionelle Investoren, die ein globales Immobilienportefeuille in ihre eigene Anlagepolitik einbauen wollen. Vorteile Einfacher Zugang zu einem Anlagesegment, das einen hohen Research- Aufwand und spezielle Marktkenntnisse erfordert. Erschliessung der attraktiven Wachstumschancen für die weltweit börsenorientierten REIT und ähnliche Immobiliengesellschaften. Diversifikation in verschiedene Regionen und in unterschiedliche Sektoren Geringe Korrelation zu anderen Anlageklassen Attraktive Ertragschancen (Mieterträge und Kapitalwertsteigerungen) Hohe Liquidität und Handelbarkeit Erfahrenes Management Team

20 Ausgabe Schweiz Juli Produktprofil Risiken Die Investitionen eines Fonds können Schwankungen unterliegen und es gibt keine Gewähr, dass der Wert der gehaltenen Fondsanteile beim Verkauf dem ursprünglich eingesetzten Kapital entspricht. Entspricht die Bezugswährung des Investors nicht der Anlagewährung des Fonds bzw. den Anlagewährungen, besteht zudem ein Wechselkursrisiko. Die Wertentwicklung des Sarasin Sustainable Equity - Real Estate Global wird aufgrund der Investitionen in Immobilienaktien primär durch unternehmensspezifische Veränderungen und Änderungen des Wirtschaftsumfeldes sowie Änderungen des Zinsumfelds beeinflusst. Durch dynamische Diversifikation der Anlagen wird angestrebt, Risiken zu reduzieren. Dieser Fonds fällt in die Risikoklasse 4: überdurchschnittlich Risikoklassen: 1: tief, 2: moderat, 3: mittel, 4: überdurchschnittlich, 5: hoch Eine detaillierte Beschreibung der Risikoklassen kann im Prospekt gefunden werden.

21 Ausgabe Schweiz Juli Fondsdetails

22 Ausgabe Schweiz Juli Wichtige rechtliche Hinweise und Informationen: Rechtlicher Hinweis Die Angaben in dieser Publikation gelten weder als Offerte noch als Aufforderung zum Kauf von Anteilen des Fonds. Sie dienen lediglich zu Werbe- und Informationszwecken und sollten nicht als Anlageberatung missverstanden werden. Der Verkaufsprospekt, die vereinfachten Prospekte sowie der Jahres- und Halbjahresbericht der Sarasin Investmentfonds SICAV sind auf Anfrage kostenlos bei der Zahlstelle und dem Vertreter in der Schweiz (Bank Sarasin & Cie AG, Elisabethenstrasse 62, Postfach, CH-4002 Basel) erhältlich. Die Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der Angaben in dieser Publikation wird nicht garantiert. Wenn nicht ausdrücklich erwähnt, sind alle Zahlen ungeprüft. Personen mit Domizil oder Nationalität USA ist es nicht erlaubt, Anteile von Fonds der Sarasin Investmentfonds SICAV zu halten, und es ist verboten, Personen mit Nationalität oder Domizil USA diese Anteile öffentlich anzubieten, auszugeben oder zu verkaufen. Diese Publikation ist nur für Anleger in der Schweiz bestimmt.

23 Ausgabe Schweiz Juli Wichtige rechtliche Hinweise und Informationen zur Performancedarstellung Die Performance der Vergangenheit ist kein Hinweis auf die zukünftig zu erwartende Performance. Für die Performanceberechnung wurden sämtliche dem Fonds belasteten Kosten berücksichtigt (Netto-Performance). Die Wertentwicklungen wurden auf Basis der Nettoinventarwerte (NAV), Brutto-Ausschüttungen reinvestiert, berechnet. Zusätzliche Kommissionen, Kosten und Steuern auf Ebene Anleger wirken sich nachteilig auf die Performance aus. Anlagen in Fremdwährungen beinhalten zudem ein Währungsrisiko, wodurch sich die Rendite in der Referenzwährung des Anlegers aufgrund von Währungsschwankungen erhöhen oder verringern kann.

24 Nachhaltiges Schweizer Private Banking seit Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Nachhaltiges Schweizer Private Banking seit 1841. Sarasin Sustainable Equity - Real Estate Global Ausgabe Schweiz Juli 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen