Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kasachstan ein Einblick von Urs A. Kunz Unternehmer seit 1998 in Zentralasien / Kaukasus Handel mit Produkten und Dienstleistungen von Schweizerfirmen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kasachstan ein Einblick von Urs A. Kunz Unternehmer seit 1998 in Zentralasien / Kaukasus Handel mit Produkten und Dienstleistungen von Schweizerfirmen."—  Präsentation transkript:

1 Kasachstan ein Einblick von Urs A. Kunz Unternehmer seit 1998 in Zentralasien / Kaukasus Handel mit Produkten und Dienstleistungen von Schweizerfirmen in Aktau, Westkasachstan Brasilien, Suedafrika, Nigeria, Tuerkei, Kolumbien

2 Aktau Zukunft

3 Kaspisches Meer Tourismus

4 Mineral Resources 2% Welt- Oelreserven, 1.4Mio barrels/day Eisen, Kohle, Uran, Blei, Zink, Tungsten, Kupfer, Molybdenum, Borat, Phosphorite, Cadmium, Chrom, Vanadium, Bismuth, Aluminium

5 Landwirtschaft 15 Mio/Jahr Tonnen Getreide Sonnenblumen, Mais, Reis, etc. Fruechte, Aepfel (Alma Ata) Fleisch, Wolle, Schafe, Kamele Heilkraeuter etc. Altai Gebirge

6

7 Transport und Kommunikation Komplex Europa – China via Russland Europa – China via Economic Cooperation Countries (ECO) Afghanistan, Azerbaijan, Iran, Kazakhstan, Kyrgyzstan, Pakistan, Tajikistan, Turkey, Turkmenistan and Uzbekistan Russland – Zentralasien Luft, Land und Seetransport Telekommunikation

8 Kasachstan Map

9 4

10 Internationales Interesse Kasachstan, Russland und die GUS Laender wollen im Wettbewerb einen wesentlichen Teil des Frachtaufkommen zwischen Europa und China gewinnen. Wert der Transitfracht USD600bln (IMF) EU beteiligt sich mit Projekten am Ausbau der dafuer notwendigen Infrastruktur

11 Infrastruktur Investitionen Kasachstan entwickelt in den naechsten Jahren den Transportsektor rasch in den Bereichen, Investitionen bis 2030 total USD25bln (100%) Bahntransport (40%) Strassen (23%) Telekommunikation (25%) Luft und Wasser (12%)

12 Transportbereiche Bahntransport Kasachstan, Umsatz ca.USD1bln, 70% Fracht, 30% Passagier 14000km Schienennetz 5 Korridore, Trans Kasachstan Route Europa – China via Tuerkei, Iran, Trukmenistan, internationale Bahnspur, 3070km davon in Kasachstan, Kosten USD4bln, Transitzeit Hafen Rotterdam- Hafen China 18 Tage

13

14 Transportbereiche Strassentransport 89000km, davon sind 13000km fuer internationale Verbindungen 6 internationale Korridore werden repariert und ausgebaut, seit 2003 wurden dafuer USD1bln eingesetzt Das Strassennetz hat eine schwache Infrastruktur

15

16 Transportbereiche Wasserwege Kaspisches Meer und Irthish/ Ural Fluss Aktau Seehafen Kapazitaet pro Jahr: 8mln ton Oel, 1.5mln ton Bulk und Stueckgut, container Oilterminal Kuryk, offshore Hafen Bautino Aktau verbindet Baku, Trukmenbashi, Iran ganzes Jahr, Astrachan, Mahshkalak nur im Sommer

17 UNECE – UNESCAP Euro-Asian Inland Water Transport Linkages (Draft)

18 Transportbereiche Lufttransit Korridore Europa Suedost Asien 54000km davon 49000km internationale Routen, mit 18 Laendern Total 22 Flughafen, 14 koennen international benutzt werden, Astana und Almaty haben nun internationalen Standard. LH, KLM, BA, TR total 47 airlines, Air Astana

19 1

20 Transportbereiche Luftraum Zentrum Baykonur Oil und Gas pipeline Telekommunikation Mobile, Glasfaser Elektrizitaetsnetz Seit Februar 2006, Kasachstan hat eine Transport Strategie bis 2015 definiert

21

22

23

24 Links, Literaturquellen Traseca, Silk road, Temir Zholy, EBRD, oil&gas, minerals, landlocked,

25 Kueste Kaspisches Meer

26

27

28

29

30


Herunterladen ppt "Kasachstan ein Einblick von Urs A. Kunz Unternehmer seit 1998 in Zentralasien / Kaukasus Handel mit Produkten und Dienstleistungen von Schweizerfirmen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen