Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hans-Jacob Heitz: Anforderungen an die Corporate Governance ( aus Sicht des gesamtheitlich denkenden Aktionärs )

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hans-Jacob Heitz: Anforderungen an die Corporate Governance ( aus Sicht des gesamtheitlich denkenden Aktionärs )"—  Präsentation transkript:

1 Hans-Jacob Heitz: Anforderungen an die Corporate Governance ( aus Sicht des gesamtheitlich denkenden Aktionärs )

2 ? Corporate Governance ?

3

4 ? Aktionärsrechte ? They took us to dance, but they did not want to take us home!

5 Peter Sloterdijk, Philosoph Unternehmer = Lottokönig Unternehmer = Hoffnungsträger Copyright, 1996 © Dale Carnegie & Associates, Inc.Copyright, 1996 © Dale Carnegie & Associates, Inc. TIP Weitere Ratschläge in den Dale Carnegie Training® Präsentationsrichtlinien

6 UebersichtUebersicht Corporate Governance steht fürCorporate Governance steht für Von Corporate Governance erwarte ich nichtVon Corporate Governance erwarte ich nicht Kritikpunkte an Corporate Governance in der SchweizKritikpunkte an Corporate Governance in der Schweiz Corporate Governance muss umfassenCorporate Governance muss umfassen Von Corporate Governance erwarte ich globalVon Corporate Governance erwarte ich global Von Corporate Governance erwarte ich unternehmerischVon Corporate Governance erwarte ich unternehmerisch Corporate Governance muss im besonderen gewährleistenCorporate Governance muss im besonderen gewährleisten Corporate Governance als Basis/ Parameter fürCorporate Governance als Basis/ Parameter für Tools für Corporate GovernanceTools für Corporate Governance Corporate Governance muss verbindlich sein fürCorporate Governance muss verbindlich sein für Corporate Governance muss respektiert werden vonCorporate Governance muss respektiert werden von Gelebte Corporate GovernanceGelebte Corporate Governance

7 Corporate Governance steht für (scale & scope): Korporativ-dynamische, berechenbare Lenkung/ Verwaltung/ Kontrolle d.h. Beherrschung eines Unternehmens in gesamtunternehmerischer sozial- verträglicher Eigenverantwortung mit Respekt gegenüber Share-& StakeholderKorporativ-dynamische, berechenbare Lenkung/ Verwaltung/ Kontrolle d.h. Beherrschung eines Unternehmens in gesamtunternehmerischer sozial- verträglicher Eigenverantwortung mit Respekt gegenüber Share-& Stakeholder heisst: Integrale Checks and Balances zwischen unternehmerischer Macht und Kontrolle als gesamtheitliche Selbst- regulierungs-Aufgabeheisst: Integrale Checks and Balances zwischen unternehmerischer Macht und Kontrolle als gesamtheitliche Selbst- regulierungs-Aufgabe

8 OR Art. 716 a & b: - Oberleitung durch VR (Strategic Governance) - Finanzkontrolle (Internal Control) - Oberaufsicht Geschäftsführung (Monitoring) - Bildung von Unterausschüssen (Competencing) - Klare Kompetenzordnung (Organisation: Reglement)OR Art. 716 a & b: - Oberleitung durch VR (Strategic Governance) - Finanzkontrolle (Internal Control) - Oberaufsicht Geschäftsführung (Monitoring) - Bildung von Unterausschüssen (Competencing) - Klare Kompetenzordnung (Organisation: Reglement)

9 Definiton laut Swiss Code of best practice Corporate Governance ist die Gesamt- heit der auf das Aktionärsinteresse ausgerichteten Grundsätze, die unter Wahrung von Entscheidungsfähigkeit und Effizienz auf der obersten Unternehmens- ebene Transparenz und ein ausge- wogenes Verhältnis von Führung und Kontrolle anstreben. (economiesuisse)Corporate Governance ist die Gesamt- heit der auf das Aktionärsinteresse ausgerichteten Grundsätze, die unter Wahrung von Entscheidungsfähigkeit und Effizienz auf der obersten Unternehmens- ebene Transparenz und ein ausge- wogenes Verhältnis von Führung und Kontrolle anstreben. (economiesuisse) ( SWX Swiss Exchange noch pendent! )( SWX Swiss Exchange noch pendent! )

10 Von Corporate Governance erwarte ich nicht: - Ideologie - Rezept - Religion - Dogma - rein wirtschaftliche Funktionserfüllung - reine Gewinnmaximierung - Ersatz für Leitbild - Feigenblatt- Ideologie - Rezept - Religion - Dogma - rein wirtschaftliche Funktionserfüllung - reine Gewinnmaximierung - Ersatz für Leitbild - Feigenblatt

11 Kritikpunkte Qualität Corporate Governance in der Schweiz: - Aktionärs-/Generalversammlung - Aktionärsrechte wie Information, Antragstellung, Vinkulierung - Depotstimmrecht/ one share one vote - Aktienrückkauf - Aquisitionen/ Fusionen/ Beteiligungen - Interessenkonflikte, Schweiz. Beherrschung im VR/ Kreuz-VR - Transparenz Entschädigungen - Leistungsbeurteilung VR - Anzahl VR, Personalunion VR-Präs/CEO- Aktionärs-/Generalversammlung - Aktionärsrechte wie Information, Antragstellung, Vinkulierung - Depotstimmrecht/ one share one vote - Aktienrückkauf - Aquisitionen/ Fusionen/ Beteiligungen - Interessenkonflikte, Schweiz. Beherrschung im VR/ Kreuz-VR - Transparenz Entschädigungen - Leistungsbeurteilung VR - Anzahl VR, Personalunion VR-Präs/CEO

12 Corporate Governance muss umfassen: –- Strategic Governance - Controlling ( internal & external) - Monitoring ( je Stufe ) - Corporate Citizenship - Corporate Social Responsibility - Corporate Sustainability - Sustainable Investments - Community Involvement - Business Ethics - Leadership - Longterm Shareholder Value - General Management Modell

13 Eberhard von Koerber, Vicepräsident Club of RomeEberhard von Koerber, Vicepräsident Club of Rome Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility: Schlagworte wie diese umschreiben die Verschiebung von gesellschaftlichen Verantwortlichkeiten weg vom Staat hin zu den Wirtschaftsbetrieben. Diese aber nehmen die neue Rolle, die ihnen im Zuge von Privatisierung und Deregulierung zukommt, nur ungenügend wahr.

14 Von Corporate Governance erwarte ich global: - Leben in Würde für alle - Sozialen Frieden/ Pflege Soft Factors ( Corporate Social Responsibility) - Wertschöpfung (global) - Schaffung von Mehrwerten (global) - Nachhaltigkeit/ Sustainability (global) - Existenzsicherung - Private-Public Partnership - Ganzheitliches Verantwortungs- bewusstsein ( Corporate Citizenship)- Leben in Würde für alle - Sozialen Frieden/ Pflege Soft Factors ( Corporate Social Responsibility) - Wertschöpfung (global) - Schaffung von Mehrwerten (global) - Nachhaltigkeit/ Sustainability (global) - Existenzsicherung - Private-Public Partnership - Ganzheitliches Verantwortungs- bewusstsein ( Corporate Citizenship)

15 Von Corporate Governance erwarte ich unternehmerisch - Information und Kontrolle - Transparenz und Berechenbarkeit - Einheitlichkeit/ Unité de Doctrine - Offene und ehrliche Kommunikation - Langfristigkeit im Denken - Flexible, durchlässige Organisation - Controlling als Frühwarnsystem - Gelebte soziale Kompetenz - Stabiles, langfristiges Qualitätsbewusstsein - Prozessorientiertes Handeln- Information und Kontrolle - Transparenz und Berechenbarkeit - Einheitlichkeit/ Unité de Doctrine - Offene und ehrliche Kommunikation - Langfristigkeit im Denken - Flexible, durchlässige Organisation - Controlling als Frühwarnsystem - Gelebte soziale Kompetenz - Stabiles, langfristiges Qualitätsbewusstsein - Prozessorientiertes Handeln

16 - Verhinderung/ Bereinigung von Interessenkonflikten ( pm: VR-Präs/ CEO in Personalunion/ Kreuz - VR Einsitznahme) - Transparenz bei Aquisit./ Fusio./Beteilg. - realistische Bewertung von Aktiven ganz allgemein sowie von Goodwill/ immateriellen Werten im besonderen - kundenorientierte Dienstleistungen und Produkte/ - entwicklung - stets optimiertes Qualitätsniveau - Berufung von Corporate Governance tauglichen Persönlichkeiten- Verhinderung/ Bereinigung von Interessenkonflikten ( pm: VR-Präs/ CEO in Personalunion/ Kreuz - VR Einsitznahme) - Transparenz bei Aquisit./ Fusio./Beteilg. - realistische Bewertung von Aktiven ganz allgemein sowie von Goodwill/ immateriellen Werten im besonderen - kundenorientierte Dienstleistungen und Produkte/ - entwicklung - stets optimiertes Qualitätsniveau - Berufung von Corporate Governance tauglichen Persönlichkeiten Corporate Governance muss im besonderen gewährleisten :

17 NZZ vom Börsen & Märkte Wird heute etwa mit Blick auf die Zürich-Gruppe der Begriff Corporate Governance angetönt, versteht der geneigte Gesprächspartner rasch, dass die etwas zugespitzte Ueber-setzung in die Alltagssprache lauten kann: Wenn Hüppis Dopppelmandat nicht aufgehoben wird, erholt sich der Aktienkurs nicht.

18 Corporate Governance als Basis/ Parameter für: - Unternehmerische Visionen/ Experimente- Unternehmerische Visionen/ Experimente - Strategien- Strategien - Aquisitionen, Fusionen, Beteiligungen- Aquisitionen, Fusionen, Beteiligungen - Auswahl von Partnerschaften mit:. Anderen Unternehmen. Lieferanten. Banken. Gross-Kunden. Gross-Aktionären/ Investoren. Politik und Gesellschaft- Auswahl von Partnerschaften mit:. Anderen Unternehmen. Lieferanten. Banken. Gross-Kunden. Gross-Aktionären/ Investoren. Politik und Gesellschaft Rekrutierung VR, insbeso. Audit CommiteeRekrutierung VR, insbeso. Audit Commitee

19 Checks and Balances Checks and Balances VRP Verwaltungsrat CEO/ Management Stakeholders Shareholders Environment

20 Tools für Corp. Governance - Verantwortlicher ProjektleiterIn - Dokumnetation ( inhouse) - Abschnitt in Leitbild - Kapitel in Jahresbericht - Training - Qualitätsmerkmal - Marktpositionierung - Branding Aspect

21 Corporate Governance muss verbindlich sein für: Gestaltung OrganisationsreglementGestaltung Organisationsreglement Verwaltungsrat ( insbeso. Ausschüsse)Verwaltungsrat ( insbeso. Ausschüsse) Management mit CEO und CFOManagement mit CEO und CFO Firmen-SprecherFirmen-Sprecher PR/ Marketing/ Einkauf/ VerkaufPR/ Marketing/ Einkauf/ Verkauf Kader und alle Mitarbeiter (stufengerecht)Kader und alle Mitarbeiter (stufengerecht) BeraterBerater Gross-Lieferanten ( Inpflichtnahme)Gross-Lieferanten ( Inpflichtnahme)

22 Corporate Governance muss respektiert werden von: Revisionsstelle ( Fluktuation) Revisionsstelle ( Fluktuation) Analysten und Rating-Agenturen Analysten und Rating-Agenturen Wirtschafts- und anderen Journalisten Wirtschafts- und anderen Journalisten Banken und Versicherungen Banken und Versicherungen Börsenaufsicht Börsenaufsicht Behörden und Verbänden Behörden und Verbänden TIP Wenn angemessen, ergänzen Sie Ihre Präsentation mit technischen Belegdaten als Ausdruck, auf Diskette, per oder Internet.

23 Forderungen an Gesetzgeber - Prinzip: one share one vote - Abschaffung Depotstimmrecht - Umfassende Offenlegung der VR- Honorare/ Managerlöhne VR- Honorare/ Managerlöhne - Tiefere Hürden für Aktionärsrechte wie: a.o. GV/ Traktandierung/ Sonderprüfung - Akzeptanz Aktionärsgemeinschaften mit qual. Informationsanspruch

24 Werte von US General George C. Marshall: 1. Absolute Ehrlichkeit 2. Selbstlose Hingabe für die Sache 3. Selbstdisziplin 4. Optimismus 5. Enthusiasmus 6. Vertrauen1. Absolute Ehrlichkeit 2. Selbstlose Hingabe für die Sache 3. Selbstdisziplin 4. Optimismus 5. Enthusiasmus 6. Vertrauen

25 Schlußpunkt Corporate Governance darf nicht toter Buchstabe und damit formelles Feigenblatt sein, muss vielmehr im unternehmerischen Alltag für andere als dynamischer Prozess spürbar umfassend und nachhaltig gelebt werden!Corporate Governance darf nicht toter Buchstabe und damit formelles Feigenblatt sein, muss vielmehr im unternehmerischen Alltag für andere als dynamischer Prozess spürbar umfassend und nachhaltig gelebt werden!

26 Herzlichen Dank für Ihr Interesse!


Herunterladen ppt "Hans-Jacob Heitz: Anforderungen an die Corporate Governance ( aus Sicht des gesamtheitlich denkenden Aktionärs )"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen