Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Verfahren zur Sicherstellung der Unabhängigkeit und Unparteilichkeit von Konformitätsbewertungsstellen unter besonderer Berücksichtigung des Neuen Konzepts.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Verfahren zur Sicherstellung der Unabhängigkeit und Unparteilichkeit von Konformitätsbewertungsstellen unter besonderer Berücksichtigung des Neuen Konzepts."—  Präsentation transkript:

1 Verfahren zur Sicherstellung der Unabhängigkeit und Unparteilichkeit von Konformitätsbewertungsstellen unter besonderer Berücksichtigung des Neuen Konzepts Vortrag im Rahmen des Sonderkolloquiums der Abteilung S von Dr. Tilman Denkler

2 Dr. Tilman Denkler – Folie 2 Gliederung 1.Vorstellung 2.Einführung in die Problematik 3.Analyse von Ansätzen zur Sicherstellung der Unabhängigkeit und Unparteilichkeit von KBS 4.Strategien im Rahmen des Neuen Konzepts und seiner Revision 5.Qualitätspreise am Beispiel des EFQM Excellence Awards 6.Zusammenfassung

3 Dr. Tilman Denkler – Folie 3 1. Vorstellung: Tilman Denkler Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung Referat S.3 "Internationaler Technologietransfer" - iCATT Diplom-Geologe M.A. Ökonomie und Management Dr. rer. nat. (Fachgebiet Petrologie) Leitender Begutachter bei der DAP Deutsches Akkreditierungssystem Prüfwesen GmbH

4 Dr. Tilman Denkler – Folie 4 2. Einleitung Begriffe: Unparteilichkeit ist tatsächliche und empfundene Objektivität Andere Begriffe, die bei der Vermittlung von Unparteilichkeits- elementen zweckmäßig sind: Objektivität, Unabhängigkeit, Freisein von Interessenkonflikten, Vorurteilen und Voreingenommenheit und Neutralität, Fairness, Aufgeschlossenheit, Geradlinigkeit, Abstandswahrung, Ausgewogenheit. (vgl. DIN EN ISO/IEC 17021:2006, Abschn. 3.2)

5 Dr. Tilman Denkler – Folie 5 Akkreditierungs- stelle Konformitätsbewertungsstellen Konformitätsbewertungen Zertifizierungs- stellen Inspektions- stellen Prüf- und Kalibrier- laboratorien bestätigt Kompetenz in einem klar beschriebenen Geltungsbereich belegt, dass bestimmte, festgelegte Anforderungen erfüllt werden

6 Dr. Tilman Denkler – Folie 6 Säulen für das Vertrauen in eine KBS Technische Kompetenz Ressourcen (Organisation, Personal, Geräte) Unparteilichkeit (und je nach Fragestellung auch Unabhängigkeit)

7 Dr. Tilman Denkler – Folie 7

8 Dr. Tilman Denkler – Folie 8 Gefährdungen für die Unparteilichkeit von KBS spielen sich auf 2 Ebenen ab: Unparteilichkeit der KBS Beeinflussung von Einzelpersonen Beeinflussung der Organisation (finanzieller) Eigennutz Selbstbewertung Vertrautheit Einschüchterung

9 Dr. Tilman Denkler – Folie 9 3. Ansätze zur Sicherstellung der Unabhängigkeit und Unparteilichkeit von KBS Regelwerke: -DIN EN ISO/IEC 17020:2004 für Inspektionsstellen (wortgleicher Ersatz für DIN EN 45004:1995) -DIN EN 45011:1998 für Zertifizierungsstellen für Produkte -DIN EN ISO/IEC 17024:2003 für Zertifizierungsstellen für Personen -DIN EN ISO/IEC 17025:2005 für Prüf- und Kalibrierlaboratorien -DIN EN ISO/IEC 17021:2006 für Zertifizierungsstellen von Managementsystemen

10 Dr. Tilman Denkler – Folie 10 Ansätze zur Wahrung der Unabhängigkeit und Unparteilichkeit Inspektions- stellen (Typ A) (DIN EN ISO/IEC 17020:2004) Zertifizierungs- stellen für Produkte (DIN EN 45011:1998) Zertifizierungs- stellen für Personen (DIN EN ISO/IEC 17024:2003) Prüf- und Kalibrier- laboratorien (DIN EN ISO/IEC 17025:2005) Zertifizierungs- stellen für Management- systeme (DIN EN ISO/IEC 17021:2006) 1. Verhältnis zum bewerteten Objekt Typ A ist Third Party (4.2.1), Nennung untersagter Beziehungen (Anh. A) Third Party (1.1)unabhängig und unparteiisch (4.2.1 a)); jährliche Evaluierung der Fairness der Prüfungen (4.3.6) gilt ohne Einschränkung für First, Second und Third Parties (1.2) Third Party (4.1.2) 2. Diskriminie- rungsverbot vorhanden (Anh. A.3) vorhanden (4.1.1) indirekt (fair und gerecht) (4.1.1) nicht gefordertAusdrücklich nur bezüglich Einspruchführern (9.7.4)

11 Dr. Tilman Denkler – Folie 11 Ansätze zur Wahrung der Unabhängigkeit und Unparteilichkeit Inspektions- stellen (Typ A) (DIN EN ISO/IEC 17020:2004) Zertifizierungs- stellen für Produkte (DIN EN 45011:1998) Zertifizierungs- stellen für Personen (DIN EN ISO/IEC 17024:2003) Prüf- und Kalibrier- laboratorien (DIN EN ISO/IEC 17025:2005) Zertifizierungs- stellen für Management- systeme (DIN EN ISO/IEC 17021:2006) 3. wirtschaftliche Vorgaben unabhängige Rechnungs- prüfung (3.6) notwendige finanzielle Stabilität und Ausstattung (4.2 i)) genügend finanzielle Mittel (4.2.4 a)) keine AussagenUnparteilichkeit nicht durch wirtschaftlichen, finanziellen Druck gefährdet (5.3.2) 4. Tätigkeiten der Stelle Aufschlüsselung untersagter Tätigkeiten (Anh. A.2) Nennung unter- sagter Tätig- keiten (4.2o)1)- 2)) sowie keine die Vertraulich- keit, Objektivität und Unparteilich- keit gefährdende Leistungen (4.2o)3)) Schulungen/ vorbereitende Dienstleistungen nur unter einge- schränkten Bedingungen anbietbar (4.2.5) Vermeidung solcher Tätig- keiten, die Ver- trauen in Kom- petenz, Unpar- teilichkeit, Ur- teilsvermögen oder Integrität herabsetzen könnten (4.1.4d)) Aufschlüsselung untersagter Tätigkeiten (5.2)

12 Dr. Tilman Denkler – Folie 12 Ansätze zur Wahrung der Unabhängigkeit und Unparteilichkeit Inspektions- stellen (Typ A) (DIN EN ISO/IEC 17020:2004) Zertifizierungs- stellen für Produkte (DIN EN 45011:1998) Zertifizierungs- stellen für Personen (DIN EN ISO/IEC 17024:2003) Prüf- und Kalibrier- laboratorien (DIN EN ISO/IEC 17025:2005) Zertifizierungs- stellen für Management- systeme (DIN EN ISO/IEC 17021:2006) 5. Personal frei von entschei- dungsbeein- flussendem Druck gefordert (4.1)gefordert (4.2 m)) Prüfer frei von allen Einflüssen, um unparteiisch zu beurteilen (5.2.1 e)) gefordert (4.1.5 b)) gefordert (5.2.12) 6. Struktur zur Wahrung der Unparteilichkeit nicht gefordertgefordert (4.2 e)), muss maßgebliche Seiten repräsentieren gefordert (4.2.2), muss maßgebliche Kreise repräsentieren nicht gefordertAusschuss mit Vertretung ausgewogener Interessen (6.2)

13 Dr. Tilman Denkler – Folie 13 Ansätze zur Wahrung der Unabhängigkeit und Unparteilichkeit Inspektions- stellen (Typ A) (DIN EN ISO/IEC 17020:2004) Zertifizierungs- stellen für Produkte (DIN EN 45011:1998) Zertifizierungs- stellen für Personen (DIN EN ISO/IEC 17024:2003) Prüf- und Kalibrier- laboratorien (DIN EN ISO/IEC 17025:2005) Zertifizierungs- stellen für Management- systeme (DIN EN ISO/IEC 17021:2006) 7. Leistungs- unabhängige Entlohnung gefordert (8.6)keine Aussagen 8. Festlegungen bezüglich bestimmter Mitarbeiter bei potentiellen Interessen- konflikt von Prüfern sind Maßnahmen zu ergreifen (5.2.2)) Verantwortlich- keiten von Organisations- mitgliedern offen legen, um Interessen- konflikte zu erkennen (4.1.4) Nur wenn die Zertifizierungs- stelle das Fehlen von Interessen- konflikten nachweisen kann, darf Personal entsprechend eingesetzt werden (5.2.13)

14 Dr. Tilman Denkler – Folie 14 Ansätze zur Wahrung der Unabhängigkeit und Unparteilichkeit Inspektions- stellen (Typ A) (DIN EN ISO/IEC 17020:2004) Zertifizierungs- stellen für Produkte (DIN EN 45011:1998) Zertifizierungs- stellen für Personen (DIN EN ISO/IEC 17024:2003) Prüf- und Kalibrier- laboratorien (DIN EN ISO/IEC 17025:2005) Zertifizierungs- stellen für Management- systeme (DIN EN ISO/IEC 17021:2006) 9. Offenlegung von Verbin- dungen zu Kunden keine AussagenPersonal ist vertraglich verpflichtet (5.2.2 b)) angestellte oder vertraglich gebundene Mitarbeiter sind vertraglich verpflichtet (5.1.2) keine Aussagen externes Personal ist vertraglich verpflichtet (7.3); über externes wie internes Personal sind entsprechende Aufzeichnungen zu führen (7.4) 10. Tätigkeit verbundener Stellen ILAC-IAF-A4: Auflistung von Tätigkeiten, die verbundene Stellen nicht ausführen dürfen (G4.5) keine, die Ver- traulichkeit, Ob- jektivität und Un- parteilichkeit der Zertifizierungen beeinflussen könnte (4.2 o)) keine, die Vertraulichkeit und Unparteilich- keit der Zertifizierungen in Frage stellen (4.2.4 c)) keine Aussagen Gefährdungen der Unparteilichkeit sind zu beseitigen oder zu minimieren, keine Zertifizierungen bei nicht akzeptablen Gefährdungen (5.2.2)

15 Dr. Tilman Denkler – Folie 15 Dann müsste die Unabhängigkeit und Unparteilichkeit der KBS genügend abgesichert sein - oder etwa nicht? Ein Grund für die Revision des Neuen Konzepts ist... das schwindende Vertrauen der Interessengruppen in die Konformitätsbewertungsstellen. ( Kommission der Europäischen Gemeinschaften 2007: SEK(2007) 174, S. 2 – Folgenabschätzung zur Revision des Neuen Konzepts).

16 Dr. Tilman Denkler – Folie 16 Und warum ist ein schwindendes Vertrauen zu verzeichnen? Die Tatsache, dass Produkte von verschiedenen Konformitätsbewertungsstellen auf unterschiedliche Art und Weise bewertet werden, … könnte … auch das Ergebnis unlauterer Praktiken und einer nachlässigen Durchführung kostspieliger Verfahren sein, wodurch Bescheinigungen zu wesentlich niedrigeren Preisen ausgestellt werden können. (Ebd., S. 3).

17 Dr. Tilman Denkler – Folie 17 Umfrage: Gründe für unfairen Wettbewerb unter KBS

18 Dr. Tilman Denkler – Folie 18 Analyse möglicher Optionen für die Lösung dieses Problemkomplexes Erfolgversprechendster Ansatz: die Bewertung und Überwachung der Konformitätsbewertungsstellen auf nationaler Ebene durch Akkreditierungsstellen auf Grundlage eines Rechtsrahmens für Akkreditierung und Koordinierung auf europäischer Ebene mit Unterstützung einer dies koordinierenden europäischen Infrastruktur erfolgen Ansatz 1 Ansatz 2 Ansatz 3 Ansatz 4 Ansatz 5 Status quo

19 Dr. Tilman Denkler – Folie 19 Die Revision des Neuen Konzepts besteht als ein Bestandteil des sogenannten Goods Package aus: Verordnung (EG) Nr. 765/2008 über die Akkreditierung und Marktüberwachung Ziel: Neuordnung und Systematisierung des Akkreditierungswesens innerhalb der EU sowie wirkungsvolle Marktüberwachung Beschluss Nr. 768/2008/EG über einen gemeinsamen Rechtsrahmen für die Vermarktung von Produkten Ziel: Rechtsrahmen für künftige Rechtsvorschriften vorgeben. Unter anderem: Anforderungen an Konformitätsbewertungsstellen (Art. R17) Unparteilichkeit der KBS wird auf zwei Ebenen abgesichert: Anforderungen an die Stellen selbst Organisation und Stärkung der Überwachung der KBS

20 Dr. Tilman Denkler – Folie 20 Anforderungen an KBS: ähnliche Anforderungen, wie sie an Zertifizierungsstellen bzw. Inspektionsstellen (Typ A) gestellt werden Regelungen für akkreditierte interne Stellen sind vorhanden (beschränkt auf bestimmte Module – Anforderungen ähneln denen an Inspektionsstellen Typ B)

21 Dr. Tilman Denkler – Folie 21 Überwachung der KBS: Stärkung der Bedeutung der Akkreditierung – Grundlage für die Notifizierung Akkreditierung als hoheitliche Aufgabe Festlegung von Anforderungen an Akkreditierungsstellen Gegenseitige Überwachung der Akkreditierungsstellen

22 Dr. Tilman Denkler – Folie Qualitätspreise am Beispiel des EFQM Excellence Awards: Sicherstellung der Unparteilichkeit bei der Vergabe von Qualitätspreisen für Business Excellence Modelle European Foundation for Quality Management: European Excellence Award (EEA) Europäischer Qualitätspreis für Total Quality Management (TQM) / Business Excellence basiert auf dem EFQM-Modell für Excellence

23 Dr. Tilman Denkler – Folie 23 Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen normbasierten QM-Systemen und TQM-Modellen TQM/Business ExcellenceQM-Normen (z.B. ISO 9001) Immer-besser-ModellGut-genug-Modell Maximalpunktzahl praktisch nie erreichbar Zertifikat oder kein Zertifikat Selbstbewertung und Qualitätspreise(interne und externe) Audits rechtliche Relevanz (Produkthaftung) Kunden-, Mitarbeiter- und Prozessorientierung Prozessorientierung gesellschaftliche Verantwortung hat einen relevanten Stellenwert stetige Verbesserung mittels Innovation und Lernen steht im Vordergrund Erfüllung von Vorgaben und (Mindest-) Anforderungen steht im Vordergrund

24 Dr. Tilman Denkler – Folie 24 Bewertung im Rahmen der Vergabe des EFQM Excellence Awards 1. Teamarbeit: Die Bewertungen werden über den gesamten Prozess der Preisverleihung hinweg von Teams mit 4 bis 8 Mitgliedern getroffen. Dabei wird ein Konsens im Team geschaffen. Die Fähigkeit zur Teamarbeit ist ein zentraler Bestandteil einer der fünf Kernkompetenzen von EEA-Assessoren. Die Tatsache, dass jeder Assessor eigene Perspektiven und Werte einbringt, wird als Gewinn verstanden. Der Prozess der Konsensfindung innerhalb der Teams soll die einheitliche Punktevergabe erreichen.

25 Dr. Tilman Denkler – Folie Wirtschaftliche Unabhängigkeit: Die Assessoren sind wirtschaftlich nicht von der Audittätigkeit für die EFQM abhängig - es erfolgt keine Vergütung Assessoren werden in der Regel nur für eine einzige Bewerbung eingesetzt Es werden weitgehend nur Senior Manager als Assessoren eingesetzt

26 Dr. Tilman Denkler – Folie 26 Unparteilichkeit Beeinflussung von Einzelpersonen Beeinflussung der Organisation (finanzieller) Eigennutz Selbstbewertung Vertrautheit Einschüchterung Wirtschaftliche Unabhängigkeit Teamarbeit/ systematischer Wechsel in den Teams (job rotation)

27 Dr. Tilman Denkler – Folie Zusammenfassung: Die Unabhängigkeit und Unparteilichkeit von KBS wird in den Normen der ISO-CASCO-Toolbox durch das Zusammenspiel verschiedener Maßnahmen abgesichert. Im Rahmen des Neuen Konzepts werden vergleichbare Ansätze gewählt, zusätzlich wird die Überwachung der KBS systematisiert und über die Akkreditierung zur hoheitlichen Aufgabe.

28 Dr. Tilman Denkler – Folie 28 Aber: Die Problematik der wirtschaftlich Abhängigkeit der KBS und ihrer (externen) Mitarbeiter besteht weiter. Möglichkeiten der Teamarbeit und job rotation werden nicht systematisch eingesetzt. Es bestehen sehr hohe Erwartungen an die Einflussmöglichkeiten der nationalen Akkreditierungsstellen.

29 Dr. Tilman Denkler – Folie 29 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Welche Frage darf ich Ihnen beantworten?


Herunterladen ppt "Verfahren zur Sicherstellung der Unabhängigkeit und Unparteilichkeit von Konformitätsbewertungsstellen unter besonderer Berücksichtigung des Neuen Konzepts."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen