Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

2. KHD Bereitschaft / N (Baden) Jahresbericht 2006.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "2. KHD Bereitschaft / N (Baden) Jahresbericht 2006."—  Präsentation transkript:

1 2. KHD Bereitschaft / N (Baden) Jahresbericht 2006

2 Einsätze 2006 Einsatz zur Verringerung der Schneelasten im Bezirk Lilienfeld Einsatz zur Bekämpfung der Hochwasserschäden entlang der March

3 Schneeeinsatz Februar 06 Gesamtübersicht über den Schneeeinsatz: Gesamtmannschaft NÖ KHD - Einheiten: 3266 Mann Feuerwehrmitglieder des Bezirkes Lilienfeld: 1503 Mann NÖ KHD Feuerwehrfahrzeuge: 451 Feuerwehrfahrzeuge des Bezirkes Lilienfeld: 253

4 Schneeeinsatz Februar 06 Gesamtmannschaftsstand: 4769 Mann Gesamtfahrzeugstand: 704 Aufgewendete Stunden (10 - Stunden - Tag): Stunden Anzahl der geräumten Dächer: 2789

5 Schneeeinsatz Februar – 15. Februar: Kaumberg – Neuwald St. Corona 2. und 6. Bereitschaft, ca. 460 Mann

6 Schneeeinsatz Februar 06

7 Hochwasser March Die 2. KHD-Bereitschaft (starke Feuerwehreinheiten aus dem Bezirk Baden) wurde am Donnerstag, den um 11:00 Uhr in Alarmbereitschaft versetzt. Um 15 Uhr traf der Bezirksführungsstab in der Bezirksalarmzentrale Baden zu eine kurzen Vorbesprechung zusammen. Die Züge rückten bereits gegen 16 Uhr 15 in den Bezirk Gänserndorf ab. Bemerkenswert ist jedes Mal wieder die schnelle Verfügbarkeit und Flexibilität unserer Kameradinnen und Kameraden. Insgesamt waren 33 Fahrzeuge und 230 Mann im Einsatz. Die Züge bekamen schon am Weg ins Einsatzgebiet Ihre Aufträge und konnten somit sofort mit der Umsetzung Ihrer Aufträge beginnen. Schwerpunkte der Einsätze waren in Mannersdorf an der March, Stillfried, Zwerndorf und Drössing Neben Sicherungsarbeiten der bereits durchlässigen Dämme, Dammwachen und Dammschließungen wurden die Pumpen zur Sicherung von Einfamilienhäusern eingesetzt. Einsatzende der Badener Bereitschaft war am gegen 11:00 Uhr.

8 Hochwasser March

9

10

11 Neugliederung - DA Auf Grund der Erkenntnisse der letzten Einsätze wurde der KHD NÖ umstrukturiert. Jeder Bezirk stellt eine Bereitschaft mit 5 (6) Zügen, weiters wird eine BerNÖ für Auslandseinsätze und zur Unterstützung aufgestellt.

12 Neugliederung Zugsgliederung NEU – KHDZg: 1 Führungselement5 Mann 5 Einsatzelementeje 9 Mann 1 Versorgungselement4 Mann Gesamt:max. 54 Mann

13 Neugliederung Zug 1/2Normgliederung TLF Kapazität 14000l LF Jede EE kann 2 UWP betr.TECHNISCH FührungselementKDOF EinsatzelementTLFA 4000TLFA LFASRF EinsatzelementTLFA LFASRF/RF EinsatzelementRLF 2000TLFA LFARLF EinsatzelementLF mit AnhängerTLFA LFAKRF EinsatzelementSRFRLF LF-B + FRB/FZ Versorg.ElementVF Beispiel

14 Neugliederung Jeder KHD Einsatz muss vom LFKdt genehmigt werden! Einsätze einzelner Züge innerhalb des eigenen Bezirkes sind möglich. Ebenso Einsätze die nicht zur Katastrophe erklärt wurden. Schadenersatzforderungen von Geräten sind an Ort und Stelle mit dem einsatzführenden BFKdten abzuklären und sind bei Anerkennung mit dem Zeitwert abzugelten! Die Zugskommandanten sind für die Einhaltung der befohlenen Zugsgliederung verantwortlich.

15 Vorhaben 2007

16 Einnahme der Gliederung NEU Zugsübungen mit den Zielen: ermitteln ermitteln der Kräftekapazität Stege- Stege- und Holzbau Löschwasserförderung Löschwasserförderung (Grenzen) Retten Retten aus Höhen und Tiefen

17 Vorhaben 2007 Vorgaben an BFÜST / BerStb: Ausarbeiten einer BerÜ für Herbst Schulung: Struktur und Arbeitsweise anderer Stäbe und Organisationen Zusammenarbeit mit Wasserfahrzeugen Logistik NEU (Arbeitsweise der VersEl)

18 Herzlichen Dank an alle Kameraden die ihre Kraft für unsere Aufgabe zur Verfügung gestellt haben, den Feuerwehr- und Abschnittskommanden für ihre tatkräftige Unterstützung und den KHD Mitarbeitern für ihren Einsatz Gemeinsam sind wir stark !!!


Herunterladen ppt "2. KHD Bereitschaft / N (Baden) Jahresbericht 2006."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen