Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wachstum und Investitionen managen 16.2.2005, Wirtschaftskammer OÖ. orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wachstum und Investitionen managen 16.2.2005, Wirtschaftskammer OÖ. orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN."—  Präsentation transkript:

1 Wachstum und Investitionen managen , Wirtschaftskammer OÖ. orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN

2 orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN Finanzierung von Wachstumsinvestitionen Agenda Analyse Ausgangsituation – Rating Das Projekt – Businessplan – Plausibilität Unternehmensplanung – Auswirkung auf Rating Strukturierung der Finanzierung

3 orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN Analyse Ausgangsituation – Rating Ein standardisiertes, objektives Verfahren, bei dem das Unternehmen aufgrund quantitativer und qualitativer Kriterien eingeschätzt wird, und zwar in Bezug auf die Fähigkeit, den künftigen Zahlungsverpflichtungen termingerecht und vollständig nachkommen zu können Hard-facts -Jahresabschlussanalyse Soft-facts-Qualitative Kundenmerkmale

4 orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN BilanzratingSoft-Facts Verknüpfung Basisrating Zusammenführung von Basisrating und Rating Frühwarnung Rating - Bestandteile Kontodaten Warnindikatoren Zusammenführung von Kontodaten und Warnindikatoren Rating Frühwarnung Oberbank-Kundenrating

5 orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN Ratingstufen der Oberbank AG AAöffentl. Hand; ext. Rating mind. A+ A1erstklassige Bonität A2sehr gute Bonität A3gute Bonität B1akzeptable Bonität; kurzfristig stabil B2gerade noch akzeptable Bonität; erhöhtes Risiko C1schlechte Bonität; hohes Risiko C2ausfallsgefährdet D1/D2default

6 orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN Kennzahlen EM-Quote (wirtschaftl. EK/ Bilanzsumme) Cash-flow-Rate (Cash-Flow zu BL) Schuldentilgungsdauer (Basis URG) Vermögensrentabilität (EgT / Bilanzsumme) Zinsendeckung (EBIT/Zinsaufwand) Umsatzrentabilität (EGT zu BL)

7 orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN Softfacts Unternehmensprofil Strategie / Innovation (Strategieorientierung, F+E, …) Organisation (Kompetenzverteilung, EDV-Ausstattung, …) Führung (Management, Nachfolgesituation, Fluktuation,…) Markt / Mitbewerb (Abhängigkeit Kunden/Lieferanten, Marktanteil, …) Produkt / Dienstleistung (Konjunktur, Produktlebenszyklus, …) Rechnungswesen (Qualität, Aktualität, Reporting, Planung, …)

8 orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN Bilanzrating Musterfirma Median Oberes Quartil Unteres Quartil EM-Quote43,6744,9343,1122,437,89,2 Cash-flow-Rate18,2618,4616,175,511,72,5 Schuldentilgungsdauer3,032,964,059,54,820,1 Vermögensrentabilität10,7112,767,882,46,40,2 Zinsendeckung5,8910,899,692,911,00,7 Umsatzrentabilität9,9311,847,842,46,40,2 Industrie

9 orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN Auswirkungen von Basel II und Rating Eine Bank ist eine Einrichtung, von der Sie sich Geld leihen können – vorausgesetzt, Sie können nachweisen, dass Sie es nicht brauchen. Mark Twain

10 orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN Das Projekt – Business Plan Prämissen/Annahme Produkt/Dienstleistung Umfeldanalyse – Markt/Mitbewerb Personal/Führung Organisation/Prozesse Aufbauorganisation Ablauforganisation Finanzen – Ertrag/Liquidität Sensitivitätsanalyse – kritische Erfolgsfaktoren

11 orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN Auswirkung d. Investition auf künftiges Rating Planbilanzen Cash flow – Planung Cash flow – Verwendung Ersatz-Investition Kredittilgung Entnahmen/Ausschüttungen Steuern Zu erwartende Ratingentwicklung Basis: ratingrelevante Kennzahlen

12 orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN Strukturierung der Finanzierung Finanzierungsrelevante Kennzahlen Eigenkapital-/Fremdkapitalrelation Nettoverschuldung/EBITDA oder Cash flow Ermittlung Finanzbedarf: Investitionen Betriebsmittel Anlaufverluste Finanzierungsmodell Traditionell Innovativ

13 klassische Bilanzstrukturinnovative Bilanzstruktur Finanzierungsstruktur Aktiva Passiva Eigenkapital des Unternehmers Private Equity/ Venture Capital Fonds atypisch stille Beteiligungen Mezzaninkapital nachrangiges Darlehen stille Beteiligung Genussschein Fremdkapital Konzernfinanzierung Bankkredite Lieferanten Aktiva Passiva Eigenkapital des Unternehmers Fremdkapital Banken langfristig Banken kurzfristig Lieferanten Vermögen orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN

14 Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten der geförderten Investitionsfinanzierung bereits zur Gänze aus? die Zinsbelastungen durch Förderkredite reduzieren (ERP-Kredite ab 1 % p.a. fix!!!) die Liquidität durch Zuschüsse aufbessern das Eigenkapital erhöhen die Kreditrisken an öff. Haftungsgeber auslagern orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN

15 Förderschwerpunkte gem. EU-Wettbewerbsrecht: Investitionen von KMU´s oder in Fördergebieten (inkl. Jungunternehmer und Tourismusprojekte) Umweltinvestitionen Forschung und Entwicklung Internationalisierungsprojekte Ausbildungsmaßnahmen Schaffung bzw. Sicherung von Arbeitsplätzen (fristgerechte Antragstellung!!!) orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN

16 Förderbarwerte: herkömmliche Inv. in Nicht-Fördergebieten (Masch. etc.): - Kleinbetrieb 15 % (50 MA, Ums. od. BS 10 Mio) - Mittelbetrieb 7,5 % (250 MA, Ums. 50 Mio od. BS 43 Mio) - Großbetrieb 0 % (KMU-Regelung: Unternehmensverflechtungen ab 25 % werden angerechnet!) Investitionen in Fördergebieten: i.d.R. 15 % (unabhängig von der Betriebsgröße) Forschung & Entwicklung (F&E): % Umweltinvestitionen: i.d.R. 30 % orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN

17 Fördervarianten für klassische Investitionen: Investitionen bis ,--: # AWS-Unternehmensdynamikprogramm für KMU´s # SMR-verzinster Bankkr. über max. 1,25 Mio (aktuell 3,75 % p.a.) # 80 %ige AWS-Bürgschaft # 5-10 % Zuschuss für max ,-- Investitionen ab ,--: # ERP-Kredite für Produktions- u. prod.nahe Dienstleistungsbetriebe # Laufzeit 6 oder 10 Jahre: - max. 2,5 Jahre tilgungsfrei 1 % p.a. fix - Tilgung in 8 Hj.raten 1,5 % p.a. fix ODER - Tilgung in 16 Hj.raten 2,75 % p.a. sprungfix # zus. Zuschüsse orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN

18 externe Garanten – AWS od. KGG OÖ: # Investitionskredite # Betriebsmittelkredite Eigenkapitalmaßnahmen: # Unternehmensbeteiligungsgesellschaft OÖ (UBG) # Eigenkapitalgarantie der AWS oder KGG OÖ # AWS-Double-Equity-Programm orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN

19 FFG – Forschungsförderungsgesellschaft: ehem. FFF idR. werden 50 % der F&E-Kosten gefördert finanziert: # ca. 20 % Zuschuss # ca. 30 % FFG-Direktdarlehen (aktuell 2 % p.a., endfällige Tilgung ca. 3 J. nach Projektabschluss, kein Besicherungserfordernis) keine Projektuntergrenze! orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN

20 Die aktuelle Förderperiode endet 2006! EU-weite Neuregelung der Fördergebiete ab 2007 Verlagerung der EU-Strukturmittel zugunsten der neuen EU- Länder (z.B. Tschechien, Slowakei, Ungarn) Wegfall der österreichischen Fördergebiete Burgenland bleibt als Ziel-2-Fördergebiet erhalten die Grenzgebiete zu den neuen EU-Ländern werden vorauss. auch als Fördergebiete definiert (Reduz. des Fördergefälles!) ,-- de-minimis-Förderung für Großbetriebe Neuauflage aller Förderprogramme die KMU-Regelung wird vorauss. nochmals verändert orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN


Herunterladen ppt "Wachstum und Investitionen managen 16.2.2005, Wirtschaftskammer OÖ. orangecosmos ERKENNEN – AUSSCHÖPFEN – VERBLÜFFEN."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen